2021 könnte ein besonderes Jahr werden – das Jahr, in dem der gewohnte Alltag zurückkehrt, in dem Lockdown, Masken und Abstand halten der Vergangenheit angehören, kurz: das Jahr nach Corona. Das Jahr, in dem jeder von uns wieder seine Reise- und Entdeckerlust ausleben kann. Doch das bedeutet nicht, dass man sich sofort in einen Langstreckenflieger setzen muss – Deutschland hat viele schöne Ecken zu bieten, die es zu erkunden lohnt, bevor man das Ausland unsicher macht. Wir haben die 12 Top-Reiseziele 2021 zusammengestellt.

Schloss Lichtenstein, Baden-Württemberg

Schloss Lichtenstein auf der Schwäbischen Alb - Burgen und Schlösser

Das Schloss Lichtenstein wird auch als „Märchenschloss Württembergs“ bezeichnet und liegt am Albtrauf der Schwäbischen Alb. In den Jahren 1840 bis 1842 wurde es als weltweit einziges nach einer Romanvorlage erbaut. Bei einer Führung kann man In den restaurierten Gemächern des Grafen Wilhelm von Württemberg die üppige Pracht der spätromantischen Wohnkultur bewundern. Schlossfans können auf der Schwäbischen Alb auch die Burg Hohenzollern besuchen. Nicht weit entfernt von Schloss Lichtenstein liegt Bad Urach, das mit seinem berühmten Wasserfall das ganze Jahr über zahlreiche Besucher anlockt. Übrigens: Im Winter verwandelt sich das Schloss Lichtenstein in ein weiß überzuckertes Disney-Märchen – eine Winterwanderung zum Schloss sollte man sich nicht entgehen lassen.

Hotelempfehlungen für die Schwäbische Alb finden Sie hier

Eibsee, Bayern

Zugspitzmassiv mit Eibsee

Direkt am Fuße der Zugspitze und unweit von Garmisch-Partenkirchen liegt einer der schönsten Seen der bayerischen Alpen – der Eibsee verzaubert mit seinem kristallklaren, grünlich schimmernden Wasser, begeistert mit seinen Bade- und Wassersportmöglichkeiten im Sommer und hält zudem noch mit dem Eibsee-Rundweg einen der schönsten Spazierwege Bayerns bereit. Wanderer finden hier zahlreiche Wege durch das Naturparadies am Fuße der Zugspitze, die sowohl für Alpinisten als auch für Familien mit Kindern eine ganze Menge zu bieten haben. Wer den Eibsee im Winter besucht, sollte einen Abstecher zur nahmen Partnachklamm machen – die erstarrten Wasserfälle und riesigen Eiszapfen sind ein echtes Erlebnis.

Hotelempfehlungen rund um die Zugspitze finden Sie hier

Ruppiner Seenland, Brandenburg

Neuruppin bei Nacht - Seen-Kultur-Radweg

Beeindruckende Natur, imposante Schlösser, Themenparks für die ganze Familie und interessante Museen – das Ruppiner Seenland ist ein kleines, aber besonderes Reiseziel in Brandenburg. Schlossfans sollten dem bedeutenden Barockbau des Schlosses Oranienburg einen Besuch abstatten, Kinder können sich im Ziegeleipark Mildenberg austoben, Kulturinteressierte wandeln hier auf den Spuren des Dichters Theodor Fontane und zahlreiche Wander- und Radwege locken hinaus in die seenreiche Natur. Besonders empfehlenswert: die Fontanestadt Neuruppin am Ufer des Ruppiner Sees mit ihrer charmanten Altstadt und dem längsten See Brandenburgs, der Badefreudige und Wasserwanderer zu Abenteuern einlädt.

Hotelempfehlungen im Ruppiner Seenland finden Sie hier

Taunus, Hessen

Blick auf den Feldberg im Taunus

Der Taunus ist ein kleines Mittelgebirge in Hessen im Einzugsgebiet von Frankfurt am Main und Wiesbaden und hat einiges zu bieten: dichte Wälder und Naturparks laden zum Wandern und Erholen ein, Kulturinteressierte entdecken hier zahlreiche antike Spuren der Römer und hübsche Städte wie Bad Homburg halten einige Sehenswürdigkeiten bereit wie z.B. das Römerkastell Saalburg, das weltweit einzige rekonstruierte Kastell aus der Römerzeit. Wer hoch hinaus will, sollte dem Großen Feldberg, dem höchsten Berg im Taunus, oder dem Neroberg einen Besuch abstatten, dessen Gipfel von einer Wasserballastbahn erschlossen wird. Auch einen Abstecher wert: Kronberg mit seinen verwinkelten Altstadtgassen und hübschen Fachwerkhäusern.

Hotelempfehlungen im Taunus finden Sie hier

Westmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Schweriner Schloss - Radweg Hamburg-Rügen

Mecklenburg-Vorpommern hat nicht nur die Ostsee und ihre Inseln zu bieten – auch in Westmecklenburg gibt es so einiges zu entdecken und zu erleben. Dieser Landstrich ist reich an Seen und Gewässern und bietet auch bei einem Urlaub abseits der Ostsee viel Wasserspaß. Der Schaalsee mit seinem Biosphärenreservat ist sogar der tiefste See Norddeutschlands. An seinem Ufer kann man das Zisterzienser-Nonnenkloster Zarrentin besuchen, das nicht nur Geschichtsfans mit seiner 750-jährigen Vergangenheit zu beeindrucken weiß. Auch nicht entgehen lassen sollte man sich einen Abstecher nach Ludwigslust mit seinem barocken Residenzschloss. Beeindruckend ist auch ein Besuch in der Landeshauptstadt Schwerin: das Schweriner Schloss ist ein bedeutendes Bauwerk des romantischen Historismus und hat die Bezeichnung „Märchenschloss“ durchaus verdient.

Hotelempfehlungen in Westmecklenburg finden Sie hier

Spiekeroog, Niedersachsen

Sonnenuntergang auf Spiekeroog

Spiekeroog gehört zu den ostfriesischen Inseln und liegt im niedersächsischen Wattenmeer – ein Naturparadies für Erholungssuchende und Wellnessurlauber, das sich nicht vor seinen bekannteren Kollegen wie Norderney, Borkum oder Juist verstecken muss. Schon beim Betreten der kleinen Insel, als die ursprünglichste und urigste Insel unter den „Ostfriesen“ gilt, fängt die Erholung an  – Spiekeroog ist nämlich autofrei und bietet endlose Dünenlandschaften sowie einen 15 km langen weißen Sandstrand zum Durchpusten und Abschalten. Im romantischen Inseldorf findet man grün-weiße Friesenhäuser, kunstvoll verglaste Veranden, gemütliche Cafés für den obligatorischen Ostfriesentee, viele liebevoll eingerichtete Geschäfte und Lädchen – und das älteste Gotteshaus der ostfriesischen Inseln.

Hotelempfehlungen in Ostfriesland finden Sie hier

Teutoburger Wald, Nordrhein-Westfalen

Externsteine im Teutoburger Wald, beeindruckende Orte

Mystisch und sagenumwoben zeigt sich der Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen, der vor allem durch die berühmte Varusschlacht einiges an Bekanntheit erlangt hat. Von dieser Schlacht zeugt noch immer das Hermannsdenkmal, die mit über 50 Metern Gesamthöhe die höchste Statue Deutschlands ist – und Wahrzeichen des Teutoburger Waldes. Wanderer finden mit dem Hermannsweg einen Qualitätsweg für gehobenes Wandervergnügen, Naturliebhaber können sich an zwei Naturparks erfreuen, die mystischen Externsteine sind immer einen Abstecher wert, und sogar ein UNESCO-Welterbe hat der Teutoburger Wald zu bieten, nämlich das Kloster Corvey in Höxter. Für Städtefreunde bietet sich ein Trip nach Bielefeld, Paderborn oder Herford mit dem mehrfach ausgezeichneten Museum für Moderne Kunst MARTa an.

Hotelempfehlungen im Teutoburger Wald finden Sie hier

Pfälzer Wald, Rheinland-Pfalz

Blick auf das Dahner Felsenland - Pfälzer Waldpfad

Die Mittelgebirgslandschaft Pfälzer Wald im Süden von Rheinland-Pfalz ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und hat reiches landschaftliches, geschichtliches und kulturelles Erbe zu bieten, das sich in zahlreichen Sehenswürdigkeiten widerspiegelt. Erkunden lässt sich das Waldgebiet am besten auf den zahlreichen Wanderwegen wie dem Pfälzerwald-Pfad, die zum Teil unberührte Landschaften durchqueren und ein besonders intensives Wandererlebnis bereithalten. Besonders eindrucksvoll: das Dahner Felsenland mit der imposanten Felsformation Teufelstisch. Kulturinteressierte können sich auf eine Tour zur Burg Trifels bei Annweiler, zum Hambacher Schloss und zur Burg Berwartstein begeben, und Weinfreunde sollten einen Abstecher nach Neustadt an der Weinstraße oder Schweigen-Rechtenbach machen.

Hotelempfehlungen im Pfälzer Wald finden Sie hier

Leipziger Neuseenland, Sachsen

Sonnenuntergang am Markkleeberger See - Leipziger Neuseenland

Rund um Leipzig befindet sich ein Naherholungsgebiet der besonderen Art: das Leipziger Neuseenland, entstanden aus gefluteten Tagebaurestlöchern des ehemaligen Braunkohleabbaus. Schon heute kann man hier Badespaß und Wassersport frönen, auch wenn sich diese einzigartige Landschaft noch in der Entwicklung befindet. Seen wie der Kulkwitzer See, der Cospudener See oder der Geiseltalsee bieten Bademöglichkeiten, Wasserspaß und eine besondere Landschaft zum Radfahren und Spazieren. Familien mit Kindern können sich in Ostdeutschlands größten Freizeitpark BELANTIS austoben und das nahe Leipzig ist immer einen Ausflug wert – hier locken Sehenswürdigkeiten wie das Völkerschlachtdenkmal, die Thomaskirche oder die Nikolaikirche, das Gewandhaus, das Panometer oder der Leipziger Zoo.

Hotelempfehlungen rund um Leipzig finden Sie hier

Quedlinburg, Sachsen-Anhalt

Schloss und Stiftskirche Quedlinburg - Drehorte in Deutschland - Reisen mit dem Wohnmobil

1.000 Jahre Geschichte, über 2.000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten und ein UNESCO-Welterbe – Quedlinburg ist ein Reiseziel, das man so schnell nicht mehr vergisst. Gelegen am nordöstlichen Rand des Harzes in Sachsen-Anhalt mutet Quedlinburg wie ein Fenster in eine ferne Vergangenheit an: Bauten der Romanik, 2069 Fachwerkhäuser und Villen der Gründerzeit und des Jugendstils reihen sich hier aneinander, das Schlossbergensemble mit dem Renaissanceschloss, der Stiftskirche St. Servatius und ihrem berühmten Domschatz, der tausendjährigen Wipertikirche und den Resten des Marienklosters erzählen von der Zeit, als Quedlinburg im 10. Jahrhundert die Königspfalz wurde, in der die ottonischen Herrscher das Osterfest feierten. Nicht nur für Geschichtsfans ein erhabenes Reiseziel!

Hotelempfehlungen in Quedlinburg finden Sie hier

Föhr, Schleswig-Holstein

Altstadt Wyk auf Föhr

Bei Amrum und Sylt liegt Föhr, Deutschlands zweitgrößte Nordseeinsel, die zu den nordfriesischen Inseln gehört und auch „grüne Insel“ genannt wird – dank ihrer üppigen Vegetation, die dank des Schutzes von Amrum und Sylt seit jeher gut gedeihen konnte. Schon der dänische König Christian VIII. begründete im Jahre 1842 den Tourismus auf Föhr, als er hier den Sommer verbrachte. Nicht nur Watt, Nordsee und Strandvergnügen kann man hier erleben, auch die Inseldörfer haben einiges zu bieten: Nieblum mit seinen Friesenhäusern gehört zu den schönsten Dörfern in Schleswig-Holstein, und die hübschen Altstadtgässchen mit vielen Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten in Wyk laden zum Bummeln ein. Die Seepromenade Sandwall gilt als eine der schönsten deutschen Seepromenaden, und überall auf Föhr erzählen die „sprechenden Grabsteine“ von der Zeit der Seefahrt und den Walfängern.

Hotelempfehlungen auf Föhr finden Sie hier

Erfurt, Thüringen

Erfurter Dom - Die schönsten Kirchen Deutschlands

Erfurt ist die Landeshauptstadt Thüringens und gleichzeitig die größte Stadt des Bundeslandes, die durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands geprägt wird. Luther-, Dom- oder Blumenstadt – Erfurt hat viele Namen, die zeigen, wie sehenswert die Stadt im Thüringer Becken ist. Besonders beeindruckend: das monumentale Ensemble des Mariendomes und der Severikirche, eine der gewaltigsten Bauschöpfungen des Mittelalters auf deutschem Boden. Die Krämerbrücke, die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas, lädt mit ihren Galerien und Lädchen zum Bummeln ein, im Augustinerkloster kann man die „Luther-Zelle“ besichtigen, Naturfreunde und Blumenliebhaber sind im egapark bestens aufgehoben und sogar ein Schloss hat Erfurt zu bieten: das spätbarocke Schloss Molsdorf liegt am südlichen Stadtrand und wird auch„Thüringer Versailles“ genannt.

Hotelempfehlungen in Erfurt finden Sie hier

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Schloss Lichtenstein: © Manuel Schönfeld - fotolia.com
  • Zugspitzmassiv mit Eibsee: © Jenny Sturm - stock.adobe.com
  • Neuruppin in Brandenburg: © Frank - stock.adobe.com
  • Blick auf den Feldberg im Taunus: © Patrick Hummel - stock.adobe.com
  • Schweriner Schloss: © hardyuno - fotolia.com
  • Spiekeroog: © Andrea Scheerer - stock.adobe.com
  • Externsteine im Teutoburger Wald: © mojolo - fotolia.com
  • Blick auf das Dahner Felsenland: © juhumbert - fotolia.com
  • Markkleeberger See: © DZiegler - stock.adobe.com
  • Schloss und Stiftskirche Quedlinburg: © dk-fotowelt - fotolia.com
  • Altstadt Wyk auf Föhr: © artfocus - fotolia.com
  • Erfurter Dom: © pixelliebe - fotolia.com
  • Sonnenaufgang im Weserbergland: © ruzi - fotolia.com