Sächsisches Burgenland | Leipzig2019-11-28T14:06:34+00:00

Sächsisches Burgenland | Leipzig

Das Leipziger Neuseenland – Vom Tagebau zum Naherholungsgebiet

Rund um Leipzig befindet sich ein Naherholungsgebiet der besonderen Art: das Leipziger Neuseenland. Entstanden aus gefluteten Tagebaurestlöchern des ehemaligen Braunkohleabbaus bieten zahlreiche Seen die Möglichkeit für Freizeitspaß, Wassersport und Erholung.

5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Leipzig

Leipzig gehört zu den größten Städten in Sachsen und hat nicht nur viel Kultur zu bieten - wer bei seinem Städtetrip Pech mit dem Wetter hat, dem seien unsere fünf Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Leipzig ans Herz gelegt!

Kulkwitzer See

Der Kulkwitzer See ist wie der Cospudener See ein See im Leipziger Neuseenland, der aus zwei ehemaligen Tagebauflächen hervorgegangen ist. Ab 1864 wurde hier Braunkohle gefördert, 1963 begann die Flutung der beiden Tagebaurestlöcher, [...]

Cospudener See

Der Cospudener See ist ein südlich von Leipzig gelegener künstlicher See mit einer Fläche von etwa 4 qkm, der ähnlich wie der Geiseltalsee aus einem Tagebaurestloch entstand, das geflutet wurde. Bereits im Jahr [...]

Leipzig mit einer Belgierin, DDR-Zeiten erleben

Wollten Sie schon immer mal nach Leipzig? Dann können Sie hier schon einmal in die Stadt hineinschnuppern und die Belgierin Wendy Maris auf ihrem Streifzug durch Leipzig (zur heutigen und DDR-Zeiten) begleiten! Los [...]

error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden