Teutoburger Wald2020-02-04T16:25:44+01:00

Teutoburger Wald

Das gibt’s ja nicht: Ein Wochenendtrip nach Bielefeld

Bielefeld ist eine oft unterschätzte Stadt, um die sich so manche Legende ragt, wie beispielsweise, dass sie gar nicht existiert. Aber das tut sie sehr wohl und sie ist definitiv sehenswert. Wir haben die schönsten Ecken und Flecken der Stadt für Sie rausgesucht.

Der Else-Werre-Radweg

Der Else-Werre-Radweg führt auf rund 55 km von Melle, wo die Else aus der Hase über die Werre der Weser zufließt, bis nach Bad Oeynhausen zum „Werre-Weser-Kuss“. Abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaften zeichnen diesen Radweg aus.

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn

Das weltgrößte Computermuseum findet man im westfälischen Paderborn: Mit 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche übertrifft das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) alle anderen Museen, die sich mit der Informationstechnik befassen.

Der Hermannsweg – Wandern im Teutoburger Wald

Einer der schönsten Höhenwege in Deutschland ist der Hermannsweg, der auf rund 150 km über den Kamm des Teutoburger Waldes verläuft und dabei zwei Naturparke durchquert. Sein Name verweist auf den Cheruskerfürsten Hermann.

Bildquellen

  • Kaiserpalais im Kurpark Bad Oeynhausen: © Sven - stock.adobe.com
  • HNF Außenansicht: © Jan Braun/Heinz Nixdorf MuseumsForum
  • Sonnenaufgang im Weserbergland: © ruzi - fotolia.com
  • Idyllischer Weg bei Oerlinghausen im Teutoburger Wald: © Martin Debus - fotolia.com