Die schönsten Burgen und Schlösser Deutschlands

Deutschland ist ein Land der Burgen und Schlösser: die teils jahrundertealten Bauwerke erheben sich landauf, landab in der Landschaft und zeugen von der Baukunst früherer Generationen, den unruhigen Zeiten im Mittelalter, dem Streben nach Macht und Einfluss vieler kleiner und großer Herrscher und von Träumen und Sehnsüchten großer Könige und Fürsten, die sich malerische Märchenschlösser errichten ließen. Die historischen Bauwerke sind nicht nur für Historiker oder Geschichtsfanatiker ein tolles Ausflugsziel, darum haben wir die schönsten Burgen und Schlösser im Land für Sie zusammengestellt!

Burg Hohenzollern, Bisingen (Schwäbische Alb)

Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern befindet sich auf einem prominenten Bergkegel der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg und ist Stammburg des Fürstengeschlechts der Hohenzollern, das nicht nur preußische Könige, sondern bis 1918 auch den deutschen Kaiser stellte. Sie zählt zu den schönsten und meistbesuchten Burgen Europas.

Neuschwanstein, Hohenschwangau

Schloss Neuschwanstein - Burgen und Schlösser

Die bekannteste Schlossanlage Deutschlands steht im Allgäu – das Märchenschloss von König Ludwig II. begeistert jedes Jahr zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland. Errichtet wurde der Bau ab 1869 als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters. Das Schloss gilt als ein Hauptwerk des Historismus.

Löwenburg, Kassel

Löwenburg Kassel - Burgen und Schlösser

Die Löwenburg entstand ab dem Jahr 1793 im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe und diente ihrem Bauherrn Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel als privater Rückzugsort. Die Anlage gilt als eines der ersten bedeutenden Gebäude der Neugotik in Deutschland und ist als Nachahmung einer mittelalterlichen Ritterburg bewusst als künstliche Ruine errichtet worden.

Schloss Lichtenstein, Schwäbische Alb

Schloss Lichtenstein auf der Schwäbischen Alb - Burgen und Schlösser

Das Schloss Lichtenstein wird auch als „Märchenschloss Württembergs“ bezeichnet und entstand im 19. Jahrhundert im Stil des Historismus. Wilhelm Graf von Württemberg ließ das neugotische Lichtenstein in den Jahren 1840 bis 1842 errichten, das zu den besten Schöpfungen des romantischen Historismus in Deutschland gehört. Heute kann das Schloss im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Reichsburg Cochem

Reichsburg Cochem - Burgen und Schlösser

Die Reichsburg Cochem ist das Wahrzeichen der gleichnamigen Stadt an der Mosel und steht auf einem weithin sichtbaren Bergkegel oberhalb der Stadt. Die Anlage, eine typische Höhenburg, diente im Mittelalter als Zollburg und ist wohl um 1100 herum entstanden. Die Burg wurde im 17. Jahrhundert zerstört und im 19. Jahrhundert gemäß dem Geschmack der Burgenromantik jener Zeit wiederaufgebaut.

Schloss Moyland, Bedburg-Hau

Schloss Moyland

Das Schloss Moyland ist ein Wasserschloss, das zu den wichtigsten neugotischen Bauten in Nordrhein-Westfalen zählt. Es beherbergt  die umfangreiche Sammlung moderner Kunst der Brüder van der Grinten und ist ein beliebtes Ausflugsziel am Niederrhein. Der Name kommt aus dem Niederländischen und bedeutet „schönes Land“.

Marksburg, Braubach am Rhein

Marksburg, Rheinsteig

Die Marksburg, eine Höhenburg, stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist die einzige nie zerstörte mittelalterliche Höhenburg am Mittelrhein. Sie entstand zum Schutz und zur Verwaltung Braubachs und diente anfänglich auch als Zollburg. Die Innenräume beherbergen heute ein Museum mit charakteristischen Ausstattungen zur Dokumentation des mittelalterlichen Ritter-Alltags.

Schloss Schwerin

Schweriner Schloss - Radweg Hamburg-Rügen

Das auf der Schlossinsel im Stadtzentrum von Schwerin gelegene Schweriner Schloss ist heute der Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern und gilt als eines der bedeutendsten Beispiele des Romantischen Historismus in Europa. Die Anlage geht auf eine slawische Burg zurück, die um das Jahr 965 auf einer kleinen ufernahen Insel im Schweriner See errichtet wurde.

Wartburg, Eisenach

Wartburg - Lutherweg 1521

Die Wartburg gehört zweifelsohne zu den berühmtesten Burgen Deutschlands: Sie wurde um 1067 gegründet und gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe, 1211 bis 1227 lebte die später heiliggesprochene Elisabeth von Thüringen auf der Burg, 1521/22 hielt sich der Reformator Martin Luther als „Junker Jörg“ hier versteckt und übersetzte während dieser Zeit das Neue Testament der Bibel ins Deutsche. Auch Goethe weilte mehrfach hier.

Schloss Moritzburg

Schloss Moritzburg - Burgen und Schlösser

Das barocke Schloss Moritzburg nahe Dresden erhebt sich auf einer künstlichen Insel im Schlossteich und erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August dem Starken. In den Jahren 1946–1949 erfolgte die Einrichtung eines Museums für Barock in einigen Räumen des Schlosses. Das Schloss war bereits mehrfach Kulisse für Märchenfilme.

Burg Stahleck, Bacharach

Burg Stahleck - Burgen und Schlösser

Die Burg Stahleck ist eine Höhenburg am Mittelrhein und wurde wahrscheinlich Ende des 11. oder zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtet. 1689 wurde sie durch Sprengungen stark beschädigt, ein umfangreicher Wiederaufbau konnte erst 1967 abgeschlossen werden. Von der großen Aussichtsterrasse bietet sich eine gute Aussicht auf das Obere Mittelrheintal, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Schloss Ahrensburg

Schloss Ahrensburg - Burgen und Schlösser

Das kleine Wasserschloss Ahrensburg ist eines der Hauptwerke der Renaissancearchitektur in Schleswig-Holstein und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes. Das Schlossmuseum ermöglicht die Besichtigung des unteren und des mittleren Wohngeschosses des Herrenhauses.

Burg Rheinstein, Trechtingshausen

Burg Rheinstein - Burgen und Schlösser

Die Burg Rheinstein, auch Burg Voitsberg oder Vaitzburg genannt, ist eine Spornburg im oberen Mittelrheintal und erhielt ihren heutigen Namen nach Abschluss ihres Wiederaufbaues 1829. Errichtet wurde sie im frühen 14. Jahrhundert. Besonders sehenswert sind die zum großen Teil rekonstruierten Architekturmalereien und die restaurierten Glasfenster aus dem 14. bis 17. Jahrhundert.

Schloss Heidelberg

Schloss Heidelberg - Burgen und Schlösser

Das Heidelberger Schloss ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands. Bis zu seiner Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg war es die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz; 1764 wurde der Wiederaufbau des Schlosses aufgegeben. Der Ottheinrichsbau, einer der Palastbauten des Schlosses, zählt zu den bedeutendsten deutschen Bauwerken der Renaissance.

Burg Pfalzgrafenstein, Kaub

Burg Pfalzgrafenstein - Burgen und Schlösser

Die Burg Pfalzgrafenstein wurde im frühen 14. Jahrhundert von Ludwig dem Bayern im Rhein bei Kaub als eine Zollburg errichtet und gehört zu den wenigen unzerstörten und kaum veränderten Burgen im Oberen Mittelrheintal. Sie steht als Inselburg auf der unter dem Namen Falkenau bekannten Felsinsel im Rhein und ist über eine regelmäßig verkehrende Personenfähre von Kaub aus erreichbar.

Schloss Glücksburg

Schloss Glücksburg, Angeln

Das Schloss Glücksburg zählt zu den bedeutendsten Renaissanceschlössern Nordeuropas und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Schleswig-Holsteins. Das Schloss wurde Ende des 16. Jahrhunderts errichtet und beherbergt heute ein Museum. Regelmäßig finden Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen im Schloss und in der Orangerie statt.

Albrechtsburg, Meißen

Albrechtsburg - Burgen und Schlösser

Die Albrechtsburg in Meißen ist eines der bekanntesten spätgotischen Architekturdenkmäler und entstand um das Jahr 930 herum. 1471 wurde an der Stelle der alten Markgrafenburg das erste deutsche Schloss errichtet – die Albrechtsburg gilt als der erste Schlossbau Deutschlands. Die Anlage beherbergt heute ein öffentlich zugängliches Museum.

Schloss Herrenchiemsee

Schloss Herrenchiemsee - Burgen und Schlösser

Auf der größten Insel im Chiemsee befindet sich das gleichnamige Schloss, das ab dem Jahr 1878 unter König Ludwig II. nach dem Vorbild des Schlosses von Versailles bei Paris erbaut wurde. Die Gartenanlagen und die Innenräume des Schlosses können besichtigt werden. Das oft als Bayerisches Versailles bezeichnete Schloss gehört zusammen mit Linderhof und Neuschwanstein zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Burg Eltz, Wierschem

Burg Eltz - Burgen und Schlösser

Die Burg Eltz ist eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert und gehört zu den bekanntesten Burgen Deutschlands. Die Anlage gehört zu jenen Befestigungsanlagen in der Eifel, die niemals gewaltsam erobert werden konnten. Die aus dem Familienbesitz aus verschiedenen Jahrhunderten zusammengetragene Einrichtung kann man in einem Museum besichtigen.

2018-06-11T11:10:37+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden