Das Ruppiner Seenland liegt im Norden von Brandenburg und kann nicht nur als eines der schönsten Wassersportreviere Europas begeistern, sondern hat auch einige kulturelle Highlights zu bieten. Beeindruckende Schlösser, Themenparks für die ganze Familie, interessante Museen sowie mahnende KZ-Gedenkstätten machen das Ruppiner Seenland zu einem besonderen Ausflugsziel. Wir haben uns umgesehen und einige Highlights dieser einmaligen Region zusammengestellt.

Schloss Oranienburg, Ruppiner Seenland

Schloss Oranienburg © Hans Christian Krass / SPSG

Schloss Oranienburg: Das Schloss Oranienburg zählt zu den bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg. Seine Ursprünge reichen zurück bis in das 13. Jahrhundert. Der heutige Schlossbau geht zurück auf einen Landsitz, der für die erste Gemahlin des Großen Kurfürsten (1620–1688), Louise Henriette, geb. Prinzessin von Oranien (1627–1667), ab 1651 errichtet wurde. Um 1700 galt es als schönstes Schloss der preußischen Monarchie. Heute präsentiert das Schloss eine Sammlung einzigartiger. Besondere Highlights der Sammlung sind eine Gruppe von Sitzmöbeln aus Elfenbein, eine Serie von Tapisserien aus der Manufaktur des französischen Glaubensflüchtlings Pierre Mercier, Skulpturen und plastische Bildwerke von François Dieussart und Bartholomeus Eggers sowie Gemälde u. a. von Anthonis van Dyck, Jan Lievens, Willem van Honthorst, Thomas Willeboirts (Bosschaert) und Antoine Pesne.

Ziegeleipark Mildenberg, Ruppiner Seenland

Ziegeleipark Mildenberg © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Ziegeleipark Mildenberg: Seit 1997 kann man im Ziegeleipark Mildenberg eine der bedeutendsten Industrie-Kultur-Stätten Europas erkunden. Einst wurden hier, im Herzen des ehemals größten Ziegeleireviers Europas, der Zehdenicker Tonstichlandschaft direkt an der Havel, Milliarden von Ziegeln hergestellt und nach Berlin verschifft. Heute kann man hier auf Entdeckungstour durch hundert Jahre Ziegelei- und Technikgeschichte gehen. Besonders für Familien mit Kinder hat der Ziegeleipark einiges zu bieten: ob Fahrten mit verschiedenen Feldbahnen, spannende Führungen durch die imposante Industrie-Architektur oder multimedial inszenierte Ausstellungen, hier ist für jeden etwas dabei. Kinder können selbst probieren, einen Ziegel herzustellen, sich auf der Abenteuerspielwiese mit Riesenrutsche austoben, mit einer Wasserseilfähre übersetzen oder mit dem Gokart durch den Park düsen. Kleine Tierliebhaber besuchen den Kleintierzoo.

Ofen- und Keramikmuseum Velten

Ofen- und Keramikmuseum Velten © facebook.com/stadtvelten

Ofen- und Keramikmuseum Velten: Das älteste und bedeutendste Ofenmuseum Deutschlands kann man in der Ofenstadt Velten bewundern. Untergebracht ist das Museum im Dachgeschoss der denkmalgeschützten Ofenfabrik Schmidt, Lehmann. Auf rund 900 qm eröffnet sich dem Besucher ein Rundgang durch ca. 300 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte des Ofens, zudem erhält man Einblicke in die Keramikgeschichte insbesondere der Mark Brandenburg des 20. Jahrhunderts. Zu sehen sind eiserne Öfen, Küchenherde, Kochmaschinen, aber vor allem Kachelöfen sowie weit über 2000 Objekte an Zier- und Gebrauchskeramik. Angeschlossen an das Ofen- und Keramikmuseum ist das Hedwig Bollhagen Museum, das die künstlerische Entwicklungsgeschichte der Keramikerin Hedwig Bollhagen nachvollzieht.

Gedenkstätte KZ Sachsenhausen

Gedenkstätte KZ Sachsenhausen © André Franke – stock.adobe.com

KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen: Das KZ Sachsenhausen wurde im Sommer 1936 errichtet, bis 1945 waren hier mehr als 200.000 Menschen inhaftiert. Heute machen 13 Dauerausstellungen, die einem dezentralen Gesamtkonzept folgen und meistens in Originalgebäuden präsentiert werden, die komplexe Geschichte Sachsenhausens an den authentischen Orten erlebbar. Gezeigt werden unter anderem Ausstellungen zum „Alltag“ der Häftlinge im KZ, zu Medizin und Verbrechen, zu Mord und Massenmord oder zum Verhältnis der Oranienburger zum KZ Sachsenhausen. In der ehemaligen Häftlingsküche befindet sich eine Überblicksausstellung zur Geschichte des KZ Sachsenhausen, die auf die anderen thematischen Ausstellungen verweist.

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Schloss Oranienburg: © Hans Christian Krass / SPSG
  • Ziegeleipark Mildenberg: © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Schloss Oranienburg mit Wolken: © TMB Fotoarchiv, Frank Liebke