Weinanbaugebiete2021-06-09T14:01:56+02:00

Tipps für Weinliebhaber

Deutschland verfügt über eine Weinanbaufläche von etwa 100.000 Hektar, die sich auf 13 Weinanbaugebiete (Ahr, Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Mittelrhein, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Saale-Unstrut, Sachsen und Württemberg) verteilt. Die ca. 80.000 deutschen Winzer profitieren von den unterschiedlichen geographischen und klimatischen Bedingungen der einzelnen Anbaugebiete. Dies ist einer der Gründe für das umfangreiche Spektrum an verschiedensten Weinen und Rebsorten. Insgesamt werden in Deutschland fast 140 Rebsorten angebaut, wovon etwa 75 Prozent zur Weißwein- und nur etwa 25 Prozent zur Rotweinbereitung dienen. Zwar gilt Deutschland immer noch als klassisches Weißweinland, jedoch steigt die Nachfrage nach deutschen Rotweinen in den letzten Jahren stetig.

Top 12 Weine aus der Wachau

Die Wachau ist eine Landschaft im und um das Tal der Donau zwischen Melk und Krems an der Donau in Niederösterreich. Das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau gilt als eines der schönsten Flusstäler Europas und [...]

Weingut Eigl, Joching

Als kleines, familiengeführtes Weingut befindet sich das Weingut Eigl im Herzen der Wachau – dem berühmtesten Weinbaugebiet in Österreich.

Weingut Stierschneider, Weißenkirchen

Im 12 ha großen Familienbetrieb im Herzen der Wachau treiben die Stierschneiders in der bereits 8. Generation den Weinbau voran. Grüner Veltliner und Riesling dominieren nur knapp, da die Sortenvielfalt "Auf der Burg Nr. 133" noch großgeschrieben wird.

Weingut Josef Fischer, Rossatz

Rossatz am idyllischen Südufer der Wachau. Hier ist das Weingut Josef Fischer zuhause. Bereits im Jahr 1898 wurde das Weingut erstmals urkundlich erwähnt.

Domäne Wachau, Dürnstein

Die Domäne Wachau hat sich mit einer Vielfalt an herkunftstypischen Wachauer Weinen unter der Leitung von Roman Horvath MW und Heinz Frischengruber zu einem der bedeutendsten Weingüter Österreichs entwickelt.