Bayern

Bayern ist das südlichste Bundesland Deutschlands und grenzt an die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen sowie an Österreich und Tschechien. Die Landeshauptstadt ist München, mit etwa 1,4 Millionen Einwohnern gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Beliebte Reiseregionen sind neben München mit seinem Umland die Region Franken, die Bayerischen Alpen sowie die Mittelgebirge Bayerischer Wald, Fränkische Alb und das Fichtelgebirge.

Das schwarze Gold – Moorwellness jetzt!

Das älteste Moorheilbad und Thermalbad Bad Aibling im Landkreis Rosenheim bietet Gestressten Erholungsmöglichkeiten mit der Moorwellness - alle innerhalb eines fundierten Hygienekonzeptes (AHA-Regeln).

Der Eibsee – Naturparadies am Fuße der Zugspitze

13 km südwestlich von Garmisch-Partenkirchen, direkt am Fuße der Zugspitze, liegt einer der schönsten Seen der bayerischen Alpen – der Eibsee, ein ideales Ausflugsziel für Wanderer, Sonnenhungrige und Sommerfrischler.

Die Höllentalklamm: Ein bizarres Naturschauspiel

Die Höllentalklamm liegt bei Grainau am Fuße der Zugspitze im Wettersteingebirge und einen fantastischen Einblick in die Gewalten der Natur: Schluchten von bis zu 150 Meter Tiefe, zahllose Wasserfälle, riesige Fels- und Eisbrocken sowie verschlungene Wege, Stege, Brücken und Tunnel kann man hier erleben.

10 Ideen für einen Kurzurlaub in Bayern

Das südlichste Bundesland Deutschlands ist ein beliebtes Urlaubsziel für Kurzreisen. Wir haben 10 Ideen für einen Kurzurlaub in Bayern zusammengestellt, die den Freistaat von seinen unterschiedlichsten Seiten zeigen!

Der Geopark Ries: Unterwegs im Meteoritenkrater

Vor 14,5 Millionen Jahren schlug im Nördlinger Ries ein Asteroid ein – eine kosmische Katastrophe, deren eindrucksvolle Spuren man heute noch anhand eines gewaltigen Kraters im Geopark Ries nachempfinden kann.

Glück auf im Salzbergwerk Berchtesgaden

Im Salzbergwerk Berchtesgaden begegnet Ihnen eine wahre Wunderwelt aus "Weißem Gold". Unter Tage werden Sie in eine Welt entführt, die vom Lebenselement Salz geprägt ist - es funkelnd und strahlt in einem ganz eigenen Licht.

Walchensee

Der Walchensee ist einer der tiefsten und zugleich mit 16,40 km² auch einer der größten Alpenseen Deutschlands. Der See liegt 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen, eingebettet in eine faszinierende Landschaft mit grandiosem Panorama.

Rekorde in luftiger Höhe: Die neue Zugspitzbahn

Seit dem 21. Dezember 2017 ist Deutschlands höchster Berg um eine Attraktion reicher: nach drei Jahren Planung und Bauzeit hat die neue Zugspitzbahn ihren Betrieb aufgenommen, die nach über 50 Jahren die alte Eibseebahn ersetzt.

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus im oberfränkischen Bayreuth ist ein Meisterwerk barocker Theaterarchitektur des 18. Jahrhunderts und gilt als das schönste erhaltene Barocktheater Europas.

Würzburger Residenz: Das schönste Barockschloss Deutschlands

Die Würzburger Residenz am Rande der Würzburger Innenstadt zählt zu den Hauptwerken des süddeutschen Barock, gilt als eine der bedeutendsten Residenzbauten des Spätbarock in Europa und steht in einer Reihe mit Schönbrunn in Wien und Schloss Versailles in Paris.

Forggensee

Der Forggensee ist ein vom Fluss Lech durchflossener Stausee bei Füssen im bayerischen Allgäu und gehört mit knapp 16 qkm Fläche zu den größten Seen Bayerns. Entstanden ist der Forggensee in den 1950er Jahren.

Königssee

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns und liegt am östlichen Fuß des Watzmanns. Gespeist wird er im Wesentlichen vom Saletbach.

Zu Besuch im idyllischen Donaumoos

Das altbayerische Donaumoos ist südlich des Flusses Donau gelegen und befindet sich zwischen Ingolstadt, Neuburg an der Donau und Pöttmes.

Walhalla in Bayern: Deutschlands Hall of Fame

Mitten in der ostbayerischen Landschaft erhebt sich mit der Walhalla ein majestätischer Bau: Er sieht aus wie eine griechische Tempelanlage mit weit ausladenden Stufen, die hinaufführen in eine marmorverkleidete Halle.

Ostbayerische Glasstraße – Von der Oberpfalz an die Donau

Im Osten Bayerns lädt die Ostbayerische Glasstraße auf einer Strecke von 250 km in zahlreiche Glashütten und Galerien ein. Die Route führt durch den Oberpfälzer und den Bayerischen Wald vorbei an malerischen Landschaften entlang der tschechischen Grenze.

Die Ammergauer Alpen: Wandern und Bergsteigen in Oberbayern

An der Grenze zu Österreich öffnet sich die Bergwelt der Ammergauer Alpen mit hohen Gipfeln, saftigen Almen, tiefen Schluchten und sanften Tälern – ein Naturparadies für Wanderer, Radfahrer und Bergsteiger, die die urwüchsige Natur der Region erkunden wollen.

error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden