Achensee

Der Achensee liegt nördlich von Jenbach in Tirol und ist mit einer Tiefe von bis zu 133 m der größte See des Bundeslandes. Aufgrund seiner Größe wird der See auch als „Tiroler Meer“ bezeichnet. Der See ist umgeben von Karwendelgebirge und Rofan und ist somit der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren und Kletterabenteuer.

Achensee

Der Achensee verfügt über eine hervorragende Wasserqualität, seine Wassertemperatur ist jedoch einem Gebirgssee entsprechend niedrig und überschreitet kaum jemals 20 °C – was ihn im Sommer zu einer willkommenen Erfrischung macht. Das Ufer des Achensees ist unverbaut und bietet dadurch zahlreiche Badeplätze; rund um den See verteilt befinden sich vier Strandbäder, die über Liegewiesen, Spielplätze, Stege, Rutschen, Spielfelder und sanitäre Anlagen verfügen. Besonders interessant ist der Achensee für Wassersportler: durch die oft perfekten Windbedingungen zieht es Surfer, Segler und Kitesurfer gleichermaßen an den See. Auch Stand Up Paddling wird angeboten. Zudem ist der See dank der hervorragenden Wasserqualität und der damit verbundenen guten Sichtweite als Tauchrevier beliebt.

Schloss Tratzberg - Achensee

Wer den See gemütlich erkunden möchte, der kann eine Schiffstour mit den Schiffen der Achenseeschifffahrt unternehmen. Die 7 km lange Achenseebahn verbindet Jenbach im Inntal mit dem ca. 400 m höher gelegenen See – Freunde historischer Bahntechnik kommen hier voll auf ihre Kosten, da der Betrieb größtenteils noch mit Dampfzügen erfolgt. Im weiteren Umkreis des Sees bietet sich ein Besuch des Schlosses Tratzberg an: das prunkvolle Schloss diente einst Kaiser Maximilian I. als Jagdschloss. Auch interessant ist ein Abstecher in die Silberstadt Schwaz, die sich ihr mittelalterliches Flair mit Gebäuden aus der Blütezeit des Silberbergbaues erhalten hat.

Sehenswürdigkeiten: Achenseebahn, Schloss Tratzberg, Schwaz

Durchschnittliche Wassertemperatur: um 20 Grad

Geographische Lage: Tirol

Rad- und Wanderwege: Mehr als 500 Kilometer an markierten Wanderwegen, 250 Kilometer Radrouten und 183 Kilometer ausgeschilderte Laufstrecken gibt es am Achensee. Der Achensee Westuferweg führt von Pertisau bis nach Achenkirch und ist dank dem schroff abfallenden Seeufer für Liebhaber wilder Natur besonders geeignet. Der Achensee-Radweg führt auf etwa 15 km am östlichen Seeufer entlang.

Sonstiges: Jeweils am ersten Wochenende im September findet der Achenseelauf über 23,2 km statt. Durch die stabilen Windverhältnisse war der Achensee schon des Öfteren Austragungsort für Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften im Segeln.

2018-06-19T15:17:28+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden