Bayern

Bayern ist das südlichste Bundesland Deutschlands und grenzt an die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen sowie an Österreich und Tschechien. Die Landeshauptstadt ist München, mit etwa 1,4 Millionen Einwohnern gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Beliebte Reiseregionen sind neben München mit seinem Umland die Region Franken, die Bayerischen Alpen sowie die Mittelgebirge Bayerischer Wald, Fränkische Alb und das Fichtelgebirge.

Der Eibsee – Naturparadies am Fuße der Zugspitze

13 km südwestlich von Garmisch-Partenkirchen, direkt am Fuße der Zugspitze, liegt einer der schönsten Seen der bayerischen Alpen – der Eibsee, ein ideales Ausflugsziel für Wanderer, Sonnenhungrige und Sommerfrischler.

Der Spitzenwanderweg – Wo Bayern spitze ist

Der Spitzenwanderweg ist ein Rundwanderweg, der über rund 200 km durch die Vielfalt der Zugspitz-Region führt und dabei die einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften dieser Region verbindet.

Der Limeswanderweg: Entlang des Limes durch vier Bundesländer

Der Limeswanderweg führt auf rund 750 km vom Rhein bis an die Donau durch die vier Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern und orientiert sich dabei am historischen Verlauf des UNESCO-Welterbes Obergermanisch-Raetischer Limes.

Der Europäische Wasserscheideweg

Der Europäische Wasserscheideweg führt auf rund 100 km entlang der Europäischen Wasserscheide auf den Höhen des Naturparks Frankenhöhe. Landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten des Naturparks zeichnen diesen Wanderweg aus.

Der Erzweg: Durch das Land der tausend Feuer

Der Erzweg ist ein etwa 160 km langer Fernwanderweg, der sich von Pegnitz bis nach Kastl zieht und dabei auf den Spuren der Erzgeschichte im damaligen „Ruhrgebiet des Mittelalters” wandelt.

Der Altmühltal-Panoramaweg

Der Altmühltal-Panoramaweg ist ein Fernwanderweg und führt auf rund 200 Kilometern entlang der Altmühl – von Gunzenhausen nach Kelheim quer durch den Naturpark Altmühltal. Der Altmühltal-Panoramaweg gehört zu den schönsten Fernwanderwegen Deutschlands.

Der Hochrhöner – Zu Fuß durch das Herz Deutschlands

Der Hochrhöner verläuft über etwa 175 km durch das Herz Deutschlands von Bad Kissingen nach Bad Salzungen. Er durchquert dabei die Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen und führt über die höchsten Erhebungen der Rhön.

Der Nortwaldweg

Über rund 85 km führt der Nortwaldweg vom Wetzstein im Frankenwald (792 m) über Brennersgrün, Nordhalben, die Ködeltalsperre nach Wallenfels, weiter über Guttenberg, Wirsberg und Himmelkron über Crottendorf bis nach Bayreuth.

Die Breitachklamm „on the rocks“

Die Breitachklamm ist eine durch die Breitach entstandene Klamm beziehungsweise Schlucht, mit bis zu 90 m die tiefste in den Bayrischen Alpen, die sich am Ausgang des Kleinwalsertals bei Oberstdorf (Ortsteil Tiefenbach) befindet.

Wandern in Franken – Natur entdecken

Tiefe Wälder, sanfte Hügel, beeindruckende Felsformationen, malerische Schlösser – unterschiedlichste Landschaften und Sehenswürdigkeiten prägen das romantische Franken und machen es zu einem hervorragenden Reiseziel, dessen schönste Seiten man am besten zu Fuß erkundet: Wandern in Franken.

Der Böhmweg – Wandern im Bayerischen Wald

Der längste Fernwanderweg Deutschlands, der Goldsteig, zieht sich in Etappen auch durch den Bayerischen Wald, und Routen wie der Baierweg, der Böhmweg oder der Gläserne Steig wandeln auf den Pfaden uralter Handelswege.

error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden