Tipps für den Frühlingsurlaub in Südtirol

Die Tage werden länger, die Natur erwacht und die Landschaft in Südtirol verwandelt sich in ein buntes Farbenmeer. Die blühende Jahreszeit ist in Südtirol ein wahres Erlebnis für alle Sinne – wohin das Auge blickt stehen die Apfelbäume in voller Blüte, die Spargelzeit sorgt für kulinarische Höhepunkte und das Osterfest bietet ganz besondere Traditionen. Zudem hat die Region in Italien noch ein ganz besonderes Highlight zu bieten, denn in Südtirol kann man an den Hängen der Dolomiten noch Skifahren, wenn in den Tälern die Obstbäume blühen. Wir haben ein paar Tipps für den Frühlingsurlaub in Südtirol zusammengestellt.

Blütentraum Südtirol

Apfelblüte in Südtirol - Frühlingsurlaub in Südtirol

Für kurze Zeit erstrahlt Südtirol im Frühling in weiß und rosa – nämlich dann, wenn überall in der Region die Apfelbäume blühen. Südtirol ist ein wahres Apfelland: Jeder zweite in Italien geerntete Apfel stammt von hier, die Region ist der größte Bio-Apfellieferant Europas und über 7.000 Apfelbauern bewirtschaften in Südtirol ihre Höfe. Im Frühling kann man hier an Apfelwiesen in Meran und Umgebung, im Vinschgau oder entlang der Südtiroler Weinstraße vorbeispazieren und regionale Produkte in kleinen Hofläden erstehen. Zudem finden zahlreiche Veranstaltungen rund um die Apfelblüte statt, die man sich nicht entgehen lassen sollte:

  • Blütentage in Eppan: Die Eppaner Blütentage laden ein vom 01. bis 30.04.2024, das herrliche Naturschauspiel der blühenden Apfelbäume hautnah mitzuerleben. Ein buntes Programm sorgt für Abwechslung, bei dem man z.B. frühlingshafte Teigtaschen zubereiten, auf einer Genuss-Bike-Tour die Gegend erkunden oder auf einer Genuss-Kutschenfahrt entspannt durchs Blütenmeer fahren kann.
  • Lana blüht 2024: Die Blüten und Wildkräuter von Lana und Umgebung sind die Hauptdarsteller während der großen Frühlingsveranstaltung „Lana blüht“ vom 01. bis 30. April 2024. Ein buntes Veranstaltungsprogramm bietet Kreativ-Workshops, Themenvorträge, Kochkurse sowie Wildkräuterwanderungen und vieles mehr. Das Ortszentrum von Lana wird am Samstag, 06. April, mit mehr als 50 Südtiroler Bauernständen der Bäuerlichen Genussmeile belebt.
  • Merano Flower Festival: Das Merano Flower Festival ist ein Muss für Botanik- und Gartenliebhabern und ein bunter Erlebnismoment für all jene, die Schönes lieben. Die exklusive Blumen- und Zierpflanzenausstellung findet vom 25. bis 28.04.2024 auf der Kurpromenade statt und bietet Pflanzen, Blumen, Saatgut, Gartengeräte bis hin zu Gartenobjekten.

800x250 (GIF) - Urlaub

Spargelland Südtirol

Spargel

Im April und Mai wird in Südtirol der Spargel geerntet, der in den zahlreichen Restaurants der Region für wahre Genussmomente sorgt. Das edle Gemüse mit dem feinen Aroma wird im „Spargeldreieck“ von Terlan, Vilpian und Siebeneich sowie in Kastelbell im Vinschgau mit großer Sorgfalt angebaut und geerntet. Die Ernte beginnt in den Tälern Mitte April und geht in den höheren Lagen im Vinschgau bis Ende Mai. Dabei ist die Anbaufläche für Spargel in Südtirol sehr begrenzt: Die Terlaner Spargel werden auf rund zehn Hektar angebaut, die Kastelbeller Spargel auf drei Hektar. Dank dem sandigen Boden und dem milden Klima zeichnen sich die beiden weißen Sorten durch edlen und frischen Geschmack aus. Die Terlaner Spargel sind für ihr elegantes Aussehen und den milden Geschmack bekannt, die Kastelbeller Spargel sind etwas kleiner, haben dafür aber einen intensiveren Geschmack.

Ostern in Südtirol

Ostereier auf einer Wiese

Das Osterfest in Südtirol ist einmalig und wird mit voller Begeisterung auch heute noch gelebt. Religiöse Bräuche und familiäre Traditionen gehören in Südtirol zum Osterfest dazu und machen diese Zeit des Jahres zu einem besonderen Highlight. Fest zum Osterprogramm gehören das Binden des Palmbesens, das Färben der Eier, das Aufhängen der Ölzweige, das Backen des Osterbrots oder die Segnung der Speisen. Am Gründonnerstag werden traditionell die Ostereier gefärbt, die dann am Ostersonntag in der Kirche geweiht werden. Danach trifft man sich vor der Kirche zum „Pecken“ oder „Guffen“ – dabei werden die hartgekochten Eier aufeinander „gepeckt“ und derjenige mit dem stärksten Ei hat gewonnen. Patenkinder bekommen von ihren Paten einen „Fochaz“, ein süßes Brot in Form einer Henne oder eines Hasen. Vor und während der Osterwoche kann man in Südtirol so einiges erleben:

  • Spring in the City: Vom 28. März bis 01. April blüht Bozen auf mit dem Frühlingsmarkt am Waltherplatz. An die 30 Marktstände bieten heimische Spezialitäten, Frühlingsdekorationen, Ostereier sowie uriges Hand- und Kunsthandwerk. Kinder können sich auf verschiedene kreative Werkstätten, ein Karussell und einen Kinderzug freuen.
  • Marcé da Pasca: Der Marcé de Pasca ist ein Ostermarkt in Corvara mit verschiedenen Kunsthandwerkprodukten und vielen bunten Eiern. Die Marktstände bieten vom 29. März bis 01. April Osterdeko, Konfitüren, Sirupe, Säfte, Kräutertees, Kräutersalze, Holzartefakte, Produkte aus Alpaka- und Schafwolle, Ziegenmilchprodukte sowie hausgemachte Kuchen. An mehreren Tagen ist für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Weitere Ideen für den Frühling

Entdecken

Bildquellen

  • Apfelblüte in Südtirol: © Henry Czauderna - stock.adobe.com
  • Spargel: © HLPhoto - stock.adobe.com
  • Ostereier auf einer Wiese: © lassedesignen - stock.adobe.com
  • Osterbrunch: © sara_winter - stock.adobe.com
  • Wasserturm Mannheim im Frühling: © eyetronic - stock.adobe.com
  • Die Gärten von Schloss Trauttmansdorf im Sommer: © Karlheinz Sollbauer
  • Schneeglöckchen: © Konstiantyn - stock.adobe.com
  • The top view of easter on wooden table office workplace: © master1305 - stock.adobe.com
  • Frühling in den Dolomiten: © Johanna Mühlbauer - stock.adobe.com
2024-03-04T12:43:30+01:00