Buchtipps, handverlesen: „Gebrauchsanweisung für die Schweiz“ von T. Küng

Schweiz-Gebrauchsanweisung-Cover

„Hier ist alles ein bisschen schöner – die Seen, Berge und Städte, die Menschen, die Läden und die Kleider (…)“ (Thomas Küng, Autor)

Lesesymbol

Die Schweiz ist das Sehnsuchtsland vieler, in dem die Welt noch in Ordnung scheint. Das viersprachigen Alpenland scheint sich zwischen Tradition und Moderne, zwischen Kunst und Käse und zwischen Kanton, Idylle und Industrie­nation zu bewegen: Thomas Küng kennt und benennt in seiner „Gebrauchsanweisung für die Schweiz“ eben nicht nur die Schoko­la­denseiten seiner Heimat. Mit jeder Menge Wortwitz und Ironie schreibt der Autor bzw. darf der Autor auch über Mentalitäten, Geschäftsusancen und die Riva­lität der Städte schreiben; denn er ist einer von ihnen. Er zeigt dem Leser auf literarische Weise Zürich, Luzern und Genf, nimmt uns mit zur Basler Fasnacht und in die Hauptstadt Bern. Außerdem verrät er so manche Schweizer Geheimnisse, natürlich hinter vorgehaltener Hand. 

Der Autor

Thomas Küng, in Zürich geboren, arbeitete als Hörspielautor und ist Musikjournalist und Filmkritiker für verschiedene Verlage und Medien. Er gründete den Küng Verlag und ist Verleger von Rätsel- und Sudoku-Magazinen sowie Comics. Der Autor lebt in Zürich.

  • ISBN 978-3-492-27566-8
  • Erscheinungsjahr 2008
  • Piper Verlag
  • 208 Seiten
  • Preis: 16 €
Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zu Amazon Deutschland.

Tipps für Bücherliebhaber

Mehr Entdecken

Bildquellen

  • Schweiz-Gebrauchsanweisung-Cover: © Piper Verlag
  • Lesesymbol: © spaxiax - stock.adobe.com
  • Kochbuch: © Bru-nO / pixabay
  • Cover-HaroldFry: © Fischer Taschenbuch
  • Meine-Weltreise: © Gräfe und Unser Verlag
2023-06-12T14:08:30+02:00