Kleine Perlen: Mittenwald

Der malerische Geigenbau- und Luftkurort Mittenwald liegt eingebettet in den bayerischen Alpen zwischen Wetterstein, Kranzberg und Karwendel und hat neben oberbayerischer Tradition viel Kultur, landschaftliche Vielfalt sowie zahlreiche Möglichkeiten für einen Aktivurlaub in den Bergen zu bieten.

Über Geigen und Lüftlmalerei

Mittenwald ist über die Grenzen des Karwendelgebirges hinaus bekannt für seine Geigen – die Tradition des Geigenbaus am Ort reicht bis ins Jahr 1684 zurück. Rund ein Dutzend Geigenbaumeister haben heute ihre Werkstätten in Mittenwald, die hier gefertigten Instrumente werden von Musikern auf der ganzen Welt geschätzt. Wer mehr über dieses alte Handwerk erfahren möchte, der sollte das Geigenbaumuseum in Mittenwald besuchen: Hier kann man sich über 200 Streich- und Zupfinstrumente alter Meister anschauen, zudem gibt es eine Schauwerkstatt, in der man einem echten Geigenbauer bei der Arbeit zusehen kann.

Ebenfalls typisch für Mittenwald und die anderen Orte der Alpenwelt Karwendel sind die vielen verschiedenen Lüftlmalereien an den Hausfassaden. Sie zeigen meist Szenen aus der Bibel oder der bewegten Geschichte des Oberen Isartals. Auch die Lüftlmalereien haben eine lange Tradition, werden aber auch heute noch fortgeführt. Die ältesten dieser Fassadenbilder kann man im Mittenwalder Ortsteil Gries bewundern – sie gehen teilweise bis ins 18. Jahrhundert zurück und sind bis heute erhalten geblieben.

Sehenswertes Mittenwald

Eines der Wahrzeichen und beliebtestes Fotomotiv in Mittenwald ist die Mittenwalder Kirche. Die Pfarrkirche St. Peter und Paulus stammt in ihrer heutigen Gestalt aus dem 18. Jahrhundert und begeistert mit zahlreichen farbenfrohen Fresken. Am östlichen Ortsrand von Mittenwald befindet sich die Talstation der Karwendelbahn. Sie bringt Besucherinnen und Besucher seit 1967 ohne Zwischenstopp ins Hochgebirge. An der Bergstation angekommen hat man einen herrlichen Blick über Mittenwald, Krün und Wallgau, auf die Zugspitze mit dem Wettersteingebirge , auf das Alpenvorland und kleine Bergseen. Bevor man sich ins Bergabenteuer stürzt, lohnt ein Besuch in der Bergwelt Karwendel, Deutschlands höchstgelegenes Naturinformationszentrum.

Ein Ausflugsziel für alle Jahreszeiten ist der Lautersee – der beliebte Badesee liegt auf 1.012 Meter Seehöhe oberhalb von Mittenwald und bietet im Sommer ein Strandbad mit Sprungturm, Steg und Rutsche. Im Winter ist der Lautersee ein idealer Ort für romantische Spaziergänge. Am schönsten erreicht man den See zu Fuß – der Weg führt malerisch durchs Laintal an Mariengrotte und Lainbachwasserfall vorbei. Am Ende des Weges wartet die Kapelle Maria Königin, die mit der typischen Lüftlmalerei verziert ist.

Weitere Ausflugsziele

entdecken

Bildquellen

  • Schauwerkstatt Geigenbaumuseum: © Alpenwelt Karwendel / Foto: Pfisterer
  • Mittenwald: © Sina Ettmer - stock.adobe.com
  • St. Peter und Paul Mittenwald: © Rolandst - stock.adobe.com
  • Winterlandschaft am Lautersee um die Kapelle Maria Königin in Mittenwald: © Alpenwelt Karwendel / Foto: Hubert Hornsteiner
  • Till-Eulenspiegel-Denkmal: © anjalorenz / pixabay
  • Teleskop mit Frau: © pexels / pixabay
  • Altstadt von Schmalkalden: © Henry Czauderna - stock.adobe.com
  • Magdeburg Panorama: © Oliver Brauns / pixabay
  • Blick über Mittenwald im Winter: © fottoo - stock.adobe.com
2023-12-12T08:59:10+01:00