Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Ein absoluter Klassiker.“ 

Lesesymbol

Die am reichsten kommentierte Ausgabe von Fontanes „Wanderungen“ – erstmals in drei Bänden im Schmuckschuber. Wer sich heutzutage aufmacht um die Mark Brandenburg zu erkunden, reist, auch wenn er es nicht vorhat, auf Fontanes Spuren, … weil er in den Dunstkreis des von Fontane geschaffenen oder zumindest bewußt gemachten Mythos dieser Landschaft gerät. Günter de Bruyn

Die neue Ausgabe der berühmten „Wanderungen“ bietet sich als idealer Reisebegleiter an: Band 1 führt durch die Grafschaft Ruppin und durch das Oderland, Band 2 ins Havelland und Spreeland; Band 3 inspiriert die Besucher der fünf Schlösser Quitzöwel, Plaue, Hoppenrade, Liebenberg und Dreilinden und des Ländchen Friesack. Darüber hinaus enthält Band 3 alle Texte, die bei den Erstausgaben der zwischen 1861 und 1888 erschienenen Bände ausgeschieden und im Nachlaß aufgefunden wurden. Weiterhin sind sämtliche Anmerkungen sowie das Register in diesem Band enthalten.

Über den Autor 

Der Theodor Fontane, am 30. Dezember 1819 in Neuruppin (Brandenburg) geboren, wurde zunächst wie sein Vater Apotheker. 1849 entschloss er sich jedoch, seine schriftstellerische Tätigkeit zum Hauptberuf zu machen, und arbeitete fortan als Auslandskorrespondent, Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker. Erst mit fast sechzig Jahren begann er seine berühmten Romane und Erzählungen zu schreiben. Theodor Fontane starb am 20. September 1898 in Berlin.

  • ISBN 978-3-423-59077-8
  • Erscheinungsjahr 2020
  • dtv Verlag
  • 3312 Seiten (3 Bände)
  • Preis: 59 €
Jetzt kaufen

Bildquellen

  • Cover-Fontane-dtv: © dtv Verlag
  • Lesesymbol: © spaxiax - stock.adobe.com