Gin-Atlas

„Nie gab es eine verblüffendere Revolution in der Welt der Spirituosen als  die aktuelle Renaissance des Gin.“ (Verlagstext)

Lesesymbol

Der Gin-Trend spiegelt sich auch in Zahlen wider: In Deutschland wird der Umsatz für 2020 auf etwa 586 Mio. Euro geschätzt. Das wäre im Vergleich zu 2015 fast das Doppelte. Der Gin Atlas befasst sich in erster Linie mit seiner Entstehung und stellt Gins aus über 50 Ländern und deren Eigenschaften vor. Gin etabliert sich immer mehr als Teil einer gut sortierten Hausbar und hat damit den Sprung zum Lifestyle-Produkt geschafft. Der vorliegende Atlas ist ein Standardwerk für all diejenigen, die mehr über Gin und seine Geschichte und Herstellungsweisen wissen möchten. Ein absolutes Must-have für jeden Gin Liebhaber, der dem Hochprozentigen auf den Grund gehen will. 

Die Autoren – Fachkenntnis pur

Joel Harrison und Neil Ridley sind Briten und gelten als die führende Quelle für Fachkenntnis und Pioniergeist in der Welt der Spirituosen. Ihr erstes Buch „Distilled“ gewann 2015 den „Fortnum & Mason Award“. Die beiden führen außerdem in London eine Marketingagentur und betreuen Kunden aus dem Getränkesektor. 

ISBN 978-39 65840713 I Erscheinungsjahr 2020 I ZS Verlag I 264 Seiten I 39,99 €

Mehr handverlesene Bücher-Tipps

ENTDECKEN
ENTDECKEN

Bildquellen

  • Gin-Atlas: © ZS Verlag
  • Lesesymbol: © spaxiax - stock.adobe.com