Cover-Eine-Frage-der-Chemie

„Hier geben sich Wissenschaft und Kochen die Hand: Eine Wissenschaftlerin, die aus der Not heraus eine Kochsendung moderiert. Da stimmt die Chemie und das merkt auch ein begeistertes Publikum. Leseempfehlung für graue Herbsttage.“ (Die Redaktion)

Lesesymbol

Die Protagonistin Elizabeth Zott ist frei erfunden und dennoch ist sie so lebendig, so natürlich als existiere sie wirklich. Zott ist eine Frau mit dem unverkennbaren Auftreten eines Menschen, der nicht durchschnittlich ist und es nie sein wird. Der Roman spielt im Jahr 1961 mitsamt seiner widrigen Umstände für eine Chemikerin, die eine wissenschaftliche Karriere anstrebt und, wie des Schicksal so will, alleinerziehend ist. Aus Geldgründen beginnt sie eine TV-Sendung „Essen um sechs“ zu moderieren, dies wieder auf sehr eigensinnige Weise. Doch das Publikum liebt die außergewöhnliche Kochsendung: Doch für sie ist Kochen Chemie. Und Chemie bedeutet Veränderung der Zustände.

Die Autorin

Bonnie Garmus war als Kreativdirektorinvor international tätig. Gebürtig aus Kalifornien lebte die Mutter zweier Töchter lange in Seattle, jetzt mit ihrem Mann in London. Dies ist ihr Debüt-Roman. 

  • ISBN 978-3-492-07109-3
  • Erscheinungsjahr 2022
  • Piper Verlag
  • 464 Seiten
  • Preis: 22 €
Jetzt kaufen

Bildquellen

  • Cover-Eine-Frage-der-Chemie: © Piper Verlag
  • Lesesymbol: © spaxiax - stock.adobe.com