Heimat weite Welt

„Heimat weite Welt“ – eine klare Ansage für das Kochen mit regionalen Produkten und Inspirationen aus aller Welt

Lesesymbol

Der Sternekoch Benjamin Maerz publizierte 2019 unter dem Titel „Heimat weite Welt“ sein neues Kochbuch im dfv Matthaes Verlag. Kochen mit regionalen Produkten, ergänzt durch Inspirationen aus aller Welt, dieser Widerspruch wird bei Benjamin Maerz auf 240 Seiten konsequent aufgehoben. Gleichzeitig interpretiert Benjamin Maerz Traditionsgerichte neu: Da gibt es „Hühnermägen mit Holunder und Lorbeer“ oder „Saure Rädle mit Gemmrigheimer Süßkartoffel und Ackerrettich“.

Benjamin Maerz zeigt welchen kulinarischen Weg er die letzten Jahre gegangen ist, was für ihn kulinarisch „Heimat“ bedeutet und wie er seine Küche danach ausrichtet. Ergänzt werden die über 50 Gerichte durch Fachinformationen zu den verwendeten Zutaten und kreative Rezepte für Getränke als geeignete Menübegleiter.

Benjamin Maerz – Kurzvita

Benjamin Maerz ist 1988 in Ludwigsburg geboren. Er absolvierte eine Ausbildung im elterlichen Betrieb und übernahm nach dem frühen Tod seines Vaters, der das Restaurant und Hotel Rose mehr als 20 Jahre lang geleitet hat, die Küchen- und Geschäftsleitung desselben. Parallel nahm er an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach ein Studium im Fach „Food Management“ auf, welches er 2013 erfolgreich abschließen konnte. Seitdem führt er mit seinem Bruder gemeinsam den Betrieb. Bereits 2013 wurde Benjamin Maerz für seine Leistungen in der Küche mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, den er bis heute hält.

Ein Interview mit dem Spitzenkoch finden Sie hier.

ISBN 978-3875154375 I Erscheinungsjahr 2019 I dtv Matthaes Verlag I 240 Seiten I 69,90 €

Mehr handverlesene Bücher-Tipps

ENTDECKEN
ENTDECKEN

Bildquellen

  • Heimat weite Welt: © dtv Matthaes Verlag
  • Lesesymbol: © spaxiax - stock.adobe.com
  • Heimat weite Welt Cover: © dtv Matthaes Verlag