Hohwachter Bucht: Viel Sand, viel Natur und viel zu sehen

Die Hohwachter Bucht liegt zwischen Kiel und der Insel Fehmarn an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste und bietet Erholungssuchenden neben langen Sandstränden und viel Natur auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Hinterland.

Strand und Natur: Erholung an der Hohwachter Bucht

Strand Hohwacht

Strand Hohwacht © Wolfgang Jargstorff – stock.adobe.com

Kilometerlange weiße Sandstrände, Steilküsten, Dünen – die Hohwachter Bucht ist ein Paradies für Strandurlauber. Hier findet jeder ein Plätzchen an den unterschiedlichsten Strandabschnitten – Ruhe und Erholung bietet beispielsweise der Behrensdorfer Naturstrand. Für Familien eignet sich besonders der Sehlendorfer Strand mit seinem breiten Strand, der flach ins Wasser übergeht – perfekt für kleine Wasserratten. Auch wer gerne mit seinem vierbeinigen Freund einen Strandurlaub verbringt, ist an der Hohwachter Bucht richtig: Hundestrände gibt es an allen Stränden der Hohwachter Bucht und am Selenter See an der Badestelle Bellin. Ebenfalls beste Bedingungen herrschen hier für Wassersportler – Surfer, Kiter und Co. sollten vor allem Behrensdorf ansteuern. Die gesamte Bucht lädt zudem zum Ausblicken und Träumen ein: An der Küste kann man fast überall die gesamte Bucht sehen – bei klarem Wetter sogar die Fehmarnsundbrücke sowie die dänische Küste.

Hohwacht, Lütjenburg, Panker: Ausflugsziele an der Hohwachter Bucht

Das Ostseebad Hohwacht, das der Bucht seinen Namen gab, ist bis heute ein kleines bisschen Fischerdorf geblieben – hier geht es klein, entspannt und verträumt zu, etwa beim Flanieren durch die kleinen Gässchen vorbei an romantischen Reetdachkaten. Die Hohwachter Flunder, ein Wahrzeichen der Region, liegt direkt am Hauptbadestrand von Hohwacht und erinnert von oben gesehen an einen Plattfisch, die namensgebende Flunder. Die einzigartige Seeplattform ist nicht nur das Highlight der neu gestalteten Promenade, sondern auch ein absoluter Blickfang und beliebtes Fotomotiv. Zudem finden hier regelmäßig interessante Veranstaltungen statt – Konzerte, Strandgottesdienste, Hochzeiten, Zaubershows, kulturelle Highlights und vieles mehr kann man hier erleben.

Lütjenburg ist anerkannter Luftkurort und ist ein echtes Kleinod an der Ostseeküste. Das liebevoll bepflanzte Städtchen bietet Highlights wie barocke Bauten, das beeindruckende ehemalige Färberhaus, das heute das Standesamt beherbergt, den sehenswerten historischen Marktplatz sowie kleine inhabergeführte Geschäfte. Für Abwechslung sorgen zudem die zahlreichen Markt- und Festveranstaltungen sowie der einzigartige Blick vom Bismarckturm auf dem Vogelsberg. Panker liegt am Rande der hügeligen Landschaft der Holsteinischen Schweiz und hat ein ganz besonderes Ausflugsziel zu bieten: Das Gut Panker ist die Perle unter den Gütern Schleswig-Holsteins. Die einzigartige Hofanlage mit seiner englischen Parkanlage, der gutseigenen Kapelle, dem mächtigen Torhaus und den historischen Wirtschaftsgebäuden ist bekannt für seine Trakehnerzucht sowie viele kleine Galerien und Läden, die Veranstaltungen in der kleinen Schlosskapelle und das gute Essen in zwei Restaurants.

Weitere Ausflugsziele

entdecken

Bildquellen

  • Strand Hohwacht: © Wolfgang Jargstorff - stock.adobe.com
  • Seeplattform Hohwacht: © Johann Stubhan - stock.adobe.com
  • Gut Panker, Hohwachter Bucht: © Achim Banck - stock.adobe.com
  • Lütjenburg, Altes Rathaus: © hanseat - stock.adobe.com
  • La Maison du Gruyere Schaukäserei: © La Maison du Gruyere
  • Blick auf die Grabkapelle auf dem Württemberg: © Manuel Schönfeld - fotolia.com
  • Blühendes Barock in Ludwigsburg im Oktober: © Lisa-Marie - stock.adobe.com
  • Kulinarik und Kultur: © Vladimir Borovic - stock.adobe.com
  • Geierlay-Himmel: © venemama stock.adobe.com
  • Hohwachter Bucht: © Jan - stock.adobe.com
2024-01-23T07:58:51+01:00