Winterwandern rund um den Titisee

Die Tour rund um den Titisee im Hochschwarzwald ist ein idyllischer Winterwanderweg, der zu den Premiumwegen gehört und schöne Ausblicke auf den winterlichen See und die schneebedeckte Schwarzwaldlandschaft ermöglicht.

Highlights auf der Tour rund um den Titisee

Der Schwarzwald ist im Winter ein perfektes Urlaubsziel für Schneeliebhaber und Wintersportler: Mehr als 100 Berge und Gipfel ragen in Deutschlands höchstem Mittelgebirge zwischen 1.000 und 1.493 Metern auf und bieten beste Voraussetzungen für Aktivitäten in schneeklarer Luft. Wintersport, Langlaufloipen, Schneeschuhtrails oder Winterwanderungen durch die schneebedeckte Schwarzwaldlandschaft versprechen Wintervergnügen pur. Speziell für Winterwanderer, die sich ohne Sportgeräte in der winterlichen Natur austoben möchten, bietet der Schwarzwald gut 950 km gewalzte Wanderwege. Hier kann man die Ruhe der verschneiten Wälder und die herrlichen Aussichten auf den freien Höhen so richtig genießen und sich vom Alltagsstress erholen. Ein Highlight im Winter ist auch der malerisch gelegene Titisee, den man auf einer gemütlichen Runde über etwa 6 km rumrunden kann. Ist der See zugefroren und glitzert malerisch in der Sonne, kann man beim Wandern den Schlittschuhfahrern auf dem See zuschauen.

Blick über den Titisee im Winter - Tour rund um den Titisee

Blick über den Titisee im Winter © Daniel M. – stock.adobe.com

Die Tour rund um den Titisee ist eine Wanderung ohne größere Steigung – eine ideale Wintergenusswanderung, die auch für Kinderwägen geeignet ist. Startpunkt der Tour ist das Kurhaus am Titisee inmitten verschneiter Winterlandschaft. Zu Beginn geht es gemütlich auf der pulsierenden Seestraße mit ersten Blicken auf den See und Feldberg dahinter. Die Wanderung führt bis zum Ende der Flaniermeile, ab hier hält man sich rechts am Seehof vorbei und spaziert weiter unmittelbar am Seeufer entlang. Weiter geht es über einen ebenen Waldweg entlang bis zum Campingsplatz Sandbank, dann durch ein kleines Waldstück abseits des Sees bis zum Campingplatz Bankenhof. Hier wandert man Richtung Hinterzarten, lässt den Campingplatz links liegen und erreicht nach einem kurzen Anstieg das urige Gehöft „Bankenhof“, das ein Museum für alte Landtechnik beherbergt. Weiter geht es an der Kreisstraße entlang mit schönen Blicken auf den See. Der Alemannenhof bietet sich für eine Einkehr und zum Aufwärmen an, bevor es zum Strandbad am Titisee weitergeht. Hier betritt man den Kurgarten und wandert wieder unmittelbar am See entlang zurück zum Kurhaus.

Schöne Wanderwege

Entdecken

Bildquellen

  • Blick über den Titisee im Winter: © Daniel M. - stock.adobe.com
  • Schloss Staufenberg in Durbach: © Alexandra - fotolia.com
  • Sonnenaufgang im Weserbergland: © ruzi - fotolia.com
  • Hochuferweg: franke182 - fotolia.com
  • Blick über das Elstertal: © A.N.Foto - stock.adobe.com
  • Burgfels bei Dollnstein: © mojolo - stock.adobe.com
  • Titisee im Winter: © Juergen Wiesler - stock.adobe.com
2023-01-25T13:08:14+01:00