Stuttgarter Weinwanderwege

Die schönsten Reblagen Stuttgarts erwandern Weinkenner und Naturfreunde am besten auf den unterschiedlichen Routen durch die verschiedenen Anbaugebiete. Einer der schönsten Stuttgarter Weinwanderwege führt von Obertürkheim über Uhlbach und Rotenberg nach Untertürkheim.

Highlights des Stuttgarter Weinwanderweges von Obertürkheim nach Untertürkheim

Beeindruckende Ausblicke aufs Stadtzentrum, idyllische Weinlokale und gemütliche Besen entlang der Wege und schöne Weinberge zu jeder Jahreszeit, das bieten die unterschiedlichen Stuttgarter Weinwanderwege. Die Strecke von Obertürkheim nach Untertürkheim hat zudem noch zwei weitere Highlights zu bieten: das Stuttgarter Weinbaumuseum in der Uhlbacher Kelter bietet Exponate aus 2000 Jahren Weinbaugeschichte, und die Grabkapelle auf dem Württemberg ist einer der schönsten Aussichtspunkte Stuttgarts. Die reine Gehzeit der Wanderung beträgt ca. vier Stunden, erfordert also etwas Kondition, doch es liegen zahlreiche Einkehrmöglichkeiten am Wegrand. Zudem besteht oft die Möglichkeit, die Wanderung abzukürzen. Wer mag, kann die Wanderung auch in zwei Etappen begehen.

Startpunkt des Rundwegs ist der Bahnhof Obertürkheim. Gut beschildert geht es zunächst durch das alte Obertürkheim und vorbei an der alten Obertürkheimer Kelter. Nach der Kelter geht es über einen steilen Wirtschaftsweg und danach über einen Panoramaweg durch Weinberge und Obstanlagen nach Uhlbach. Am Ende des Panoramawegs geht es gemütlich abwärts nach Uhlbach, dem östlichsten Stadtbezirk Stuttgarts, der seit Jahrhunderten vom Weinbau geprägt ist; Zeugnisse dafür sind zum einen die Uhlbacher Kelter sowie das Weinbaumuseum, das von März bis November besichtigt werden kann. Exponate aus zweitausend Jahren Weinbau sind hier zu sehen, zudem kann man Weine aus den umliegenden Weinorten verkosten. Uhlbach bietet sich außerdem mit mehreren Einkehrmöglichkeiten für eine erste Rast an.

Herbstliche Weinberge bei Rotenberg - Stuttgarter Weinwanderwege

Weiter geht es hinauf Richtung Rotenberg mit seiner alles überragenden Kapelle, die der württembergische König Wilhelm I. für Königin Katharina erbauen ließ. Bei schönem Wetter reicht der Blick von der Kapelle bis zur Schwäbischen Alb. Nach der Kapelle führt die Wanderung wieder talwärts, mit Blick auf den Fellbacher Kappelberg und vorbei an der Rotenberger Kelter. Weiter talabwärts ist Untertürkheim erreicht, wo sich ein kurzer Blick in die über 100 Jahre alte Kelter und den Verkaufsraum der Weinmanufaktur Untertürkheim lohnt. Rund um den Mönchsberg geht es danach zurück nach Obertürkheim.

Grabkapelle auf dem Rotenberg - Stuttgarter Weinwanderwege
2018-10-15T10:32:51+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden