Wärmende Sonnenstrahlen, blühende Landschaften, Blütenduft in der Luft: Der Frühling gehört zu den schönsten Jahreszeiten und ist die ideale Gelegenheit, nach dem Winter wieder die Wanderschuhe zu schnüren. Wir haben einige der schönsten Wanderwege für den Frühling in Deutschland zusammengestellt.

Dreifürstensteig, Schwäbische Alb

Blühende Streuobstwiesen auf der Schwäbischen Alb - Wanderwege im Frühling

In Baden-Württemberg stehen die größten zusammenhängenden Streuobstbestände in ganz Europa – viele davon auch auf der Schwäbischen Alb, was diese Region zu einem idealen Wandergebiet im Frühling macht. Rund um Mössingen beispielsweise wachsen rund 40.000 Obstbäume. Der rund 13 km lange Premiumweg Dreifürstensteig führt durch idyllische Streuobstwiesen und Naturschutzgebiete zum sagenumwobenen, 854 m hohen Alb-Aussichtspunkt Dreifürstenstein mit tollem Weitblick. Auch eines der bedeutendsten Geotope Deutschlands und der Panoramaweg Streuobst sind Teil der Tour – begleitet von zahlreichen blühenden Obstbäumen.

Kaiserstuhlpfad, Schwarzwald

Wilde Orchideen im Kaiserstuhl

Der Kaiserstuhl ist ein bis zu 557 Meter hohes Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs im südlichen Schwarzwald und ein Paradies für Naturfreunde. Die großen Wiesenflächen an den Hängen des zentralen Kaiserstuhls sind vor allem im Frühling ein Muss für jeden Blumenfreund, der hier auch seltene und andernorts verschwundene Arten vorfindet. Dank des warmen und trockenen Klimas findet man hier auch exotische Arten – allein ca. 35 Orchideenarten findet man hier. Erleben kann man dieses Blumenspektakel gut auf dem Kaiserstuhlpfad, der auf rund 22 km auf der Nord-Süd-Achse über die höchsten Erhebungen des Kaiserstuhls führt.

Krokusweg, Schwarzwald

Krokusblüte in Zavelstein - Wanderwege im Frühling

Rund um Bad Teinach-Zavelstein im Schwarzwald kann man im März ein besonderes Schauspiel erleben, denn dann sprießen die blau-violetten Blüten des Crocus neglectus hunderttausendfach aus dem Boden. Dieser wilde Krokus ist eigentlich im Mittelmeerraum beheimatet und kam wohl im 17. Jahrhundert durch Benjamin Buwinghausen von Wallmerode nach Zavelstein, der sie im Schlossgarten anpflanzen ließ. Von dort aus nahm dann die Ausbreitung des Krokus in die Zavelsteiner Bauerngärten bis hin zu den Nachbarorten ihren Lauf. Der knapp 4 km lange Zavelsteiner Krokusweg vermittelt die Geschichte des Zavelsteiner Krokusses – und ist natürlich besonders im März ein Highlight.

Mandelpfad, Pfalz

Mandelblüte in der Pfalz

Die Pfalz ist nicht nur bekannt für den Weinbau, den einst die Römer in die Region brachten – auch die zahlreichen Mandelbäume prägen die Landschaft, die oft schon im März in voller Blüte stehen und die Region in ein Meer aus rosa blühenden Bäumen verwandeln. Von Bockenheim bis hinunter nach Schweigen-Rechtenbach läuten die Mandelblüten den Frühling in der Pfalz ein. Der Pfälzer Mandelpfad ist ein absolutes Muss in der Mandelblütenzeit. Auf rund 100 km wandert man durch weiß-rosa blühende Mandelbaumalleen, zartgrüne Weinberge mit rosa Farbtupfen und schmucke Weindörfer entlang der Deutschen Weinstraße.

Narzissenroute, Eifel

Wilde Narzissen in der Eifel - Wanderwege im Frühling

Die Gelbe Narzisse, auch Osterglocke genannt, gehört zu den typischen Frühlingsboten und ist oft in Parks und auf Wiesen anzutreffen. Wer die stark gefährdete Pflanze wild wachsend erleben möchte, der ist in der Nordeifel richtig: Im Naturschutzgebiet Perlenbach- und Fuhrtsbachtal verwandelt im Frühling die Narzisse die Wiesen in duftende Blütenteppiche. Zwischen März und Mai lohnt sich daher eine Wanderung auf der Narzissenroute, die als Partnerweg des Eifelsteigs angelegt wurde. Auf rund 15 km verläuft der Rundweg bei Monschau-Höfen am Rand des Nationalparks Eifel durch das Jägersieftal bis zum Perlbachstausee.

Naturpfad Thiemsburg, Thüringer Wald

Märzenbecher im Nationalpark Hainich

Neben dem Schneeglöckchen ist er einer der ersten Frühlingsboten, der bereits ab Ende Februar die Waldböden bevölkert: der Märzenbecher mit seinen filigranen weißen Blüten. Bis April kann man die weißen Frühlingsboten bei Wanderungen an verschiedenen Orten in Deutschland bewundern – besonders schön ist ein Frühjahrspaziergang im Nationalpark Hainich im Thüringer Wald. Auf dem kurzen, aber abwechslungsreichen Naturpfad Thiemsburg gibt es nicht nur Märzenbecherteppiche zu bewundern, sondern auch artenreichen Laubmischwald, historische Grenzsteine, der Steingraben mit prächtigen Mäandern und interessante Baumformen.

Trauntal-Höhenweg, Hunsrück

Wilde Narzissen im Hunsrück - Wanderwege im Frühling

Noch ein Tipp für Narzissenfans ist das Trauntal im Nationalpark Hunsrück-Hochwald, denn auch hier blühen ab Ende März wilde Narzissen und betören mit ihrem gelben Blütenmeer. Am schönsten ist die Blüte entlang der Traun bis in die Naturschutzgebiete bei Börfink/Einschiederhof. Erwandern kann man die Narzissenwiesen am besten auf der Nationalpark-Traumschleife Trauntal-Höhenweg. Neben den gelben Blütenmeeren entlang der Wiesen bekommt man auf dem rund 14 km langen, abwechslungsreichen Wanderweg auch tiefen Wald, tolle Aussichtspunkte, mystische Gesteinsformationen und romantische Bachpassagen geboten.

Urwaldsteig, Edersee

Buchenwald, Nationalpark Kellerwald-Edersee - Wanderwege im Frühling

Im Nationalpark Kellerwald-Edersee kann man sich ganz in das Abenteuer Wildnis stürzen: Hier gibt es sie noch, letzte Urwälder, die zu den außergewöhnlichsten Wäldern Deutschlands und Westeuropas zählen und mit ihren ungewöhnlichen Wuchsformen den Wanderer in ihren Bann ziehen. Auf rund 70 km folgt der Urwaldsteig alten Buchen und Eichen, die seit 2011 zum Weltnaturerbe der UNESCO gehören – besonders schön wandert man hier im Frühling, wenn die Bäume in frischem Grün erstrahlen und die warme Luft vom Duft des neuen Lebens erfüllt ist. Der Urwaldsteig führt einmal um den Edersee herum und hat nicht nur knorrige Urwaldbäume zu bieten, sondern auch tolle Aussichtspunkte.

Bildquellen

  • Blühende Streuobstwiesen auf der Schwäbischen Alb: © Rolf Müller - stock.adobe.com
  • Wilde Orchideen im Kaiserstuhl: © Ines Porada - stock.adobe.com
  • Krokusblüte in Zavelstein: © msl33 - stock.adobe.com
  • Mandelblüte in der Pfalz: © Ackermann, Bildarchiv Südliche Weinstrasse e.V.
  • Wilde Narzissen in der Eifel: © Willi - stock.adobe.com
  • Märzenbecher im Nationalpark Hainich: © Cornelia Otto-Albers/Nationalpark Hainich
  • Wilde Narzissen im Hunsrück: © Hunsrück Touristik GmbH/Eike Dubois
  • Buchenwald, Nationalpark Kellerwald-Edersee: © Ruckszio - stock.adobe.com
  • Wandern im Frühling: © pankow - stock.adobe.com