Die schönsten Winterorte in Österreich

Winter in Österreich – das ist das Gleiten auf der Skipiste, das Wandern durch verschneite Wälder, das Knirschen des Schnees unter den Füßen und das Knistern des Kaminfeuers bei einem wärmenden Tee. Ein Winterurlaub in Österreich bietet für jeden etwas, nicht nur für Skifans. Ebenso schön ist das Entdecken verschneiter Bergdörfer und versteckter Städte. Wir haben die schönsten Winterorte in Österreich zusammengestellt.

Filzmoos, Salzburger Land

Ballons über Filzmoos

Filzmoos mit seinen traditionellen Bauernhäusern liegt auf über 1.000 Metern Höhe am Fuße von Dachstein und Gosaukamm und bietet Winteridylle pur, die man zum Beispiel bei einer romantischen Fahrt mit dem Pferdeschlitten erleben kann. Filzmoos ist zudem als „Ballondorf“ bekannt – im Januar kommen bis zu 50 Teams aus der ganzen Welt zur traditionellen Ballonwoche in das kleine Bergdorf. Wer schon immer mal eine verschneite Winterlandschaft von einem Heißluftballon erkunden wollte, der ist in Filzmoos richtig.

Hallstatt, Salzkammergut

Hallstatt im Winter

Hallstatt ist zwar inzwischen längst in aller Welt bekannt, bietet aber nichtsdestotrotz Winteridylle pur mit seiner romantischen Lage am See, den imposanten Gipfeln des Dachsteins und den malerischen historischen Gebäuden. Schneebedeckt und beleuchtet sieht Hallstatt aus wie aus einem Bilderbuch, und diesen Bilderbuchblick kann man am besten vom Skywalk „Welterbeblick“ genießen, der 360 Meter über dem Ort thront. Seit 1997 gehört der Ort nämlich zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Heiligenblut, Kärnten

Heiligenblut im Winter

Heiligenblut wird oft als schönstes Bergdorf der Alpen bezeichnet, und das liegt an der idyllischen Lage mitten in den Bergen am mächtigen Großglockner. Skifans schätzen das Skigebiet Großglockner/Heiligenblut mit seinen präparierten Pisten und Loipen, aber vor allem auch wegen seiner Freeride-Arenen. Aber nicht nur aufgrund des Skigebiets sollte man einen Abstecher nach Heiligenblut machen, denn das Dorf beherbergt eine sehenswerte spätgotische Kirche aus dem 13. Jahrhundert und einen interessanten „Weg der Legenden“.

Hinterstoder, Oberösterreich

Schiederweiher Hinterstoder

Hinterstoder wird auch „Perle der Alpen“ genannt und weiß mit einem authentischen Ortsbild umgeben von der beeindruckenden Kulisse des Toten Gebirges zu begeistern. Der Ort steht vor allem für Wintersport auf der Hutterer Höss und zahlreiche weitere Möglichkeiten der winterlichen Aktivitäten. Aber auch Naturschönheiten wie der Schiederweiher, die Polsterlucke oder der Strumboding-Wasserfall machen Hinterstoder zu einem abwechslungsreichen Winterort.

Maria Alm, Salzburger Land

Maria Alm im Winter - Winterorte in Österreich

Das Bergdorf Maria Alm liegt wunderschön eingebettet in die spektakuläre Bergwelt des Hochkönigsmassivs und ist vor allem bekannt für Wintersport im Skigebiet Hochkönig. Das Skigebiet verfügt über 120 durchgehende Pistenkilometer für alle Niveaus, was auch viele Nationalmannschaften des Internationalen Skiverbands hierherlockt. Maria Alm hat jedoch auch hübsche historische Gebäude und eine Wallfahrtskirche zu bieten, deren Turm einer der höchsten im Salzburger Land ist.

Mariazell, Steiermark

Mariazell, Basilika - Winterorte in Österreich

Mariazell ist ein hübsches kleines Alpendorf und gleichzeitig einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Österreichs. Zu verdanken hat der hübsche Bergort dies der beeindruckenden Basilika aus dem 12. Jahrhundert im Zentrum des Ortes mit ihrem gotischen Turm, der von zwei Barockkuppeln umrahmt wird. Mariazell ist aber auch für seine Lebkuchen bekannt, die man in den idyllischen Gassen naschen kann, und natürlich für Wintersport: Zahlreiche Pisten und Loipen, eine Rodelbahn und eine Eisbahn gibt es hier für Winteraktive.

Weissensee, Kärnten

Weissensee im Winter - Winterorte in Österreich

Weissensee liegt am gleichnamigen See in Kärnten und ist ein echtes Schlittschuhparadies, denn der See bietet die größte präparierte Natureisfläche Europas. Mitten durch das beeindruckende Bergpanorama Kärntens führt die 25 km lange Rundbahn auf einer bis zu 40 cm dicken Eisschicht, die sich bis zum Horizont zieht – ein einmaliges Erlebnis. Sogar Eisschnellläufer finden hier eine 400 Meter lange Bahn, und auch im Eisstockschießen kann man sich hier probieren, ein Sport, der in Kärnten schon seit Generationen ausgeübt wird.

Zell am See, Salzburger Land

Zell am See im Winter - Winterorte in Österreich

Zell am See ist ein kleines, malerisch gelegenes Bergdorf auf 750 Metern Höhe, eingerahmt von verschneiten Berggipfeln. Wintersport wird auch hier großgeschrieben: Skifahren, Langlauf oder Wanderungen durch die verschneite Landschaft bietet das Skigebiet Zell am See-Kaprun, und das alles vor der imposanten Kulisse des zugefrorenen Zeller Sees. Besonders schön ist auch ein Ausflug zu den Krimmler Wasserfällen, die im Winter mit einer faszinierenden Eislandschaft locken.

Freizeitideen für den Winter

Entdecken

Bildquellen

  • Ballons über Filzmoos: © fotofrank - stock.adobe.com
  • Hallstatt im Winter: © Viktar - stock.adobe.com
  • Heiligenblut im Winter: © belyaaa - stock.adobe.com
  • Schiederweiher Hinterstoder: © Burghard - stock.adobe.com
  • Maria Alm im Winter: © thomas feller/EyeEm - stock.adobe.com
  • Mariazell, Basilika: © Patrick Neves - stock.adobe.com
  • Weissensee im Winter: © Сергій Вовк - stock.adobe.com
  • Zell am See im Winter: © JFL Photography - stock.adobe.com
  • Weihnachtsmarkt im Hof, Wien: © Weihnachtsmarkt Hof Porcus Tumultus GmbH Wien
  • Weihnachtsmarkt Schwetzingen: © Stadt Schwetzingen / Foto: Tobias Schwerdt
  • Wismarer Weihnachtsmarkt Panorama: © TZ Wismar, Christoph Meyer, paperheroes
  • Blick auf den Königssee im Winter: © WindsMedia - stock.adobe.com
  • Winterzauber in Zell am See: © christakramer - stock.adobe.com
2024-01-01T18:13:29+01:00