Das Blühende Barock in Ludwigsburg: Eine ganz besondere Gartenschau

Rund um das Residenzschloss in Ludwigsburg gibt es das ganze Jahr über eine besondere Attraktion zu entdecken: Auf über 30 Hektar wartet im Blühenden Barock prachtvolle Gartenkunst verschiedener Epochen und Regionen – vom Rosen- bis zum Sardischen Garten.

Das Schloss Ludwigsburg und das Blühende Barock

Ein einzigartiges Erlebnis einer barocken Residenz hat sich in Ludwigsburg bei Stuttgart erhalten: Ein mächtiges Residenzschloss, mehrere Lustschlösser, weitläufige Gartenanlagen und eine reizvolle Residenzstadt. Erst Residenz der Herzöge, dann Sommeraufenthalt des württembergischen Königs – das Schloss spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte Württembergs. Mehrere Museen und Dauerausstellungen im Schloss bieten Einblicke in das Lebensgefühl vergangener Zeiten, die herrschaftlichen Prunkräume bieten einen beeindruckenden Streifzug durch die Zeiten – vom üppigen Barock über das verspielte Rokoko bis hin zum eleganten Klassizismus.

Bei der Gründung der Stadt 1704 wurden nördlich und südlich des Schlosses umfangreiche Gärten angelegt, die sich mit dem weiteren Ausbau der Schlossanlage veränderten und ausdehnten. Nach der Verlegung des Residenzsitzes von Ludwigsburg nach Stuttgart unter Wilhelm I. wurden die Gärten 1828 für das Volk geöffnet, die Pflege auf ein Minimum reduziert – nach dem Zweiten Weltkrieg wurde eine Sanierung immer dringlicher. 1947 wurden die Gärten dem Direktor der “Staatlichen Anlagen und Gärten” Albert Schöchle unterstellt, der die Idee zu einer Gartenschau hatte, die 1954 eröffnet wurde – die Geburtsstunde des Blühenden Barock.

Blütenduft und Märchenzauber

Märchengarten, Blühendes Barock

Märchengarten, Blühendes Barock © Marc Sansone

In der ältesten und schönsten Gartenschau Deutschlands kann man so einiges entdecken – behutsam inszeniert von nimmermüden Gartenkünstlern. Als Besucher wandelt man hier in zeitvergessener Romantik, zwischen gezirkelten Gärten und scheinbar wilder Lust der Natur. Verzauberte Kleinode und die barocke Sinnlichkeit vergangener Zeiten lassen sich an jeder Ecke entdecken: Der zauberhafte Märchengarten mit seinem eisernen Tor beherbergt Könige und Prinzessinnen, Hexen und Riesen, im Oberen Ostgarten warten historische Spielgeräte rund um die fröhlich plätschernde Fontäne im Schüsselesee, mit denen sich einst der königliche Hofstaat amüsierte. Im Sardischen Garten mit seiner Voliere findet man Flamingos und Störche. Die kunstvoll angelegten Blumenbeete rahmen all die Attraktionen im Blühenden Barock ein, und sowohl vom Nord- als auch vom Südgarten hat man die schönste Aussicht auf das Schloss.

Veranstaltungen im Blühenden Barock

Das Blühende Barock Ludwigsburg ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wenn der Frühling Einzug hält, findet das beliebte Frühlingserwachen statt, die Frühlingsausstellung mit ihren bunten Farben, verlockenden Düften und Genussaktionen. Auf dem erwachenden Parkgelände erlebt man internationale Frühlingsbräuche inmitten raffinierter Blumenarrangements sowie Vorboten des Osterfestes. Im Vorsommer fiebern Hobbygärtner und Pflanzenfreunde den Barocken Gartentagen entgegen, die große Verkaufsausstellung vor der imposanten Kulisse des Residenzschlosses. Im Juni lockt das Internationale Straßenmusikfestival zahlreiche Besucher an, und im Juli findet das traditionelle Musikfeuerwerk statt. Im August ist der Lichterzauber ein Highlight: Ab Einbruch der Dunkelheit beeindruckt dann die festliche Illumination des gesamten Parks.

Von Ende August bis Anfang Dezember kann man schließlich die weltgrößte Kürbisausstellung im Blühenden Barock bewundern. Jedes Jahr steht die Ausstellung unter einem anderen Motto, nachdem die kunstvollen Figuren aus Kürbissen gestaltet sind. Wer Appetit bekommt, hat große Auswahl an Spezialitäten: Kürbissuppe, Kürbis-Reispfanne, Kürbis-Maultaschen, Kürbis-Käsespätzle, Spaghetti Kürbinese, Kürbis-Waffeln, schmackhafte Pommes-Kürbisse und als Erfrischung Kürbis-Secco oder -Schorle. Als Mitbringsel für Zuhause gibt es frisch gebackenes Kürbisbrot sowie Marmeladen, Pesto, Kernöl, Gewürze, Schweizer Kürbisspezialitäten, Saatgut und herbstliche Dekoideen. Im November schließlich verwandelt sich die Dauergartenschau mit Einbruch der Dunkelheit in einen leuchtenden Traumpfad, der mit stimmungsvollen Illuminationen die Besucher in den Bann zieht.

Blühendes Barock Ludwigsburg
Mömpelgardstraße 28
71640 Ludwigsburg

Weitere Ausflugsziele

entdecken

Bildquellen

  • Südgarten, Blühendes Barock: © Marc Sansone
  • Nordgarten, Blühendes Barock: © Marc Sansone
  • Märchengarten, Blühendes Barock: © Marc Sansone
  • Kürbisausstellung im Blühenden Barock: © Elena - stock.adobe.com
  • Internationales Straßenmusikfestival Ludwigsburg: © pulsmacher GmbH
  • Chiemsee bei Sonnenuntergang mit Blick auf die Fraueninsel: © Bianka Hagge - fotolia.com
  • Büsum Hafen: © pure-life-pictures - stock.adobe.com
  • Blick auf die Grabkapelle auf dem Württemberg: © Manuel Schönfeld - fotolia.com
  • Blühendes Barock in Ludwigsburg im Oktober: © Lisa-Marie - stock.adobe.com
2022-09-19T09:19:54+02:00