Der Havel-Radweg – Auf dem Rad durch vier Bundesländer

Der Havel-Radweg gehört zu den schönsten Flussradwegen Deutschlands und verbindet auf rund 370 km die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Highlights und Etappen auf dem Havel-Radweg

Der Havel-Radweg folgt dem gleichnamigen Fluss von der Quelle bis zur Mündung oft direkt am Wasser entlang, mal durch Waldgebiete. Die Strecke ist überwiegend flach und lädt zum ruhigen Genussradeln an der gemächlich dahinfließenden Havel. Vielseitige Landschaften wie zahlreiche Seen, blühende Obstplantagen und sehenswerte Feuchtgebiete prägen die Strecke ebenso wie zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten wie Potsdam mit seinen Schlössern, Brandenburg an der Havel oder die Domstadt Havelberg. Der Havel-Radweg ist durchgängig mit einem orangefarbenen Rad auf dunkelblauem Grund sowie hellblauem Band und dem Schriftzug „Havel-Radweg“ beschildert. Eingeteilt ist der Radweg in 6 Etappen, die individuell geplant werden können.

Stadtkirche Fürstenberg (Havel) - Havel-Radweg

1. Etappe: Ankershagen – Fürstenberg (Havel) (60 km): Der Havel-Radweg beginnt in Ankershagen, wo der Fluss entspringt. Ankershagen, auch das Tor zum Müritz-Nationalpark genannt, bietet bereits einige Sehenswürdigkeiten wie das Heinrich-Schliemann-Museum. Weiter geht es durch die wunderschönen Seenlandschaften des Müritz-Nationalparks. Das Etappenziel Fürstenberg (Havel) ist von drei Seen umgeben, dem Röblinsee, dem Baalensee und dem Schwedtsee, und lockt mit dem Barockschloss Fürstenberg aus dem 18. Jahrhundert.

2. Etappe: Fürstenberg (Havel) – Oranienburg (79 km): Die zweite Etappe des Havel-Radwegs führt weiter in den Naturpark Uckermärkische Seen. Bei Zehdenick an der Oberhavel ist der Naturraum „Zehdenick-Spandauer Havelniederung“ mit vielen Wäldern und Heidelandschaften erreicht. Über Liebenwalde ist das Etappenziel Oranienburg mit der Gedenkstätte Sachsenhausen und dem Schloss Oranienburg erreicht.

Schloss Sanssouci in Potsdam, Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin

3. Etappe: Oranienburg – Potsdam (66 km): Über Hohen Neudorf erreicht die dritte Etappe des Havel-Radwegs das erste Zwischenziel Henningsdorf an der Grenze zwischen Brandenburg und Berlin. Einige Sehenswürdigkeiten laden hier zu einem Bummel ein. Über Spandau und Wilhelmstadt geht es zum Wannsee, einem der berühmtesten Seen im Berliner Stadtgebiet. Kurz vor Potsdam wird die Landesgrenze zwischen Berlin und Brandenburg überquert. Potsdam mit seinen Schlössern, die zum Welterbe der UNESCO gehören, lohnt sich für einen längeren Aufenthalt.

4. Etappe: Potsdam – Brandenburg an der Havel (57 km): Vorbei an Templiner See, Schwielowsee und Glindower See ist das Naturschutzgebiet „Ketziner Havelinseln“ sowie das Landschaftsschutzgebiet Brandenburger Osthavelniederung erreicht. Der Aussichtsturm Götzer Berge lohnt sich für einen kurzen Zwischenstopp. Das Etappenziel Brandenburg an der Havel, auch als „Wiege der Mark“ bekannt, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, historische Bauwerke und interessante Museen.

Rathenow an der Havel - Havel-Radweg

5. Etappe: Brandenburg an der Havel – Rathenow (60 km): Vorbei am See-Dreigestirn Breitlingsee, Möserscher See und Plauer See führt die fünfte Etappe zunächst ins Milower Land. Die Ortschaft Milow war bereits im Jahr 1144 bekannt. Das Künstlerdorf Bahnitz ist seit 1990 für seine Künstlerateliers und die aktive Kunstszene bekannt. Zwischen dem Großen Fenn und Mögeliner Luch führt der Havel-Radweg nach Rathenow, der „Stadt der Optik“ mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

6. Etappe: Rathenow – Gnevsdorf (65 km): Zunächst geht es auf der letzten Etappe des Havel-Radwegs durch den Naturpark Westhavelland vorbei am Schollener See zum Gülper See, ein bekanntes Vogelparadies. Mit Stremel und Jederitzer Holz schließen sich zwei weitere bedeutende Naturschutzgebiete an. Nächster Zwischenstopp ist die Hansestadt Havelberg. Vorbei an der Hansestadt Werben ist das Etappenziel Gnevsdorf erreicht, wo die Havel in die Elbe mündet.

2019-03-04T12:38:37+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden