Der Südschwarzwald-Radweg: Genussradeln rund um den Naturpark

Wer den Südschwarzwald gerne auf dem Fahrrad erkunden möchte und dabei keine lästigen Steigungen überwinden will, der sollte den etwa 270 km langen Südschwarzwald-Radweg ausprobieren. Herrliche Naturlandschaften, Museen, Kulturdenkmäler und spannende Städte am Wegesrand machen diesen gemütlichen Radweg zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Highlights auf dem Südschwarzwald-Radweg

Der Südschwarzwald-Radweg ist in vier bis fünf Tagesetappen eingeteilt, kann aber auch individuell geplant werden. Der Radweg verläuft über überwiegend asphaltierte oder sonst gut ausgebaute land- und forstwirtschaftliche Wege, die Strecke ist eben bis leicht abfallend, abgesehen von wenigen leichten Steigungen.

Wutachschlucht - Südschwarzwald-Radweg

Los geht es in Hinterzarten auf 885 m Höhe. Der Südschwarzwald-Radweg schlängelt sich durch die beeindruckende Natur des Hochschwarzwalds mit seinen Bergen und Mooren, Wald, Weinbergen und schönen Wiesen. Immer wieder gibt es herrliche Ausblicke zu bewundern, zum Teil bis in die Schweiz und nach Frankreich hinein. Landschaftliche Höhepunkte gibt es viele: der Titisee beispielsweise oder die Wutachschlucht. Urige Schwarzwaldhöfe laden zum Verweilen ein, und wer etwas verschnaufen will, kann ein Stück mit der Sauschwänzlebahn fahren.

Basel - Südschwarzwald-Radweg

Der Südschwarzwald-Radweg verläuft weiter am Hochrhein entlang, wo spannende Städte links und rechts der Strecke mit Kultur und Sehenswürdigkeiten locken. Reiche Kulturgeschichte, weltberühmte Museen und großstädtisches Flair bietet beispielsweise Basel. Auch der Abstecher des Radwegs ins französische Huningue am Rande des ältesten Naturschutzgebietes im Elsass ist sehenswert.

Freiburg im Breisgau, Münster - Südschwarzwald-Radweg

Wieder zurück in Deutschland führt der Südschwarzwald-Radweg durch das idyllische Markgräflerland mit seinen Weinbergen und Kurorten, bevor die alte Zähringerstadt Freiburg im Breisgau mit ihrem mediterranen Flair erreicht ist. Sehenswert ist hier vor allem das Freiburger Münster. Der Südschwarzwald-Radweg folgt im weiteren Verlauf dem Fluss Dreisam nach Kirchzarten, wo man das letzte Stück zum Ausgangspunkt Hinterzarten mit der Höllentalbahn durch das wildromantische Höllental zurücklegen kann.

Varianten auf dem Südschwarzwald-Radweg

Für all jene, die den Großraum Basel umgehen wollen, bietet der Südschwarzwald-Radweg eine Variante über den Dinkelberg an. Die Variante zweigt ab Rheinfelden in Richtung Lörrach ab und führt durchs Kandertal, bevor man kurz hinter Schliegen bei Steinenstadt wieder auf die Hauptroute des Südschwarzwald-Radwegs trifft. Die Streckte ist hügelig, aber nicht steil.

Ravennaschlucht im Höllental - Südschwarzwald-Radweg

Eine weitere Variante ist die Alternative zur Zugfahrt mit der Höllentalbahn nach Hinterzarten und eher etwas für sportliche Radler: Die Strecke zweigt im Dreisamtal vor Kirchzarten ab und führt bei anspruchsvoller Steigung in den Hochschwarzwald.

2018-04-25T08:44:33+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden