Basel – erlebnisreicher Städtetrip rund um den Münsterhügel

Am Dreiländereck Schweiz/Deutschland/Frankreich erstreckt sich zu beiden Seiten des Rheins die Schweizer Großstadt Basel, nach Zürich und Genf die drittgrößte Stadt des Landes. Der Hauptort des gleichnamigen Kantons gliedert sich in Großbasel an der linken und Kleinbasel an der rechten Rheinseite. Das viel besuchte Sightseeingzentrum ist die pittoreske Baseler Altstadt mit ihrem historischen Kern rund um den Marktplatz Großbasels. Über die 1905 erbaute Mittlere Brücke, den ältesten Rheinübergang zwischen Bodensee und Nordsee, gelangen Sie bequem von einem Altstadtteil zum anderen.

Bedeutende Kulturstadt Basel

Die Hauptsehenswürdigkeit Basels ist der 3.000 Jahre alte Münsterhügel mit seinen imposanten Zunft- und Adelshäusern. Schmucke Barockfassaden laden immer wieder zu mußevollen Pausen ein. Bereits von weitem grüßen die schlanken, über 60 Meter hohen Türme des evangelischen Münsters, dem Wahrzeichen der Stadt. Die bis 1500 in rotem Sandstein erbaute Kirche glänzt in ihrem Innern mit kunstvollen Fresken aus der Zeit der Spätromanik und Gotik. Motive aus dem Leben des Märtyrers Vicentius zeigt die gleichnamige Tafel, ein Meisterstück romanischer Bildhauerkunst. Von der 20 Meter hohen Aussichtsterrasse haben Sie einen prächtigen Blick auf die Altstadt Kleinbasel, den Rhein und das malerische Umland. Lassen Sie sich die älteste städtische Kunstsammlung der Welt nicht entgehen und besuchen Sie das Kunstmuseum Basel im St. Alban-Graben, das bedeutendste schweizerische Museum seiner Art. Der größte Schatz des Ausstellungshauses ist die umfangreichste Sammlung der Künstlerfamilie Holbein. Alle berühmten Maler sind mit Werken vertreten, darunter Rembrandt, Cézanne, van Gogh, Renoir, Picasso, Munch, Kokoschka und Dalí. Auch eine Vorstellung im Theater Basel, dem größten Mehrspartentheater der deutschsprachigen Bühnen, sollten Sie nicht versäumen. Zum Repertoire gehören Schauspiele, Tanztheater und Opern. Ein Hörgenuss vom Feinsten bietet Ihnen das Sinfonieorchester Basel.  
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht © Christian Bieri – Fotolia.com

Baseler Festhighlights

Menschen aus aller Welt strömen zur Baseler Fasnacht, welche dann beginnt, wenn der Fasching andernorts bereits zu Ende ist – am Montag nach dem Aschermittwoch. Dann herrscht drei Tage lang buntes Treiben auf den Straßen und Plätzen; Guggenmusiker, Kutschen und bunt geschmückte Wagen mit Maskenträgern sorgen für ausgelassenes Ambiente. In Restaurants werden Verse in heimischem Dialekt vorgetragen. Nicht weniger attraktiv ist der Weihnachtsmarkt auf dem Barfüßerplatz und Münsterplatz. Inmitten historischer geschmückter Altstadtkulissen gilt er als einer der stimmungsvollsten in der Schweiz. Rund 200 Händler, davon viele Kunsthandwerker, locken mit ihren Waren. Natürlich kommen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz: das Angebot reicht von Grillwürsten über Basler Leckerli bis zum Schweizer Raclette. Musikalisch umrahmt wird der Markt von Ensembles und Chören der Stadt.
2017-12-11T18:07:00+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden