Corona sorgt auch in diesem Frühling dafür, dass Kultureinrichtungen wie Kinos, Museen, Theater und Opernhäuser geschlossen bleiben und dass Konzerte, Veranstaltungen und Events ausfallen müssen. Für all jene, die sich nach Kunst und Kultur sehnen, bietet das Internet inzwischen immerhin einige Ausweichmöglichkeiten – so holt man sich Kultur und Unterhaltung in die heimischen vier Wände. Wir haben acht virtuelle Tipps für Kunst, Kultur und Genuss zusammengestellt, für die man sich gemütlich mit Laptop, Tablet oder Smartphone aufs Sofa verkrümeln kann.

Für Städteliebhaber: Virtuell durch München

Nicht nur Veranstaltungen und Kultureinrichtungen sind derzeit von Lockdowns und Kontaktbeschränkungen betroffen, auch Stadtführungen finden momentan nicht statt – zudem kann man auch keine längeren Städtereisen unternehmen. Eine Lösung findet sich online: Die Stadt München bietet auf YouTube Stadtführungen online an. So sind die Sehenswürdigkeiten der bayerischen Hauptstadt samt spannender Geschichten nur ein paar Klicks entfernt.

Hinter den Theaterkulissen: Aus dem Off

Theaterbühne - Kultur im Netz

Das Theater Bremen hat sich für die Zeit der Corona-Lockdowns etwas Besonderes einfallen lassen: Auch wenn der Spielbetrieb ruht, bringt das Format „Aus dem Off“ Ensemblemitglieder und Mitarbeitende in kurzen Videos ins heimische Wohnzimmer. Hier gibt es Musik, Lyrik und Interviews mit den Schauspielern oder die Leiterin der Kostümabteilung steht Rede und Antwort.

Museum online: Das Historische Museum Saar

Ausstellung - Kultur im Netz

Das Historische Museum Saar ist das Museum zur Landesgeschichte des Saarlandes und zur Geschichte des Saargebiets. Ein Großteil seiner 2.700 qm Ausstellungsfläche befindet sich unterirdisch. Hier kann man Geschichte am originalen historischen Ort erleben, mit einer deutschlandweit einzigartigen Sehenswürdigkeit, der Unterirdischen Burg. Das Besondere: Das Museum und seine Ausstellungen kann man bereits digital und in 3D erforschen.

Spektakulär: Dresden aus der 360-Grad-Perspektive

Blick auf Dresden vom Elbufer aus am Abend

Wer Dresden virtuell erkunden möchte, kann dies sogar aus einer 360-Grad-Perspektive tun. „Dresden360“ kann auf allen Endgeräten, vom Desktop bis zum Smartphone, genutzt werden – besonders spektakuär ist der Rundgang mit einer VR-Brille. Zu sehen sind die klassischen Motive der barocken Dresdner Altstadt, wichtige Kongress-Standorte, weniger bekannte Motive der sächsischen Landeshauptstadt und sogar Veranstaltungen wie der Striezelmarkt – aus 100 Metern Höhe mit tollen Rundumblicken.

Für Filmfans: Kino on demand

Netflix streamen - 10 Dinge gegen Langeweile

Nicht erst seit Corona sind Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime oder Disney Plus in aller Munde – doch in Zeiten von Lockdown und Kinoschließungen entscheiden sich immer mehr Filmliebhaber für den unkomplizierten Filmspaß auf dem heimischen Sofa. JustWatch bietet einen Überblick über alle Streaminganbieter und hilft mit persönlichen Empfehlungen, schnell etwas Neues zum Anschauen zu finden.

Kultur pur: Oper trotz Corona mit der Staatsoper Stuttgart

Orchestergraben Oper

Opernfans aufgepasst: Bereits seit einem Jahr ist die Staatsoper Stuttgart mit ihrem Format „Oper trotz Corona“ mit Höhepunkten des Programms erfolgreich. Das Konzept: Alle 14 Tage eine neue Oper – in voller Länge, kostenlos und mit deutschen Untertiteln. Der Spielplan wird auch in diesem Frühjahr fortgesetzt und bietet neben Opern auch Online-Events und sogenannte „Lunchkonzerte“.

Genuss zu Hause: Online-Kochkurse mit Spitzenköchen

Online-Kochkurs

Wer in den zahlreichen Corona-Lockdowns das Kochen als neues Hobby für sich entdeckt hat, der würde sich wahrscheinlich gerade jetzt auf einen Kochkurs mit einem echten Kenner am Herd freuen – auch Kochbücher verraten nicht immer die besten Tipps und Tricks. Doch auch dafür hat das Internet inzwischen eine Lösung: Spitzenköche vermitteln in Online-Kochkursen alle Skills, die man in der Küche braucht – vom veganen Kochen übers Grillen bis zum Brotbacken und Cocktail-Mixen.

Für Weinliebhaber: Wein-Seminare online

Online-Weinseminar

Nicht nur Kochen und Backen haben sich während der Corona-Pandemie zu neuen heimlichen Hobbies gemausert, auch der Trinkgenuss kommt im Lockdown nicht zu kurz – dank zahlreicher Weinhändler kann man sich seinen Lieblingswein schon bequem nach Hause bestellen. Wer noch etwas mehr über den vielseitigen Rebensaft wissen will, kann sich zu Online-Seminaren rund um Wein anmelden – Probierflaschen werden nach Hause geschickt, und man kann sich die Videos dann anschauen, wenn man genug Zeit und Muße hat.

Bildquellen

  • München, Marienplatz: © f11photo - stock.adobe.com
  • Theaterbühne: © vitaliy_melnik - stock.adobe.com
  • In der Bildergalerie: © 4th Life Photography - stock.adobe.com
  • Blick auf Dresden: © amadeusamse - fotolia.com
  • Netflix streamen: © Andrés Rodríguez / pixabay
  • Orchestergraben Oper: © Taken / pixabay
  • Online-Kochkurs: © Kirill - stock.adobe.com
  • Online-Weinseminar: © Andrey Cherkasov - stock.adobe.com
  • Kunst und Kultur zu Hause: © dream@do - stock.adobe.com