5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Heidelberg

Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands – das Schloss ist weltberühmt und Inbegriff der Romantik und die älteste Universität Deutschlands macht das Neckarstädtchen international. Sogar bei Regen, Schnee und Sturm ist Heidelberg eine Reise wert, denn auch bei schlechtem Wetter kann man hier auf Sightseeingtour gehen und so einiges entdecken. Wir haben 5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Heidelberg zusammengestellt.

KÖRPERWELTEN Museum: Nicht nur bei Schmuddelwetter interessant ist das KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg. Unter dem Motto „Körperwelten – Anatomie des Glücks“ kann man hier an echten anatomischen Präparaten entdecken, was genau unter der eigenen Haut steckt und welche Strukturen an der Entstehung des Glücksgefühls beteiligt sind. Man erfährt viel Interessantes über die Organfunktionen und rund um das Thema Gesundheit auf einer Fläche von rund 1.000 qm im ehemaligen Männerbad des Alten Hallenbads.

Schloss Heidelberg thront an der Nordflanke des Königstuhls über der Stadt Heidelberg

Schloss Heidelberg thront an der Nordflanke des Königstuhls über der Stadt Heidelberg © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Schloss Heidelberg: Es ist weltberühmt und der Inbegriff deutscher Romantik – das Heidelberger Schloss, das majestätisch über dem Neckartal thront und bis heute Besucher aus nah und fern verzaubert. Einst war das Schloss Schauplatz rauschender Feste mit Tanz und Turnier, heute ist es die wohl berühmteste Ruine der Welt. Bei einem Besuch hier kann man sich den Kaisersaal aus dem 16. Jahrhundert anschauen oder die Kasematten durchwandern, oberirdisch angelegte Gewölbegänge, die einst vor feindlichem Artilleriebeschuss schützten.

Alte Universität: Heidelberg ist Universitätsstadt – was liegt da näher, als der Alten Universität einen Besuch abzustatten. Die Alte Universität, erbaut von 1712 bis 1728, beherbergt das Rektorat sowie das 1996 eingerichtete Universitätsmuseum – nicht nur für ehemalige Studenten ein interessanter Ausflug. Das Museum bietet einen spannenden Rundgang durch die Geschichte der ältesten Universität Deutschlands und zeigt Exponate, Porträts und Dokumente von der Gründung 1386 bis ins 20. Jahrhundert. Auch interessant: In der ersten Etage befindet sich die Alte Aula, der historische Repräsentationssaal.

Deutsches Apotheken-Museum, Inszenierung einer Offizin mit Mobiliar der Hof-Apotheke Bamberg

Inszenierung einer Offizin mit Mobiliar der Hof-Apotheke Bamberg © Deutsches Apotheken-Museum

Deutsches Apotheken-Museum: Im Heidelberger Schloss kann man die Pharmazie und ihre Geschichte von der Antike bis heute erleben. Das Deutsche Apotheken-Museum zählt zu den meistbesuchten Museen Deutschlands und präsentiert n zehn herausragenden Innenräumen des Schlosses die weltweit umfangreichste und qualitätvollste Sammlung zur Geschichte der Pharmazie. Themenschwerpunkte der Ausstellung sind „Die Apotheke als Arbeitsplatz“ und „Das Arzneimittel“. Tipp: Am Ende des Rundgangs wartet einer der schönsten Museumsshops Deutschlands auf Besucher.

Studentenkarzer: Der Studentenkarzer war bis 1914 das Studentengefängnis der Universität Heidelberg. Hier wurden von 1778 bis 1914 die Studenten für „Kavaliersdelikte“ wie heftige Mensuren, nächtliche Ruhestörungen oder andere Verstöße bestraft. Der Arrest dauerte je nach Delikt zwischen drei Tagen und vier Wochen – und dass diese Zeit manchem Studenten ziemlich lang vorgekommen sein muss, kann man noch heute an den Wänden besichtigen. Viele der Einsitzenden vertrieben sich nämlich die Zeit damit, sich an den Karzerwänden mit ihren Konterfeis und Sprüchen zu verewigen. Diese Kunstwerke kann man heute noch besichtigen – sicher nicht nur bei Regenwetter ein amüsantes Ausflugsziel.

Tipps für schlechtes Wetter

Entdecken

Bildquellen

  • Schloss Heidelberg: © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl
  • Inszenierung einer Offizin: © Deutsches Apotheken-Museum
  • Rathaus Bremen in der Dämmerung: © pixelschoen - fotolia.com
  • Dom Augsburg im Winter: © Regio Augsburg Tourismus GmbH/Foto: Friedrich Stettmayer
  • Köln in Wolken: © FortitudoX / pixabay
  • Blick auf Potsdam im Winter: © PMSG Andre Stiebitz
  • Basel bei Gewitter: © Tobias - fotolia.com
  • Heidelberg im Winter: © Boris Stroujko - stock.adobe.com
2023-01-18T08:29:13+01:00