5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Essen

Essen liegt im Herzen des Ruhrgebiets und ist immer eine Reise wert – egal ob man einen Städtetrip plant, einen Familienurlaub oder einen Messebesuch. Sogar bei Regen und Schmuddelwetter weiß Essen mit einigen interessanten Sehenswürdigkeiten zu begeistern. Wir haben 5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Essen zusammengestellt.

Domschatz: Der Essener Domschatz gehört zu den bedeutendsten Kirchenschätzen Deutschlands – zu sehen gibt es einzigartige Kunstwerke wie die Goldene Madonna (älteste vollplastische Marienskulptur), der Siebenarmige Leuchter, das Essener Schwert, die älteste Lilienkrone der Welt sowie kostbare Vortragekreuze. Die Ausstellung im Essener Dom gibt Einblick in mehr als 1000 Jahre Geschichte, Kunst und kirchliches Leben an der Ruhr – nicht nur für Kulturinteressierte einen Abstecher wert!

Villa Hügel Essen - schlechtes Wetter in Essen

Villa Hügel Essen © Foto: Peter Wieler, Essen Marketing GmbH

Villa Hügel: Die Villa Hügel wurde 1868 von dem Industriellen Alfred Krupp entworfen und diente bis 1945 der Unternehmerfamilie Krupp als Wohnsitz. Heute kann man sich zahlreiche repräsentative Räume in der Villa anschauen – zu sehen gibt es seltene historische Wandteppiche, Portraits von Mitgliedern der Familie Krupp und der deutschen Kaiser sowie Sitzgruppen, Schränke und Truhen aus verschiedenen Zeitabschnitten. Das westliche Nebengebäude der Villa beherbergt zudem noch die „Historische Ausstellung Krupp“.

Soul of Africa Museum: Ein Stück des schwarzen Kontinents zum Anfassen bietet das Soul of Africa Museum im Essener Stadtteil Rüttenscheid. Zentrale Themen sind Voodoo, Heilung und Magie in Westafrika – zu sehen gibt es faszinierende afrikanische Kultobjekte und wertvolle Artefakte wie den Altar der Wassergöttin Mami Wata. Eröffnet wurde das Museum im Jahr 2000 von Henning Christoph. Das Privatmuseum wurde komplett mit Eigenmitteln realisiert und sucht weltweit seinesgleichen – ein Besuch hier lohnt sich nicht nur bei Regen!

Zeche Zollverein - Reisen mit dem Wohnmobil

Zeche Zollverein in Essen © Felix Rodenjohann – fotolia.com

Zeche Zollverein: Die erste und bislang einzige Welterbestätte im Ruhrgebiet sollte man sich bei einem Besuch in Essen nicht entgehen lassen. Bei Regenwetter locken hier die im Originalzustand erhaltenen Übertageanlagen der Zeche und Kokerei, das Ruhr Museum in der ehemaligen Kohlenwäsche sowie das Red Dot Design Museum im umgebauten Kesselhaus. Hier wird es also nicht so schnell langweilig – und das schlechte Wetter draußen ist auch ganz schnell vergessen.

Museum Folkwang: Das Museum Folkwang zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands und ist nicht nur bei Regenwetter ein Must-See in Essen. Zu sehen gibt es deutsche und französische Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts sowie verschiedene Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts wie Kubismus, Abstrakter Kunst und Expressionismus. Der Eintritt ist übrigens frei – ein perfekter Ort also, um einen ganzen Regentag in Essen zu verbringen!

Tipps für schlechtes Wetter

Entdecken

Bildquellen

  • Villa Hügel Essen: © Foto: Peter Wieler, Essen Marketing GmbH
  • Linz, Hauptplatz: © saiko3p - stock.adobe.com
  • Fehmarnsundbrücke: © Sven Siebauer - stock.adobe.com
  • Schweriner Schloss bei Regen: © MazolaStock - stock.adobe.com
  • Mannheim im Winter: © Alessandro - stock.adobe.com
  • Berlin bei Regen: © cunaplus - fotolia.com
  • Blick auf Essen: © ulikloes - stock.adobe.com
2023-11-27T12:34:21+01:00