5 Indoor-Tipps für schlechtes Wetter in Bremen

Bremen ist das kleinste Bundesland Deutschlands und hat trotzdem einiges zu bieten: historische Spuren der Hanse, spannende Weltkulturerbestätten und bekannte Altstadtviertel sind nur einige Beispiele, die Bremen für einen Besuch attraktiv machen. Doch was tun, wenn schlechtes Wetter den Aufenthalt in der Hansestadt trübt? Wir haben fünf Indoor-Tipps für Bremen zusammengestellt, die auch an Regentagen richtig Spaß machen!

BTZ_545_botanika - Japan

1. Botanika: Mitten im Bremer Rhododendron-Park lädt die botanika auf 5.000 qm dazu ein, die Vielfalt und Schönheit des Lebens zu entdecken – hier kann man faszinierende Pflanzenwelten, asiatische Lebensräume und fernöstliche Religionen hautnah erleben. Begleitet wird eine Expedition durch die botanika von 300 Rhododendron-Arten, schillernden Koi-Karpfen und neugierigen Gibbons.

2. Rathausführung: Das Bremer Rathaus gehört seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO – bei einer Führung durch die Räumlichkeiten kann man die 600 Jahre Geschichte des Rathauses hautnah erleben. Besucher betreten zum Beispiel die festliche Obere Rathaushalle oder die Güldenkammer mit wertvollen Verzierungen aus der Zeit des Jugendstils.

Bremer Rundfunkmuseum

3. Bremer Rundfunkmuseum: Das Bremer Rundfunkmuseum ist das größte Technikmuseum seiner Art in Deutschland – hier kann man einmalige Raritäten entdecken oder in einem nachgebauten Wohnzimmer der Fünfziger Jahre nostalgisch Radio hören. Über 700 Exponate auf 400 qm zeigen hier die weite Welt des Rundfunks von damals bis heute.

4. Hafenrummel: Bremens Freizeitattraktion für Jung und Alt befindet sich in der Bremer Überseestadt, genauer gesagt im Keller der alten Staplerhalle am Speicher XI – der Hafenrummel. Hier kann man in einem 11-Stationen-Parcours das Hafenambiente der 50er nachempfinden, während man bei historischen Jahrmarktspielen mit Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Glück versuchen muss, die meisten Punkte für den Sieg zu sammeln.

BTZ_4379_Raumfahrt-Führung - Space Lab

5. Raumfahrtführung: Bremen ist die Stadt der Luft- und Raumfahrt – bei Airbus erhalten Raumfahrtbegeisterte einen Einblick in Forschung und Entwicklung rund ums Weltall. Bei der Raumfahrt-Führung schauen die Teilnehmer den Wissenschaftlern über die Schulter und erhalten im Columbus-Modell sowie im Original Spacelab Antworten auf Fragen wie „Wie kommen Wasser und Lebensmittel zu den Astronauten?“ oder „Wie lebt, schläft und forscht man bei Schwerelosigkeit?“

2018-12-13T17:19:29+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden