Panik City Hamburg: Das Multimedia-Erlebnis rund um Udo Lindenberg

Panik City in Hamburg ist mehr als ein Museum, denn hier können Besucher dank Virtual Reality, Musik und mehr dem kultigen Panikrocker Udo Lindenberg ganz nah sein.

Ein Museum der besonderen Art

Multimediale Ausstellung Panik City

Multimediale Ausstellung Panik City © AC Photography

Die Panik City ist ein vielfach ausgezeichnetes Gesamtkunstwerk im Herzen von St. Pauli. Außen schon ein echter Hingucker, innen ein fulminantes Spektakel für alle Sinne. Denn es sollte kein angestaubtes Museum werden, was der Panikrocker himself im Sinn hatte. Die Panik City ist nun ein interaktives Erlebnis mitten auf St. Pauli, bei dem Besucher Udo Lindenberg nicht nur hautnah kennenlernen, sondern selbst in die Fußstapfen des Kultmusikers treten können. Auf über 700 qm erstreckt sich die multimediale Erlebniswelt, die jede Station im Leben Lindenbergs interaktiv für die Besucher erfahrbar macht – dank modernster Technik wie Virtual und Augmented Reality. Tourguides führen Besucherinnen und Besucher in Gruppen von bis zu 20 Personen durch die verschiedenen Lebensstationen Lindenbergs. Die Panik City lädt zum Staunen, Mitmachen und Anfassen ein und lässt bei vielen Gästen das eine oder andere Lämpchen aufgehen. Eine geniale Ausstellung und Erlebniswelt für Touristen, Fans und alle, die Spaß haben wollen. Egal ob jung oder alt: Jeder kann sich hier begeistern lassen – auch wenn man noch kein Udo-Lindenberg-Fan ist.

Die multimediale Ausstellung in der Panik City

Sieben Multimediastationen führen durch das Leben von Udo Lindenberg – darunter sein Leben im Hotel Atlantic, Absturz und Comeback, seine Jugend in Gronau, ein Besuch in Udos Tonstudio, Engagement für den Mauerfall, ein interaktiver Besuch in Udos Atelier sowie ein 360°-Live-Konzerterlebnis. Mit Augmented Reality, interaktiven Touchtischen, 360°-VR-Technologie und spektakulären Audio- und Videoinstallationen taucht man in das Leben von Udo Lindenberg ab. Man erfährt Hintergründe zu Udos Stasiakte, seinen Fans im Osten, dem Geschenkeaustausch zwischen ihm und Erich Honecker und kann spannende Exponate wie die Original „Gitarren statt Knarren“-Gitarre und den goldene Trabi bestaunen. An interaktiven Touchtischen kann man mit Udo eines seiner Likörelle malen und erfahren, wie der Meister diese Idee entwickelt hat. Dank Virtual Reality schwebt man über zehntausenden begeisterten Zuschauern zu Udos Konzert und erlebt die Performance von der Bühne inmitten der Tänzerinnen, Band und direkt neben Udo. Im legendären Boogie-Park-Tonstudio kann man original Probenraumfeeling atmen sein musikalisches Talent unter Beweis stellen.

Panik City – Udo Lindenbergs Multimedia-Erlebnis
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg

Weitere interessante Museen

Entdecken

Bildquellen

  • Multimediale Ausstellung Panik City: © AC Photography
  • Tonstudio Panik City: © Tine Acke
  • Ausstellung Panik City, Gitarre: © Tine Acke
  • Ausstellung Panik City, Trabi: © Tine Acke
  • Grassimuseum Leipzig: © thorabeti - fotolia.com
  • Außenansicht des Museums: © Marcus Meyer / Klimahaus
  • Geigenbaumuseum Außenansicht: © Geigenbaumuseum Mittenwald
  • Museum Barberini in Potsdam, Frontansicht: © Helge Mundt, Museum Barberini Potsdam
  • Panik City Hamburg: © Tine Acke
2024-01-23T08:38:31+01:00