Der Landscheider Weg – Wandern im Bergischen Land

Der Landscheider Weg ist ein eigens vom Hotel und Restaurant Gut Landscheid konzipierter leichter Rundwanderweg. Er führt auf rund 8 km durch die umliegenden Wälder, Wiesen und Felder und vorbei an drei historischen Mühlen. Der Weg ist abwechslungsreich und bietet gute Fernsichten.

Das historische Gut Landscheid

Gut Landscheid - Landscheider Weg

Haus Landscheid ist einer der ältesten Rittersitze des Bergischen Landes, ein Hofgut mit erheblichen Ländereien, mehreren Höfen und einer Mühle, der heutigen Lambertsmühle. Der Name ist einer Waldhöhe oberhalb des Hauses entlehnt, die einst „Der lange Scheid“ genannt wurde. Die ersten Eigentümer des Rittersitzes schmückten sich mit dem Beinamen Langenscheid oder Langscheid, der sich später zu Landscheid entwickelte. Das heutige denkmalgeschützte Haus entstand im 18. Jahrhundert, die Geschichte des Guts beginnt im 14. Jahrhundert.

Der Landscheider Weg: Auf historischen Spuren

Die Route des Landscheider Wegs auf den historischen Spuren Haus Landscheids führt den Wanderer durch Wälder, an Bachläufen, Feldern und Sehenswürdigkeiten vorbei auf einem Rundweg durch das Bergische Land. Mit einem eigenen Zeichen samt Wappen von Gut Landscheid ist der Weg ausgeschildert.

Wanderweg im Bergischen Land - Landscheider Weg

Vom Startpunkt am Haus Landscheid ght es auf einem Waldweg zunächst am Landscheider Bach entlang, bis die Lambertsmühle erreicht ist, eine ehemalige Bannmühle Haus Landscheids im 16. bis ins 18. Jahrhundert. Entlang des Wiembachs geht es zur Ortschaft Dürscheid über den Steinweg zur Straße „Hahnesiefen“, von wo aus man einen traumhaften Blick auf die Stadt Leverkusen hat. Weiter geht es Richtung Hirzenberg auf einem Feldweg am Waldrand entlang, dann läuft man auf Wald- und Feldwegen, überquert einen Bachlauf und erreicht schließlich Straßerhof, wo das Haus Straßerhof 4 zum Innehalten einlädt: in der ehemaligen Poststation mit Wirtshaus kehrten Persönlichkeiten wie Goethe, Mendelssohn und der Freiherr vom Stein, König Friedrich Wilhelm IV. und Prinzessin Augusta, die spätere Ehefrau Kaiser Wilhelms I. auf ihrem Weg zum Altenberger Dom ein. Vom Ortsausgang geht es dann zurück zum Ausgangspunkt Haus Landscheid.

2018-02-20T13:07:49+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden