Der Kaiserstuhlpfad

Auf etwa 22 km Länge führt der Kaiserstuhlpfad auf weitgehend naturbelassenen Wegen durch Weinberge, Laubwälder, Lösshohlgassen und Naturschutzgebiete im südbadischen Kaiserstuhl.

Highlights auf dem Kaiserstuhlpfad

Der Kaiserstuhlpfad verläuft durch die einzigartigen Landschaften des Kaiserstuhls und überquert auf seiner Nord-Süd-Achse die Aussichtspunkte Katharinenberg, den Eichelspitzturm und den Neunlindenturm, die herrliche Ausblicke zum Schwarzwald und den Vogesen erlauben. Auf dem Weg von Endingen nach Ihringen begegnet dem Wanderer neben schönen Aussichtspunkten und schönen Landschaftsbildern auch das ein oder andere Naturschauspiel.

Endingen, Marktplatz - Kaiserstuhlpfad

Der Kaiserstuhlpfad beginnt in Endingen; man wandert durch die Altstadt bis zu einem schönen Naturbadeweiher, dem sogenannten Erleweiher. Es folgt eine imposante Kastanienallee mit mehr als 70 Jahre alten Bäumen. Der nächste Höhepunkt auf dem ersten Abschnitt des Kaiserstuhlpfads ist die Katharinenkapelle aus dem Jahr 1862. Weiter geht es an blütenreichen Waldrändern entlang zum Bahlinger Eck, wo man die die sogenannten historischen Hudenwälder quert.

Eichelspitzturm im Kaiserstuhl - Kaiserstuhlpfad

Der nächste Abschnitt des Kaiserstuhlpfads beginnt am weitläufigen Naturschutzgebiet „Badberg“, das durch Trockenwiesen gekennzeichnet ist. Bald ist der Eichelspitzturm erreicht, von dem man einen herrlichen Rundblick über den Kaiserstuhl hat. Bei guter Sicht kann man auch die Schwarzwaldberge und die Alpen sehen. Die Gesamthöhe des verzinkten Turms beträgt 42,5 Meter, die Aussichtsplattform liegt auf 28 Meter Höhe und ist über 143 Stufen erreichbar.

Weinbaugebiet am Berg Totenkopf im Kaiserstuhl

Weiter geht es auf dem Kaiserstuhlpfad zum Vogelsangpass, bevor ein steiler Anstieg zum Neunlindenturm hinaufführt, der wiederum mit herrlichen Ausblicken belohnt. Der Neunlindenturm ist ein um 1900 aus Naturstein gemauerter Aussichtsturm. Danach wandert man auf dem Kaiserstuhlpfad zum Totenkopf, der höchsten Erhebung des Kaiserstuhls mit 557 Metern. Nach dem Totenkopf geht es weiter nach Vogtsburg-Bickensohl und dem eindrucksvollen Lösshohlweg „Eichgasse“.

Blick auf Ihringen - Kaiserstuhlpfad

Der letzte Abschnitt nach Ihringen führt durch für den Kaiserstuhl typische kleinterrassierte Weinberge zur südlichsten Aussichtskanzel des Kaiserstuhls, die einen herrlichen Panoramablick bietet. Über die Lenzberggasse, eine weitere bezaubernde Hohlgasse, erreicht der Kaiserstuhlpfad schließlich das Winzerdorf Ihringen.

2018-10-24T10:11:08+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden