Der Premiumwanderweg SeeGang am Bodensee

Der Premiumwanderweg SeeGang führt auf rund 55 km zwischen den beiden Städten Konstanz und Überlingen am Bodensee entlang und bietet beeindruckende Ausblicke über den See, wildromantische Landschaften sowie Burgruinen, historische Städte, malerische Dörfer und die Blumeninsel Mainau.

Highlights und Etappen auf dem Premiumwanderweg SeeGang

Schöne Naturwege und schmale Pfade bieten auf dem Premiumwanderweg Seegang beeindruckende Ausblicke auf den Bodensee. Der Weg durchquert wildromantische Tobel ebenso wie Streuobstwiesen und schattige Wälder. Ungewöhnliche Felsformationen, Burgruinen und Naturdenkmäler säumen den Weg, der entlang der schönsten Aussichtspunkte des westlichen Bodensees verläuft. Der Premiumwanderweg SeeGang kann sowohl von Konstanz als auch von Überlingen aus gestartet werden und ist auf der gesamten Strecke gut sichtbar beschildert. Der Wanderweg ist in vier Tagesetappen eingeteilt, die problemlos individuell geplant werden können; besonders attraktiv kann man die Etappen mit der auf dem Bodensee verkehrenden Weißen Flotte verbinden.

1. Etappe: Konstanz – Wallhausen (19 km): Direkt am Ufer des Bodensees entlang führt die erste Etappe des Premiumwanderwegs SeeGang. Zunächst geht es vorbei an der Bodensee-Therme und dem Strandbad Horn, bevor es in den Lorettowald geht. Zwischen sattgrünen Wiesen und durch naturnahe Wälder hindurch geht es in Richtung Konstanzer Universität mit deren botanischen Garten, danach geht es in Richtung Mainau. Oberhalb von Litzelstetten bietet sich vom Aussichtspunkt Purren ein traumhafter Blick über den Bodensee. Durch Wälder und Wiesen ist das Etappenziel erreicht.

Konstanz, Hafen - Premiumwanderweg SeeGang

2. Etappe: Wallhausen – Bodman (18 km): Ursprünglich führt die zweite Etappe des SeeGangs zunächst zur Marienschlucht, die jedoch bis auf Weiteres gesperrt ist; eine Umleitung ist ausgeschildert. Nächster kultureller Höhepunkt der Route ist die Ruine Altbodman aus dem 12. Jahrhundert – die exponierte Lage ermöglicht einen traumhaften Blick über den Überlinger See. Nach dem Abstieg durch den Wald geht es am Waldrand entlang zum Etappenziel Bodman.

3. Etappe: Bodman – Sipplingen (7 km): Erstes Highlight der dritten Etappe ist das Naturschutzgebiet Aachried. Das Ried ist Brutplatz zahlreicher seltener Vogelarten, die dank mehrerer Aussichtsplattformen beobachtet werden können. Nach Ludwigshafen führt die dritte Etappe auf dem „Blütenweg“ durch Apfel- und Kirschbaumgärten weiter zum Etappenziel Sipplingen.

Blick auf Überlingen - Premiumwanderweg SeeGang

4. Etappe: Sipplingen – Überlingen (11 km): In der Sipplinger Steiluferlandschaft führt der Weg auf engen Pfaden vorbei an imposanten Gesteinsformationen, bis die Ruine Hohenfels erreicht ist. Durch lichten Buchenwald und entlang von Streuobstwiesen geht es weiter zum Aussichtspunkt Zimmerwiese, dann ist das malerische Dorf Hödingen erreicht. Der Aussichtspunkt Torkelbühl wird von einer imposanten Linde markiert. Am Schloss Spetzgart vorbei wird der Spetzgarter Tobel mit herrlichen Schluchtenwäldern durchquert. Der letzte Abschnitt des Weges führt durch die von Villen bebauten Hänge des Überlinger Kurviertels in Richtung Stadtgarten. Der Stadtgarteneingang ist offizieller Ziel- bzw. Startpunkt des SeeGangs.

2019-04-04T13:10:13+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden