Der Ortenauer Weinpfad

Auf rund 100 km Länge verläuft der Ortenauer Weinpfad parallel zur Badischen Weinstraße durch das Weinparadies Ortenau und besticht nicht nur durch herrliche Weinlandschaften, sondern auch durch Burgen, Schlösser und zahllose Aussichtspunkte ins Rheintal.

Highlights und Etappen auf dem Ortenauer Weinpfad

Ortenauer Weine, Köstlichkeiten der badischen Küche, schöne Landschaften und tolle Sehenswürdigkeiten bietet der Ortenauer Weinpfad auf seiner Route von Gernsbach bis Diersburg. In sieben Tagesetappen wandert man von der Murg zur Kinzig und erlebt das Weinparadies Ortenau von seiner schönsten Seite. Die Etappen können individuell je nach Lust und Kondition geplant werden. Der Wanderweg ist durchgängig beschildert.

Schloss Eberstein, Gernsbach - Ortenauer Weinpfad

1. Etappe: Gernsbach – Baden-Baden (15 km): Der Ortenauer Weinpfad startet am Rathaus und erklimmt ansteigende Wege hinauf zum Schloss Eberstein mit schönen Blicken ins Murgtal. Über den Gernsberg geht es weiter Richtung Baden-Baden. An der Kapelle Eckberg hat man einen schönen Rundblick. Ein steiler Abstieg führt hinab nach Baden-Baden.

Baden-Baden - Ortenauer Weinpfad

2. Etappe: Baden-Baden – Neusatz (15 km): Der Ortenauer Weinpfad verlässt die Kustadt Baden-Baden durch den Kurpark und führt weiter zur Stourdza-Kapelle, bevor die idyllische Josefskapelle mitten in den Reben erreicht ist, die eine herrliche Aussicht ins Rebland und in die Ebene bietet. Weiter geht es auf Weinbergwegen mit Blick auf die Burgruine Yburg bis nach Neuweier. Über Bühlertal ist die Burg Windeck erreicht, bevor es zum Etappenziel Neusatz geht.

Fachwerkdorf Sasbachwalden - Ortenauer Weinpfad

3. Etappe: Neusatz – Kappelrodeck (20 km): Von Neusatz führt die dritte Etappe des Ortenauer Weinpfads zunächst nach Lauf, wo man einen Abstecher zur Burgruine Neuwindeck machen kann. Durch Streuobstwiesen und Weinberge geht es weiter ins malerische Fachwerkdorf Sasbachwalden, bevor sich der Pfad bergauf, bergab nach Kappelrodeck windet.

Blick auf Oberkirch - Ortenauer Weinpfad

4. Etappe: Kappelrodeck – Oberkirch (11 km): Herrliche Reblandschaften kennzeichnen die vierte Etappe des Ortenauer Weinpfads. Von Kappelrodeck geht es zunächst nach Waldulm mit seinen idyllischen Fachwerkhäusern, danach geht es stetig bergauf durch die schöne Reblandschaft bis zur Fatima-Kapelle. Steil bergab geht es nach Oberkirch.

Schloss Staufenberg in Durbach - Ortenauer Weinpfad

5. Etappe: Oberkirch – Zell-Weierbach (14 km): Von Oberkirch geht es zunächst zur Wallfahrtskapelle „Sankt Wendelin“, bevor man auf Panoramawegen herrliche Ausblicke ins Rheintal genießen kann. Dann ist das Schloss Staufenberg erreicht, das zu einem Abstecher einlädt, bevor ein steiler Abstieg in den Weinort Durbach und weiter zum Etappenziel führt.

Schloss Ortenberg - Ortenauer Weinpfad

6. Etappe: Zell-Weierbach – Gengenbach (16 km): Von Zell-Weierbach geht es in Richtung Ortenberg mit seinem Schloss. Über urige Pfade, Wiesenwege und kleinere Teersträßchen ist Ohlsbach mit der Kapelle “Maria im Weinberg” erreicht. Über Reichenbach geht es weiter zum Etappenziel Gengenbach.

Gengenbach im Schwarzwald - Ortenauer Weinpfad

7. Etappe: Gengenbach – Diersburg (11 km): Die letzte Etappe des Ortenauer Weinpfads führt zunächst über die Kinzig ins Wingerbachtal, bevor es wieder hinauf in die Weinberge geht. Über Berghaupten ist der steile Abstieg nach Diersburg erreicht, wo der Ortenauer Weinpfad am Rathaus endet.

2018-10-15T10:28:35+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden