Der Sächsische Weinwanderweg

Auf einer Strecke von rund 90 km führt der Sächsische Weinwanderweg durch das kleinste Weinanbaugebiet Deutschlands, in dem bereits seit 800 Jahren Wein angebaut wird. Neben schönen Weinbergen und herrlichen Aussichtspunkten besticht der Weg auch durch historische Stadtkerne und weltberühmte Sehenswürdigkeiten.

Etappen und Highlights auf dem Sächsischen Weinwanderweg

Der Sächsische Weinwanderweg beginnt in Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz, und verläuft über Pillnitz mit seinem berühmten Schloss, Dresden mit bekannten Highlights wie der Frauenkirche oder dem Zwinger, Radebeul und Meißen mit seiner Porzellan-Manufaktur bis zum Seußlitzer Schloß. Der Weg ist in sechs Etappen eingeteilt und kann individuell geplant werden. Beschildert ist der Sächsische Weinwanderweg mit einer roten Traube auf weißem Grund.

Pirna, Altstadt - Der Sächsische Weinwanderweg

1. Etappe: Pirna – Pillnitz (12 km): Vom Copitzer Winterhafen geht es zunächst hinauf auf eine Anhöhe, die einen schönen Blick auf Pirna bietet. Weiter geht es über den Weinlehrpfad am Leithenweg mit schönem Panoramablick am Pillnitzer Königlichen Weinberg, bevor das Etappenziel am Pillnitzer Rathaus erreicht ist.

Schloss Pillnitz - Der Sächsische Weinwanderweg

2. Etappe: Pillnitz – Wilder Mann (18 km): Von Pillnitz aus geht es über Wachwitz und Loschwitz zur Elbe. Der Sächsische Weinwanderweg führt nun an prächtigen Schlössern vorbei, bis das Etappenziel erreicht ist.

Blick auf Radebeul - Der Sächsische Weinwanderweg

3. Etappe: Wilder Mann – Zitzschewig (16 km): Die dritte Etappe des Sächsischen Weinwanderwegs führt über ein Landschaftsschutzgebiet zunächst nach Radebeul, bevor es hinauf auf eine Anhöhe mit schöner Aussicht geht. Am Aussichtsturm vorbei wandert man durch die Weinberge dem Etappenziel entgegen.

Wasserschloss Oberau - Der Sächsische Weinwanderweg

4. Etappe: Zitzschewig – Oberau (14 km): Ab Zitzschewig verläuft der Sächsische Weinwanderweg über die Oberer Bergstraße entlang von Weinbergen, die einen schönen Blick auf Radebeul und die Elbe bieten. Viele Weingüter liegen am Wegesrand. Über den Aussichtspunkt Fuchsberg mit Schutzhütte ist das Etappenziel erreicht, das Wasserschloss in Oberau.

Albrechtsburg Meißen - Der Sächsische Weinwanderweg

5. Etappe: Oberau – Meißen (12 km): Von Oberau geht es zunächst über Niederau und Wernewitz hinauf zum Boselgarten mit herrlichem Ausblick. Über den Bergweg ist das Etappenziel Meißen erreicht.

Blick auf das Barockschloss Seußlitz - Der Sächsische Weinwanderweg

6. Etappe: Meißen – Diesbar-Seußlitz (16 km): Vom Bahnhof in Meißen startet der Sächsische Weinwanderweg zu seiner letzten Etappe. An der Elbe geht es die Katzenstufen hinauf, von wo man einen herrlichen Ausblick auf Meißen hat. Entlang der Weinberge geht es weiter über Winkwitz, Rottewitz, Zadel, Golk und Löbsal ist das Etappenziel erreicht, das Barockschloss mit Kirche und Schlosspark in Seußlitz.

2018-10-24T11:22:08+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden