2020 feiert Deutschland mit der ganzen Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Er gilt als der meistgespielte klassische Komponist der Welt und als einer der wichtigsten Botschafter der europäischen Kultur. Das Beethoven-Jahr wird vom 16. Dezember 2019 bis zum 17. Dezember 2020 mit einer Fülle von Veranstaltungen gefeiert.

Programmhöhepunkte im Beethoven-Jahr

Das Beethoven Orchester Bonn und der Tschechische Philharmonische Chor Brno - Beethoven-Jahr

Der 250. Geburtstag Beethovens wird in ganz Deutschland und darüber hinaus gefeiert. Offiziell eingeläutet wurde das Beethoven-Jahr mit einem Festkonzert am 16. Dezember 2019 in Bonn. In Berlin entsteht das „Labor 2020“ der Berliner Akademie der Künste, ein internationales Kooperationsprojekt mit jungen Komponistinnen und Komponisten aus aller Welt, die sich von Beethovens Werken inspirieren lassen. Ebenfalls in der Hauptstadt findet ein Beethoven-Marathon statt, bei dem Mitglieder der Berliner Philharmoniker zahlreiche Kammermusikwerke Beethovens aufführen. Die Werke Beethovens stehen auch im Mittelpunkt des Musikfests Berlin 2020. Dort wird Igor Levit alle 32 Klaviersonaten an insgesamt acht Abenden im Kammermusiksaal der Philharmonie aufführen.

Beethoven-Rundgang Wirtshaus Zehrgarten - Beethoven-Jahr

Ein weiterer Höhepunkt des Jubiläumsprogramms ist die Ausstellung „Beethoven. Welt. Bürger. Musik“, die zunächst in der Bundeskunsthalle in Bonn und anschließend – während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft – im BOZAR in Brüssel zu sehen sein wird. Neben der Arbeitsweise des Komponisten zeigt die Ausstellung den kulturhistorischen Kontext seiner Lebens- und Wirkungsgeschichte. Allein in der Beethovenstadt Bonn gibt es mehr als 300 Projekte mit über 1.000 Konzerten und Veranstaltungen. Zu den Höhenpunkten zählen ein Konzert des London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir Simon Rattle mit der Solistin Lisa Batiashvili (22. Februar 2020) sowie die Uraufführung der Auftragskomposition „The Nine“ des chinesischen Komponisten Tan Dun durch das Bundesjugendorchester am 8. August 2020. Der deutsch-französische Kultursender arte überträgt zudem am 21. Juni 2020 alle neun Beethoven-Sinfonien live aus neun verschiedenen Städten in Europa, darunter aus Bonn die 1. Sinfonie interpretiert vom Mahler Chamber Orchestra. Das Abschlusskonzert des Beethoven-Jubiläums wird schließlich Daniel Barenboim am 17. Dezember 2020 dirigieren. Auf dem Programm steht die 9. Sinfonie, es spielt das West-Eastern-Divan-Orchestra.

Über Beethoven und die Beethovenstadt Bonn

Beethoven-Haus - Beethoven-Jahr

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) gilt als der meistgespielte klassische Komponist der Welt und als einer der wichtigsten Botschafter der europäischen Kultur. Er schuf musikalische Welten und Schlüsselwerke, die die Vorstellungskraft seiner Zeit sprengten und die Musikgeschichte nachhaltig prägten – und das trotz zunehmender Schwerhörigkeit bereits in jungen Jahren. Geboren wurde Beethoven in Bonn. Hier hat er in den ersten 22 Jahren seines Lebens die Ausbildung seiner musikalischen Fähigkeiten und die Ausprägung seiner moralischen Werte aus dem Geist der Aufklärung erhalten. Auch heute noch kann man viele Beethoven-Stätten in Bonn erleben, darunter das Beethoven-Haus, in dem der Musiker im Dezember 1770 zur Welt kam.

Weitere Infos finden Sie hier

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Eröffnungskonzert: © Beethoven Jubiläums GmbH
  • Beethoven-Rundgang: © Beethoven Jubiläums GmbH
  • Beethoven-Haus: © Barbara Frommann/Bundesstadt Bonn
  • Statue Münsterplatz: © Michael Sondermann