Faszinierende Felsformationen entdecken auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Der Rodalber Felsenwanderweg windet sich mitten im Naturpark Pfälzerwald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, auf rund 45 km vorbei an unzähligen bizarren Buntsandsteinformationen rund um Rodalben.

Highlights auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Bruderfelsen bei Rodalben - Rodalber Felsenwanderweg

Bruderfelsen bei Rodalben © Fotolyse – stock.adobe.com

Der als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifizierte Rodalber Felsenwanderweg im Naturpark Pfälzerwald ist ein abwechslungsreicher Rundwanderweg mit spektakulären, 200 Millionen Jahre alten Buntsandsteinfelsformationen, Höhlen, Feld- und Mischwaldpassagen und einzigartigen Ausblicken auf Wald, Berge und Täler. Einige Highlights entlang der Strecke sind der sagenumwobene Bruderfelsen als Wahrzeichen der Stadt Rodalben, die Aussichtsplattform auf dem Kanzelfelsen, von der aus man einen wunderbaren Blick auf den historischen Stadtkern mit der Marienkirche und dem Geburtshaus von Dr. Johann-Peter Frank hat, und das Naturdenkmal Bärenhöhle, die größte natürliche Felsenhöhle der Pfalz. Der übersichtlich mit „F“ markierte Rundweg kann auch in Etappen erwandert werden, Ein- und Ausstiege sind an mehreren Stellen möglich. Je nach Kondition sollten zwei bis vier Tagesetappen für die Strecke eingeplant werden. Der Rodalber Felsenwanderweg verläuft ohne nennenswerte Steigungen, rustikale Sitzgruppen und gemütliche Hütten entlang der Strecke laden zum Verweilen und Rasten ein.

Blick auf Rodalben vom Felsenwanderweg

Blick auf Rodalben vom Felsenwanderweg © mmuenzl – stock.adobe.com

Als Startpunkt der Wanderung kann zwischen mehreren Möglichkeiten gewählt werden, orientieren kann man sich an Wegpfosten, die von 1 bis 101 durchnummeriert sind. Wer am Wanderbahnhof Rodalben startet gelangt zunächst vorbei an den Fohnbachtal- und Kiesfelsen zur Alten Burg, ein beeindruckendes Felsmassiv, das einst als keltische Fliehburg diente und einen ersten, herrlichen Ausblick auf Rodalben bietet. Danach erreicht man den Hettersbachfelsen und wandert nun bergab vorbei am Horbergfelsen in Richtung des Ortsteils Horberg. Vorbei an der Apostelmühle, dem Mühlkopf und dem Zigeunerfelsen gelangt man schließlich zum Kanzelfelsen. Hier sollte man einen kurzen Abstecher zu etwas höher gelegenen Aussichtsplattform machen, denn von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf den historischen Kern von Rodalben.

Weiter geht es am Schweinefelsen vorbei, dann umrundet man das weitläufige Lindersbachtal mit den gleichnamigen Felsen und gelangt schließlich hoch zum Hilschberghaus, das sich ideal für eine Einkehr anbietet. Vorbei am Krappen- und an den Hilschbergfelsen gelangt man zum mächtigen Saufelsen mit seinen hohen Felswänden, dann geht es weiter zum Rappenteichfelsen mit seiner urigen Sitzgruppe und zum vorderen und hinteren Rappenkopffelsen. Nächstes Highlight ist der Kuhfelsen im idyllischen Clauser Tal, der auf weiteren Sitzgruppen zu einer Rast einlädt. Vorbei an den Eisenbörnchen-, Claus- und Fuchsfelsen wandert man weiter zum idyllisch zwischen Wiesen und Wäldern gelegenen Bachlauf der Rodalbe und überquert diese über eine kleine Brücke. Ab hier geht es etwas bergauf zum Hohen Kopf, dann geht es vorbei am etwa 100 m langen, malerischen Karl-May-Felsen und entlang der Hugerpfuhlfelsen Richtung Geißbühl zu den Seibelsbach- und Langenbachfelsen.

Bärenfelsen Rodalben - Rodalber Felsenwanderweg

Bärenfelsen Rodalben © Stephan Dinges – stock.adobe.com

Nächstes Highlight auf dem Rodalber Felsenwanderweg ist die Bärenhöhle am Bärenfelsen, die größte, natürliche Buntsandsteinhöhle der Pfalz. Hier entspringt eine Quelle, die sich über einen kleinen Wasserfall an der unteren Bärenhöhle vorbei ins Tal ergießt. Neben der Sandstein-Bärenskulptur des örtlichen Künstlers Stephan Müller gibt es hier auch eine Bank und eine Wassertretanlage, die zu einer längeren Rast einladen. Zum Abschluss des Felsenwanderwegs gelangt man schließlich zum sagenumwobenen, hoch über der Stadt thronenden Bruderfelsen, dem eigentlichen Wahrzeichen von Rodalben. Ab hier wandert man schon zurück zum Ausgangspunkt, dem Wanderbahnhof Rodalben.

Schöne Wanderwege

Entdecken

Bildquellen

  • Bruderfelsen bei Rodalben: © Fotolyse - stock.adobe.com
  • Blick auf Rodalben vom Felsenwanderweg: © mmuenzl - stock.adobe.com
  • Bärenfelsen Rodalben: © Stephan Dinges - stock.adobe.com
  • Idyllischer Weg bei Oerlinghausen im Teutoburger Wald: © Martin Debus - fotolia.com
  • Hohenwartestausee in Thüringen: © W. Apolloner - stock.adobe.com
  • Hirsch im Naturpark Schönbuch: © jmw - stock.adobe.com
  • Wintervergnügen im Sauerland: © Pixel62 - stock.adobe.com
  • Lindenallee bei Marktoberdorf: © fotoping - stock.adobe.com
  • Wandern auf dem Rodalber Felsenwanderweg: © Fotolyse - stock.adobe.com
2024-02-07T16:02:58+01:00