Wohin in Chemnitz? Ausflugsziele in Stadt und Region

Chemnitz gehört zu den größten Städten Sachsens und lebt wie kaum eine andere Großstadt von seinen Gegensätzen: Industrie und Kultur, Tradition und Moderne gehen hier Hand in Hand. Eine architektonisch interessante Innenstadt, außergewöhnliche Museen sowie Denkmale der Industriekultur machen Chemnitz zu einem Must-See in Sachsen – und direkt vor der Tür liegt das Erzgebirge mit seiner reizvollen Naturlandschaft. Wir haben uns in Chemnitz und der Region umgesehen und einige Ausflugsziele zusammengestellt, die man bei einer Reise nach Chemnitz nicht verpassen sollte.

Daetz-Centrum Lichtenstein: Eine der außergewöhnlichsten Ausstellungen Deutschlands kann man im Daetz-Centrum in Lichtenstein entdecken: Meisterwerke aus Holz, gestaltet von Holzbildhauern aus 35 Ländern, zeigen Geschichten, Legenden und Mythen der Völker aus allen Teilen der Welt. Diese besondere Dauerausstellung bietet eine faszinierende Reise um die Welt in unerwarteter Weise – weltweit einmalig und nur in Lichtenstein zu bewundern.

Theaterplatz Chemnitz

Theaterplatz Chemnitz © modernmovie – stock.adobe.com

Theaterplatz: Einer der schönsten Plätze in Chemnitz ist der Theaterplatz, der im Sommer zum perfekten Ort für Open-Air-Konzerte und Filmnächte wird. Was den Platz so besonders macht, sind die Bauten am Rand: hier finden sich das König-Albert-Museum mit den Kunstsammlungen, das Opernhaus, die St. Petrikirche und das im Bauhausstil errichtete Hotel Chemnitzer Hof. Ein Must-See in Chemnitz, das man sich bei einem Stadtrundgang nicht entgehen lassen sollte.

Sonnenlandpark Lichtenau: Freizeitpark, Wildgehege und Indoorspielplatz in einem – das ist der Sonnenlandpark Lichtenau. 45 Attraktionen wie der höchste Rutschenturm Deutschlands, Kletter- und Schlauchrutschparadies, Kinder-Quads, ein Wasserspielplatz, ein Waldlabyrinth und vieles mehr sowie ein Wildpark mit über 9 Wildtierarten warten hier auf abenteuerlustige Familien. Bei schlechtem Wetter bietet die Indoorspielhalle mit vier Etagen eine Spiel- und Tobewelt, Hüpfburgen, Tischtennis und noch vieles mehr.

Karl-Marx-Monument in Chemnitz

Karl-Marx-Monument in Chemnitz © Boris Stroujko – stock.adobe.com

Karl-Marx-Monument: DAS Wahrzeichen von Chemnitz und wahrscheinlich weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt: Das Karl-Marx-Monument, von den Chemnitzern auch Nischl genannt, ist der berühmteste Kopf der Stadt. Von 1971 bis 1989, als Chemnitz noch Karl-Marx-Stadt hieß, war das Monument vor allem Kulisse für sozialistische Jubelfeiern – heute ist der Kopf das beliebteste Fotomotiv der Stadt, Skatertreffpunkt und die wohl schwerste Deko für die Konzerte am Kopp.

Klein Erzgebirge Oederan: An einem einzigen Tag durch das Erzgebirge reisen – im Miniaturpark Klein Erzgebirge in Oederan ist das möglich. Über 200 Miniaturbauwerke, ca. 1300 handgefertigte Figuren und beeindruckende Sonderausstellungen kann man hier bestaunen – darunter das kurfürstliche Schloss Augustusburg, die bekannte Seiffener Kirche und der Fichtelberg. Das eindrucksvolle Panorama reiht kleine Häuschen, große Sehenswürdigkeiten sowie die schönsten sächsischen Burgen und Schlösser aneinander.

Chemnitz, Altes und Neues Rathaus

Chemnitz, Altes und Neues Rathaus © ArTo – stock.adobe.com

Altes und neues Rathaus: Eine sehenswerte Besonderheit im Stadtzentrum ist das Chemnitzer Doppelrathaus. Dabei sieht das Alte Rathaus neuer aus – das Neue Rathaus wurde bei den Luftangriffen im Jahr 1945 verschont, das Alte Rathaus und die dahinterliegende Jakobikirche nicht. Zu sehen bei einer Rathausführung gibt es Kostbarkeiten wie das bekannte Wandgemälde „Arbeit – Wohlstand – Schönheit“ von Max Klinger oder das Gemälde „Die Abwägung“ von Neo Rauch.

Kaßberg: Eines der größten zusammenhängenden Jugendstil- und Gründerzeitviertel Europas kann man in Chemnitz bewundern. Im Kaßberg leuchten bunte Glasfenster, Portale glänzen durch aufwendige Schnitzereien und die zwei 1897/98 erbauten Majolikahäuser in der Barbarossastraße sind ein Must-See. Ebenfalls sehenswert: der riesige denkmalgeschützte wilhelminische Gefängnisbau, die Industriearchitektur der Gründerzeit sowie die klassischen Villen.

Annaberg Buchholz

St. Annen in Annaberg Buchholz im Winter © matthiasphuong – fotolia.com

Annaberg-Buchholz: Die „heimliche Hauptstadt des Erzgebirges“ hat einiges zu bieten: hier kann man nicht nur Bergbautradition erleben, sondern auch die Wirkungsstätte des weltbekannten Rechenmeisters Adam Ries in Form eines Museums kennenlernen. Ebenso sehenswert: das Museum Frohnauer Hammer, das Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln, die romantische Altstadt mit prachtvollen Bürgerhäusern sowie die Kirche St. Annen, die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens.

Villa Esche: Ein Baudenkmal von europäischem Rang ist die Villa Esche, 1903 von Henry van de Velde für die Familie eines Chemnitzer Textilfabrikanten entworfen. Heute beherbergt die Villa das erste Henry van de Velde Museum Deutschlands mit einer vielseitigsten Sammlung an Exponaten. Im Erdgeschoss kann man Speisezimmer und Musiksalon original möbliert besichtigen, und die Dauerausstellung im Obergeschoss gewährt Einblick in das Gesamtkunstwerk des vielseitigen Künstlers.

Schloss Lichtenwalde

Schloss Lichtenwalde © Chemnitz von oben – stock.adobe.com

Schloss Lichtenwalde: Schloss und Park Lichtenwalde bilden eines der bemerkenswertesten Barockensembles in Deutschland. Erbaut in den Jahren 1722-1726, beherbergt das Schloss heute ein Schatzkammer-Museum mit Kunst- und Ritualgegenstände aus Nepal und Tibet, Porzellane, Lackarbeiten, Möbel und Seidenstickereien aus China und Japan sowie Grabbeigaben und Geistermasken aus Westafrika. Besonders schön ist der angrenzende barocke Garten mit seinen 100 Wasserspielen.

Weitere Ausflugsziele

entdecken

Bildquellen

  • Theaterplatz Chemnitz: © modernmovie - stock.adobe.com
  • Karl-Marx-Monument in Chemnitz: © Boris Stroujko - stock.adobe.com
  • Chemnitz, Altes und Neues Rathaus: ArTo - stock.adobe.com
  • St. Annen in Annaberg-Buchholz im Winter: © matthiasphuong - fotolia.com
  • Schloss Lichtenwalde: © Chemnitz von oben - stock.adobe.com
  • Skulptur Wang Du: © Stefan Kaiser
  • Tropenerlebnis in Südtirol: © Raffeiner Orchideenwelt
  • Paar in einer Höhle: © smoxx - stock.adobe.com
  • Kegelrobbe: © prochym - fotolia.com
  • Pfau schlägt Rad: © lumen-digital - fotolia.com
  • Chemnitz Panorama: © Chemnitz von oben - stock.adobe.com
2022-10-18T12:46:54+02:00