Neuenburgersee

Der Neuenburgersee (französisch Lac de Neuchâtel) ist mit einer Fläche von rund 218 qkm der größte See, der vollständig in der Schweiz liegt. Die Kantone Neuenburg, Freiburg, Waadt und Bern haben Anteil am Neuenburgersee, der am Südfuß des Jura-Hügelzugs liegt.

Neuenburgersee

Der Neuenburgersee ist aufgrund seiner Größe und der vielen sehenswerten Gemeinden an seinem Ufer ein beliebtes Ausflugsziel. Badegäste und Schwimmbegeisterte können in mehr als 20 Strandbädern rund um den See dem nassen Element frönen. Ebenso finden Wassersportler ideale Bedingungen auf dem See vor; möglich sind Segeln, Surfen oder Rudern. Boote aller Art sowie Stand-Up-Paddles können beinahe überall am Ufer ausgeliehen werden. Eines der größten Wassersportzentren der Schweiz mit Wasserskilift befindet sich in Estavayer-le-Lac. Ein besonderes Erlebnis ist eine Schiffstour auf dem See: Eine Schifffahrt über den ganzen See von Neuenburg via Estavayer-le-Lac nach Yverdon-les-Bains dauert gut drei Stunden. Insgesamt 18 Stationen werden rund um das Ufer angelaufen, die meisten davon am Nordufer. Auf dem See verkehrt unter anderem das Dampfschiff „Le Neuchâtel“ aus dem Jahr 1913.

Yverdon-les-Bains, Neuenburgersee

Wer den Neuenburgersee besucht, sollte sich die vielen kleinen und größeren Gemeinden am Ufer nicht entgehen lassen: Am Nordwest-Ufer des Sees liegt die größte Stadt der Region, Neuenburg mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, das mit seinem französischen Charme zum Flanieren einlädt. Auch Yverdon-les-Bains am Westende des Sees lohnt sich für einen Besuch: Von Mai bis Oktober kann man im Naturschutz-Zentrum Champ-Pittet am Stadtrand von Yverdon den Naturreichtum des schilfbewachsenen Seeufers entdecken. Das reizvolle Städtchen Estavayer mit schönen mittelalterlichen Gebäuden hat ein originelles Frosch-Museum zu bieten.

Sehenswürdigkeiten: Neuenburg, Yverdon-les-Bains, Estavayer

Durchschnittliche Wassertemperatur: um 23 Grad

Geographische Lage: Westschweiz

Rad- und Wanderwege: Besonders beliebt für Rad- und Wandertouren sind die Weinberge am Jura-Südfuß. Ebenso erfreuen sich Radwege direkt am Ufer großer Beliebtheit; so etwa eine Tour von Neuenburg nach Yverdon-les-Bains am Westende des Sees, die etwa zweieinhalb Stunden dauert.

Sonstiges: In Neuenburg findet im Herbst eines der größten traditionellen Winzerfeste der Schweiz statt. Der Neuenburgersee ist auch ein beliebtes Ziel von Campingfreunden; die Plätze weisen oft einen eigenen Strand auf und bieten eine bestens ausgestattete Infrastruktur. Auf einer Drei-Seen-Fahrt mit einer Dauer von etwa vier Stunden kann man den Murten-, den Neuenburger- und den Bielersee entdecken.

2018-08-06T11:54:46+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden