Die Wimsener Höhle, auch Friedrichshöhle genannt, ist die einzige Wasserhöhle, die Sie mit dem Boot besichtigen können. Das glasklare Wasser am Quellarm der Zwiefalter Ach ist ein Naturerlebnis von außergewöhnlicher Schönheit. Die Höhle wurde zu Ehren des Herzogs Friedrich II. benannt. Dieser besuchte anno 1803 die Höhle auf der Schwäbischen Alb, die in drei Kilometer Entfernung von Zwiefalten liegt.

Geschichte zum Erleben

Der Name Jochen Hasenmayer ist untrennbar mit den Erkundungen und Vermessungen der Höhle verbunden. Er konnte bereits in den 1970er Jahren 400 Meter weit ins Innere tauchen. Soweit geht Ihre Bootsfahrt natürlich nicht. Sie werden etwa 70 Meter ins Erdinnere mit dem Boot und einem geschulten Fährmann geführt. Hier begegnet Ihnen eine besondere Stimmung und Mystik, und Natur erleben Sie hautnah. Lassen Sie sich begeistern von einem besonderen Naturschauspiel. 

Idyllische Einkehr

restaurant-nachhaltig-bio

Anschließend bietet es sich an, im Gasthof Friedrichshöhle eine wohlverdiente Pause einzulegen. Mit dem Supererlebnis im Gepäck macht es Spaß, sich bei liebevoller Esskultur auszutauschen. In der Küche des Gasthofs werden nur Bio-Lebensmittel (einschließlich Bio-Getränke) und Fischspezialitäten aus der Zwieflalter Ach angeboten. Plus: Die Terrasse liegt direkt und idyllisch am Flusslauf. Das Familienrestaurant ist barrierefrei und es existiert ein Wasserspielplatz. 

Bildquellen

  • restaurant-nachhaltig-bio: © tress gastronomie gmbh
  • Wimsener-Hoehle: © Fotograf: Schumann