Das Haus der Geschichte in Bonn

Geschichte erleben: Mit Ausstellungen, Veranstaltungen, Online-Angeboten und Publikationen wird im Haus der Geschichte in Bonn deutsche Geschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis in die Gegenwart präsentiert.

Das Museumsgebäude

Haus der Geschichte, Bonn, Haupteingang

Haus der Geschichte, Bonn, Haupteingang © Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker

Das Gebäude des Museums Haus der Geschichte in Bonn wurde an der Museumsmeile errichtet und im Jahr 1994 nach fünfjähriger Bauzeit eröffnet. Geplant hat es das Architektenehepaar Ingeborg und Hartmut Rüdiger aus Braunschweig. Für die Dauerausstellung stehen über 4.000 qm, für Wechselausstellungen mehr als 650 qm zur Verfügung.

Die Dauerausstellung im Haus der Geschichte

Die Dauerausstellung „Unsere Geschichte“ zeigt mit mehr als 7.000 Objekten deutsche Zeitgeschichte von 1945 bis in die Gegenwart. Hier kann man sich auf eine Zeitreise durch die deutsche Geschichte seit dem Zweiten Weltkrieg begeben. Die Ausstellung beginnt mit den Nachkriegsjahren, Neuanfängen und der Teilung Deutschlands und beantwortet Fragen wie: Warum entsteht der Kalte Krieg? Wie entwickeln sich die beiden deutschen Staaten und welche Verbindungen gibt es zwischen Bundesrepublik und DDR? Was führt zur Wiedervereinigung und welchen Herausforderungen steht Deutschland seitdem gegenüber? Nicht nur politische Ereignisse und Entwicklungen werden beleuchtet, sondern man begegnet in der Ausstellung auch vielfältigen Objekten aus Alltag, Kultur, Wirtschaft und Weltgeschehen. Hier kann man beispielsweise ein Rosinenbomber-Flugzeug von innen sehen, in einem 50er Jahre-Kino alte Werbespots ansehen, Rock’n’Roll-Klassiker an der Jukebox auflegen, mit einem Hippie-Bulli in die 68er zurückkehren, den Einbürgerungstest machen oder sein Wissen beim Europa-Quiz testen. Zeitzeugen berichten von ihren persönlichen Erlebnissen, Erinnerungen an Jugend und „Beat-Generation“ und Erfahrungen als „Gastarbeiter“ in Westdeutschland.
Haus der Geschichte, Bonn, sowjetischer Panzer vom Typ T34

Haus der Geschichte, Bonn, sowjetischer Panzer vom Typ T34 © Stiftung Haus der Geschichte/Martin Magunia

Veranstaltungen und Wechselausstellungen im Haus der Geschichte

Neben der Dauerausstellung beleuchten bis zu vier Wechselausstellungen im Jahr zusätzlich aktuelle, zeithistorische Themen. Das Veranstaltungsprogramm bietet mit Filmvorführungen, Vorträgen und Lesungen eine Plattform zum Gespräch und zur Diskussion mit Zeitzeugen, prominenten Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien. Im Museumsshop gibt es ausgewählte Artikel zur Zeitgeschichte, ausstellungsbegleitende Bücher sowie ein großes Sortiment an Postkarten und Erinnerungsstücken. Haus der Geschichte Museumsmeile Willy-Brandt-Allee 14 53113 Bonn www.hdg.de/haus-der-geschichte
2019-03-18T13:53:17+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden