Mitten in Rheinland-Pfalz, in der Nationalpark-Region Hunsrück-Hochwald, liegt das Edelsteinland: weltberühmte Museen, Schmuckateliers, Edelsteinschleifereien und Besucherbergwerke warten hier auf neugierige Besucher, aber auch die heimliche Hauptstadt der Region, Idar-Oberstein.

Idar-Oberstein: Hauptstadt der Edelsteine

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Gabriele Frijio

Am Südrand des Nationalparks Hunsrück-Hochwald liegt Idar-Oberstein, seit Jahrhunderten weithin bekannt als Zentrum für Edelsteine und Schmuck. Seit über 500 Jahren werden kostbare Fundstücke aus der Erde in Idar-Oberstein bearbeitet, die nicht selten die Häupter von Königen zierten. In diese Welt der Edelsteine kann man in der Edelsteinmine Steinkaulenberg eintauchen, die einzige zur Besichtigung freigegebene Edelsteinmine Europas. Fans der funkelnden Steine kommen auch im Deutschen Mineralienmuseum sowie im Deutschen Edelsteinmuseum auf ihre Kosten – zu sehen gibt es z.B. eine der kleinsten Kameen der Welt, ein bundesweit einzigartiger Kristallsaal, eine beeindruckende Sammlung von Nachbildungen historischer Diamanten, alle Arten von rohen und bearbeiteten Edelsteinen sowie eine umfangreiche Sammlung gravierter Objekte. Sehenswert in Idar-Oberstein sind jedoch auch die berühmte Felsenkirche sowie das Schloss Oberstein.

Bergwerke, Museen, Altstadtgassen: Sehenswürdigkeiten im Edelsteinland

Abseits der bekannten Edelsteinstadt Idar-Oberstein hat das Edelsteinland noch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für all jene, die es unter Tage zieht, ist das Kupferbergwerk Fischbach eine ideale Anlaufstelle. Hier kann man den mittelalterlichen Bergbau an der Nahe anhand einer interessanten Führung erleben. Bis zu 30 Meter hohe Hohlräume und Stollensysteme, aber auch allerhand Märchenhaftes kann man in der im Mittelalter größten von Menschenhand geschlagenen Weitung Europas bestaunen. Im Fossilienmuseum Bundenbach kann man eine Auswahl von etwa 400 Mio. Jahre alten Fossilien von Tieren und Pflanzen aus dem „Bundenbacher Schiefer“ besichtigen, und Technikfans werden sich für die historische Wasserschleiferei Biehl interessieren – hier kann man im Inneren das Schleifen nach althergebrachten Techniken erleben.

Eine Zeitreise ins Mittelalter erlebt man im kleinen Örtchen Herrstein: der malerische Hunsrückort hat viele verwunschene Gässchen und zahlreiche, wunderschön restaurierte Fachwerkhäuser zu bieten, die den Besucher ins Mittelalter zurückversetzen. Ebenfalls für Mittelalterfans: Ein Besuch der Wildenburg, die im Jahr 1330 von dem Wildgrafen Friedrich von Kyrburg erbaut wurde. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Wildenburg ist ein 22 m hoher Turm auf dem Quarzitfelsen des Wildenburger Kopfes. An klaren Tagen hat man hier einen weitreichenden Blick über die Idarhochfläche hin zum Erbeskopf, der höchsten Erhebung von Rheinland-Pfalz, dem Donnersberg in der Pfalz, zum Rotenfels bei Bad Kreuznach sowie zum Schaumberg bei Tholey im Saarland.

Natur pur: Die Nationalpark-Region Hunsrück-Hochwald

Wildenburg am Wildfreigehege Wildenburg - Edelsteinland

Wildenburg am Wildfreigehege Wildenburg © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Gabriele Frijio

Alte Buchenwälder voller lebendigem Totholz, einmalige Feuchtbiotope, herrliche Ausblicke, herausragende Felsenlandschaften, bizarr anmutenden Rosselhalden, mystisch düstere Moore, leuchtende Arnikawiesen… Natur pur erlebt man in der Nationalpark-Region Hunsrück-Hochwald. Die urwüchsige Landschaft lädt nicht nur zu ausgiebigen Wanderungen auf dem Saar-Hunsrück-Steig, dem Nahesteig und zahlreichen Traumschleifen ein, sondern hat noch etwas Besonderes zu bieten: am Fuße der Wildenburg erstreckt sich auf über 42 Hektar das Wildfreigehege Wildenburg. Grauwölfe, Wildkatzen, Waldziegen, Waschbären, Uhus, Pfaue und viele andere Tiere kann man hier beobachten. Auch für Kinder ist das Wildfreigehege ein echtes Highlight: Wolfsblut-Wolfslandschaft, Erlebnisführungen, Rangertouren, Tierfütterungen, Kinderspielplätze und vieles mehr warten hier auf kleine Entdecker.

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein: © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Gabriele Frijio
  • Kupferbergwerk Fischbach: © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz
  • Herrstein im Hunsrück: © EdelSteinLand/Eike Dubois
  • Wildenburg am Wildfreigehege Wildenburg: © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Gabriele Frijio
  • Edelsteine: © NPD stock - stock.adobe.com