Die Lenneroute durchquert das Sauerland auf rund 142 km zwischen Winterberg und Hagen, wo die Lenne in die Ruhr mündet, und ist geprägt von der Schönheit der Natur des Sauerlandes.

Highlights auf der Lenneroute

Tiefgrüne Wälder, Hügel, malerische Wiesen und sonnige Täler begegnen dem Radfahrer auf der Lenneroute, die dem Fluss Lenne von seiner Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in die Ruhr folgt. Aber nicht nur landschaftliche Schönheit hat die familienfreundliche Route zu bieten, auch sehenswerte Schlösser und Burgen sowie interessante Zeugnisse der Industriekultur warten auf dieser abwechslungsreichen Radtour. Zudem durchquert der Radweg einige sehenswerte Städte wie Winterberg, Schmallenberg, Finnentrop, Werdohl und Iserlohn.

Sehenswürdigkeiten entlang der Lenneroute

Historischer Ortskern von Oberkirchen, Schmallenberg, Sauerland - Lenneroute

Vor der Kulisse aus Skisprungschanze und Sesselliften startet die Tour in Winterberg, das winters wie sommers einen Abstecher wert ist. In Schmallenberg interessant ist das Schieferbergbau- und Heimatmuseum, das allerdings etwas abseits der Strecke liegt – ebenso wie der schöne Stadtkern von Schmallenberg, der von der Lenneroute umfahren wird. Sehenswert ist auch Oberkirchen, ein Ortsteil von Schmallenberg. Bei Lennestadt sind das Bergbaumuseum Siciliaschacht und die Sauerland-Pyramiden im Galileo-Park sehenswert. In Finnentrop geht es vorbei am Laufwasserkraftwerk Bamenohl und dem Schloss Haus Bamenohl. In Lenhausen sind das Laufwasserkraftwerk und das Schloss Lenhausen einen Besuch wert. Bei Plettenberg thront die Burg Schwarzenberg, die heutzutage nur noch eine Ruine ist. In Eiringhausen befinden sich das Schwimmbad AquaMagis, das Wasserkraftwerk Ohle und bei Ohle das Schloss Brüninghausen.

Dechenhöhle, Kaiserhalle - Höhlen und Schaubergwerke

Werdohl hat ein Stadtmuseum und einen schönen Ortskern zu bieten. In Altena sollte man sich die Burg Altena mit dem Deutschen Drahtmuseum nicht entgehen lassen. In Nachrodt ist das Haus Nachrodt sehenswert. Iserlohn hat einige Highlights zu bieten: Genau am Abzweig nach Iserlohn-Zentrum steht die Felsformation Pater und Nonne mit der Grürmannshöhle. An der Straße nach Iserlohn-Zentrum liegt die Dechenhöhle mit dem Deutschen Höhlenmuseum Iserlohn. In Hohenlimburg, heute ein Stadtteil von Hagen, sind das Schloss Hohenlimburg und die Ruine Raffenburg sehenswert. Ab Hohenlimburg führt die Lenneroute durch Flussauen bis zur Lennemündung in die Ruhr und dem Hengsteysee nördlich von Hagen.

Weitere Radtouren

Entdecken
Entdecken