LUMEN – Haus der Bergfotografie

Die Faszination für die Berge ist seit Menschengedenken ungebrochen. Mit LUMEN findet diese Faszination ein fotografisches Zuhause: Auf vier Stockwerken macht LUMEN die Geschichte der Bergfotografie von ihren Anfängen bis hin zur Gegenwart ebenso wie die Kunst von Bergfotografen aus aller Welt erfahrbar.

Das Museum

Detail der Ausstellung

Detail der Ausstellung © Skirama Kronplatz

Im LUMEN – Haus der Bergfotografie am Gipfel des Kronplatzes in Südtirol sind 1800 Quadratmeter vollinhaltlich der Fotografie der Berge gewidmet. Gezeigt werden historische Aufnahmen und digitale Innovationen, spannende Wechsel- und Sonderausstellungen sowie spektakuläre Inszenierungen. Ein besonders beeindruckender Blickfang ist der „Shutter“ – eine Riesenblende, die sich öffnen und schließen lässt und so zur Projektionswand wird. Im Restaurant AlpiNN wird indes gastronomischer Hochgenuss mit atemberaubendem Ausblick verbunden. Ein Veranstaltungssaal für bis zu 200 Personen bietet außerdem Platz für Seminare, Tagungen und Events. Auch die Lage ist Programm: Inmitten der Dolomiten – der „schönsten natürlichen Architektur der Welt“ (Le Corbusier) erstrahlt das Gebäude der ehemaligen Bergstation der Kronplatz-Seilbahn auf 2275 m in modernem Gewand.

Die Ausstellung im LUMEN

Der Programmatik des Hauses entsprechend, Unterhaltung mit fotografischem Anspruch zu verbinden, setzt LUMEN neue Maßstäbe in der Präsentation von Bergfotografie. Dies zeigt sich in der szenograhischen Umsetzung der Ausstellungsräume ebenso wie in der inhaltlichen Konzeption des Hauses. Dem großen Bergpionier und Botschafter für Alpenschutz, Reinhold Messner, ist die permanente Ausstellung Messner meets Messner by Durst gewidmet. Innovative Zugänge und neueste Technologien zum Thema Alpinsport eröffnet der Adrenalin Raum in Kooperation mit Red Bull Illume. Der weltweit größte Wettbewerb für Adventure und Action Sportfotografie präsentiert hier die außergewöhnlichsten und kreativsten Bilder als multimediale Installationen.

Der Spiegelsaal zeigt indes eine künstlerisch-poetische Auseinandersetzung mit der spezifischen Atmosphäre der Berge – wo hört Realität auf und wo beginnt Illusion? Das dia horama präsentiert Fotosqequenzen mit den wichtigsten Fotografen der Ausstellung und bietet die Möglichkeit, tiefer in das OEuvre bekannter internationaler Fotografen einzutauchen. Der Themenbereich Marketing & Tourismus beschäftigt sich mit dem Berg als Marke, der heute als Logo für unzählige Produkte hinhalten muss. Echte und seltene Artefakte aus der Welt der Bergfotografie gibt es in der Wunderkammer zu sehen – eine Fundgrube für Bergenthusiasten und alle, die es noch werden wollen.

Stiftung Museum Lumen
Seilbahnstraße 10
I-39031 Bruneck/Brunico (BZ)

Weitere interessante Museen

Entdecken

Bildquellen

  • Detail der Ausstellung: © Skirama Kronplatz
  • adrenaline by Red Bull im LUMEN: © Marco Zanta
  • Ausstellungsraum im LUMEN: © Paolo Riolzi
  • LUMEN Museum: © Jürgen Eheim
  • LUMEN Museum, dritter Stock: © Marco Zanta
  • Außenansicht: © Deutsches Spielzeugmuseum/Roland Wozniak
  • Museum Frieder Burda, Außenansicht: © Museum Frieder Burda, Baden-Baden
  • Linden-Museum Stuttgart: © Anatol Dreyer
  • Exponate im Museum: © Golfmuseum Regensburg
  • Außenansicht LUMEN: © manuelkottersteger.com
2023-05-08T06:47:13+02:00