Die östlichsten Rebgärten Deutschlands im Weinbaugebiet Sachsen

Im reizvollen Tal der Elbe im Raum Dresden liegt eines der kleinsten und östlichsten Rebgebiete – das Weinbaugebiet Sachsen. Beliebte Weinorte der Region sind Meißen und Radebeul. Weinstöcke wurden im Elbtal bereits um 929 gepflanzt, für das Jahr 1161 ein Weinberg bei Meißen urkundlich genannt. Die langen Sonnenperioden der Region, durchschnittliche Niederschläge und ideale Böden bringen hervorragende Weine hervor. Auf nur rund 460 ha Rebfläche werden vor allem Weißweine angebaut, darunter Müller-Thurgau, Weißburgunder, Riesling und Elbling. Zu den roten Sorten gehören der Spätburgunder, Blauer Portugieser und Dornfelder. Qualitätslagen befinden sich im Landkreis Meißen, in der Sächsischen Schweiz-Osterzgebirge und in Dresden. An den malerischen Uferhängen der Lausitzer Neiße bei Görlitz lockt die Lage Ostritzer Klosterberg, die östlichste Rebfläche Deutschlands.

 

Weinberge in Sachsen, Weinbaugebiet Sachsen

Weinberge in Sachsen © Miredi – Fotolia.com

Mundige Tropfen entlang der Sächsischen Weinstraße

Circa die Hälfte des Weinbaugebietes Sachsen wird von rund 1.800 Nebenerwerbswinzern bewirtschaftet, welche ihre Ernte an die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen liefern. Ein staatliches, städtisches und rund 15 private Weingüter machen die andere Hälfte aus. Bekannt ist das Weingut Schloss Proschwitz bei Meißen, das älteste private Weingut Sachsens. Ein Ausflug lohnt sich nicht nur wegen des exzellenten Meißener Weines, auch besitzen Sie von den Proschwitzer Rebgärten einen prächtigen Ausblick auf die historische Porzellanstadt mit dem mächtigen Dom aus dem 15. Jahrhundert. Reizvolle Ausflugsziele entlang der Sächsischen Weinstraße und des Sächsischen Weinwanderweges sind auch die Probierstuben der Winzergenossenschaften und die vielen Straußen- und Besenwirtschaften, in denen Sie so manchen mundigen Tropfen verkosten können und dazu zünftige Imbisse serviert bekommen. Ein besonderes Geschmackserlebnis ist frischer Traubenmost, welcher gerade erst zu gären begonnen hat, nicht lange nach der Weinlese.

Zum Winzerchor ins Weinbaugebiet Sachsen

Bis ins Jahr 2004 gehörte der Weinbau Dresden zum UNESCO-Welterbe Dresdner Elbtal. Wandern Sie auf dem Lehrpfad des sächsischen Weinbaus bei Radebeul und lernen Sie Interessantes und Kurzweiliges über die Rebanpflanzung und Kelterei kennen. Fröhliche Kurzweil bieten die vielen bunten Weinfeste übers Jahr. Ein Publikumsliebling ist der Winzerchor aus Meißen, der die Festbesucher mit stimmungsvollen Trink- und Volksliedern erfreut.

2018-03-28T10:46:44+02:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden