Gelebte Tradition in Wien und seiner Umgebung

Die österreichische Hauptstadt Wien liegt im Osten des Landes und ist verkehrstechnisch gut angebunden. In kaum einer anderen europäischen Stadt ist Musik so präsent wie in Wien. Wenn alljährlich zum Jahresauftakt die Klänge von Donauwalzer und Radetzkymarsch im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins erklingen, präsentiert sich Wien der Welt als Musikhauptstadt. Wiener Tradition verspürt man auch bei einem Besuch der Spanischen Hofreitschule oder einer Fahrt mit dem Fiaker über die Ringstraße. Außerdem lohnt sich ein Ausflug ins Grüne in Wiens Umgebung.

Ein Blick über Wien vom Dom oder vom Riesenrad

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Stephansdom. Nachdem Sie über die 343 Stufen auf den Südturm hinaufgestiegen sind, sehen Sie im Südwesten bis weit über die Stadtgrenzen hinaus in den Wienerwald. In Richtung Nordosten schweift der Blick über die dichte Bebauung der Donaucity sowie die weiten Grünflächen des Augartens. Eine ebenso spektakuläre Aussicht verspricht eine Fahrt mit dem Riesenrad, das anlässlich der Weltausstellung 1897 im Vergnügungspark Prater errichtet wurde. In den nostalgischen Kabinen fahren Sie gemächlich bis in eine Höhe von 65m und genießen dabei einen herrlichen Rundblick über die Stadt. Eine schöne Aussicht haben Sie bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Park am prunkvollen Schloss Schönbrunn hinauf zur Gloriette. Der Bau war einst das Frühstückszimmer von Kaiser Franz Joseph I. und beherbergt heute ein Café.
Blick auf Schloss Schönbrunn und den Schlosspark

Schloss Schönbrunn – © JFL Photography – fotolia.com

Unterwegs im Grünen in Wien und rund um die Stadt

Sachertorte

Ein Muss wenn man in Wien zu Besuch ist: Sachertorte – © superfood – Fotolia.com

In Wien und Umgebung gibt es viele Ausflugsziele ins Grüne. Einen märchenhaften Schlosspark können Sie in Laxenburg besuchen. Kulturgenuss sowie eine Verkostung edler Weine verspricht das Stift Klosterneuburg. Der Nationalpark Donau Auen ist eine idyllische Flusslandschaft, die entlang der Donau-Ufer zwischen Wien und der slowakischen Grenze liegt. Die malerischen Auen lassen sich mit dem Rad erkunden. Ein beliebtes Naherholungsgebiet ist der Wienerwald mit bewaldeten Hügeln und idyllischen Tälern. Hier liegen bezaubernde Orte wie Mödling mit seinen romantischen Burgruinen oder die Biedermeierstadt Baden. Auch der Lainzer Tiergarten befindet sich in der Gegend. In dem öffentlich zugänglichen Naturschutzgebiet in Wien leben Wildtiere frei. Ein beeindruckendes Aquarien- und Terrarienhaus finden Sie im Haus des Meeres. Es ist in einem ehemaligen Flakturm im Esterházypark, benannt nach der Adelsfamilie Esterházy, untergebracht. Das Haus beheimatet neben Süßwasser- und Meerestieren auch Reptilien, Vögel, Flughunde und Affen.
2017-12-12T10:24:19+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden