Weinbaugebiet Württemberg: Wo Mörike und Hölderlin dem Wein frönten

Im Weindreieck Stuttgart/Heilbronn/Pforzheim erstreckt sich vom Taubergrund bis zum Oberen Neckartal das Weinbaugebiet Württemberg, Deutschlands fünftgrößtes Rebland. Selbst einige Weingärten am Bodensee gehören dazu. Laut einer Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch wurden bereits im Jahr 766 in der Region Weinreben kultiviert. Durch das Gebiet verläuft die Württemberger Weinstraße mit bekannten Winzerorten. Unter Burgen und Schlössern sowie in gemütlichen Gasthäusern heimeliger Stadt- und Dorfkerne lernt der Reisende die vielen Prädikatssorten kennen. Über diese wurden Gedichte und Lieder geschrieben, Eduard Mörike und Friedrich Hölderlin priesen den Rebensaft bei einem oder auch mehreren Gläsern Wein.

Vom Trollinger bis zum Schillerwein: Weingut Württemberg

Die Württemberger Weine werden von modern ausgestatteten Genossenschaften und traditionellen Gütern vertrieben. So vielfältig wie die Landschaft ist auch der Wein, welcher in 17 Großlagen und über 200 Einzellagen gewonnen wird. Die Trauben reifen auf warmen Hängen, Terrassen und Steillagen. Neben vielen Sonnenstunden trägt vor allem die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit zum besonderen Charakter der Württemberger Weine bei, die für ihr würziges Aroma voller Frucht bekannt sind. Auf 11.500 ha Anbaufläche werden trockene und vor allem halbtrockene Weine kultiviert; die Rotweine – darunter der Schwarzriesling, der Lemberger und der berühmte Trollinger – machen rund 70 % des Anbaus aus. Ebenfalls fruchtig mit erdigen Nuancen schmecken Weißer Riesling und Kerner. Eine beliebte Spezialität ist der sogenannte Schillerwein, der aus weißen, blauen und roten Trauben gewonnen wird.

 

Dorf in den Weinbergen, Weinbaugebiet Württemberg

Dorf in den Weinbergen © Manuel Schönfeld – Fotolia.com

Unterwegs auf weinseligen Pfaden zu fröhlichen Festen im Weinbaugebiet Württemberg

Auf Weinwanderwegen und -lehrpfaden sowie in Weinbaumuseen entlang der Württembergischen Weinstraße lernen Sie die ganze Vielfalt des Reblandes kennen. Besuchen Sie die historische Alte Kelter im idyllischen Winzerort Stuttgart-Uhlbach, welche unterhaltsam die 2.000-jährige Geschichte des Weinbaus in der Region erzählt. Selbstredend, dass in der Vinothek des Museums die mundigen Tropfen gleich probiert werden können. Genießen Sie auf zahlreichen Festen die fröhliche Weinseligkeit. Zahlreiche Winzer stellen einen Reisigbesen vor die Tür, wenn sie zu gemütlichen Weinverkostungen und zünftigen Vespern in sogenannten Besenwirtschaften laden. Der Höhepunkt aller Weinfeste ist die jährliche Krönung der Württembergischen Weinkönigin.

2017-07-19T15:27:55+02:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden