von Tanja Grandits, Restaurant Stucki, Basel

Tanja Grandits, Porträt

Benannt ist das Restaurant Stucki in Basel nach Hans Stucki, der Ende der 1950er Jahre das Restaurant ‚Bruderholz‘ im gleichnamigen Basler Quartier pachtete und sich in der Schweizer Haute Cuisine einen Namen machte. 2008 übernahm Tanja Grandits das Restaurant, benannte es in Stucki um und kocht seitdem auf ähnlich hohem Niveau wie ihr Vorgänger.

Tanja Grandits verwendet beste Grundprodukte, setzt meisterhaft Kräuter und Gewürze ein und kreiert so ihren konsequent-unverwechselbaren Stil. Ihre ganz eigene Restaurantwelt ist geistreich, voller Frische und Aromen, inszeniert mit Farben und Feinheiten. Im Restaurant Stucki wird diese Welt in Form eines 8-gängigen Aromamenüs serviert.

Zutaten

  • 4 EL Kokosöl
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 TL Koriandersamen, gemörsert
  • 1 TL Bockshornklee, gemörsert
  • 1 Zimtstange
  • 2 EL Ingwer, fein gewürfelt
  • 2 rote Chilischoten, entkernt und fein gewürfelt
  • 20 Curryblätter
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 3 rote Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsefond
  • 400 ml Kokosmilch
  • 700 g Kartoffeln, geschält und in große Stücke geschnitten
  • 700 g Cherrytomaten, halbiert
  • 250 g gekochte Kichererbsen
  • Salz

Zubereitung

1. Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Alle Gewürze und Würzzutaten dazugeben und 2 Minuten rösten. (Vorsicht: Die Senfkörner platzen beim Erhitzen und springen aus dem Topf.)

2. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten, dann das Tomatenmark hinzufügen und 1 Minute mitrösten.

3. Mit Gemüsefond und Kokosmilch ablöschen. Die Kartoffeln dazugeben, salzen und 15 Minuten köcheln lassen.

4. Tomaten und Kichererbsen unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

5. Falls nötig mit Salz abschmecken und mit einer großen Schale dampfendem Basmatireis servieren.

Weitere Rezepte von Tanja Grandits finden Sie in ihrem Buch „Tanja vegetarisch„.

Weitere Rezepte der Spitzenköche

Rezepte
Rezepte

Bildquellen

  • Tanja Grandits, Porträt: © digitalemassarbeit.ch
  • Tanja Grandits, Foodbild: © Lukas Lienhard, AT Verlag / www.at-verlag.ch