Natur und Kultur auf dem Stormarnweg

Der Stormarnweg führt auf rund 110 km von Reinbek nach Lübeck und bietet Wanderfreunden naturnahe Landschaften, sehenswerte Städte und kulturell bedeutsame Sehenswürdigkeiten.

Highlights und Etappen auf dem Stormarnweg

Holstentor Lübeck

Holstentor Lübeck © Mapics – fotolia.com

Das 75-jährige Bestehen der Kreissparkasse Stormarn wurde 1988 zum Anlass genommen, den ursprünglich 90 Kilometer langen Stormarnweg ins Leben zu rufen, der zu Beginn noch von Reinbek nach Reinfeld führte. Inzwischen hat man den Stormarnweg bis nach Lübeck erweitert. Der Wanderweg hat einiges an Höhepunkten zu bieten – der Sachsenwald, der Großensee und die Ostsee sind landschaftliche Highlights, während herausragende Sehenswürdigkeiten wie Schloss Ahrensburg, das Herrenhaus Nütschau und Schloss Reinbek die Wanderung zum Vergnügen machen. Städteliebhaber können sich auf Ahrensburg, Bargteheide, Bad Oldesloe und natürlich Lübeck freuen – die alte Hansestadt hat einige berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Holstentor zu bieten. Der Stormarnweg ist in 6 Etappen eingeteilt und mit gelben Richtungspfeilen mit einem roten Rand markiert. Alle Etappen können problemlos individuell geplant werden.

1. Etappe: Reinbek – Großensee (21 km): Los geht es am Schloss Reinbek. Erstes Zwischenziel auf der ersten Etappe ist Aumühle, ein vielbesuchter Ausflugsort der Hamburger Bevölkerung. Danach ist der Sachsenwald erreicht, das größte geschlossene Waldgebiet Schleswig-Holsteins. Über Witzhave ist schließlich das Südufer des Großensees erreicht. Einen längeren Aufenthalt am See sollte man sich nicht entgehen lassen!

2. Etappe: Großensee – Ahrensburg (18 km): Die zweite Etappe beginnt an der südlichen Badestelle des Großensees. Zunächst wandert man in Ufernähe zur nördlichen Badestelle, dann verlässt der Weg den See und taucht in Wälder ein. Erstes Zwischenziel der Etappe ist Lütjensee. Über den Eilberg und durch weitere Wäldchen ist schon bald das Schloss Ahrensburg zu sehen, das Etappenziel.

Schloss Ahrensburg - Burgen und Schlösser

3. Etappe: Ahrensburg – Bargteheide (14 km): Von Ahrensburg aus wandert man zunächst über den Kornkamp und die Ewige Weide durch das Industriegebiet Beimoor, dann geht es zurück in einen Forst. Auf Feldwegen und an Gehöften vorbei geht es weiter zum Etappenziel Bargteheide, das zum Bummeln und Verweilen einlädt.

4. Etappe: Bargteheide – Bad Oldesloe (30 km): Erstes Zwischenziel auf der vierten Etappe ist Jarsbek mit restauriertem Eiskeller, dem Torhaus von 1678 sowie den Resten der früher großartigen Barock-Gartenanlage, die westlich des Herrenhauses errichtet wurde. Weiter geht es nach Grabau, wo man das Herrenhaus inmitten eines 40 Morgen großen Parks sowie mächtige Hügelgräber entdecken kann. Nächstes Highlight ist Nütschau mit seinem eindrucksvollen Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Nach Überschreiten der Trave erreicht man das Gut Altfresenburg, das zu den ältesten Anlagen in Schleswig-Holstein gehört. Danach ist das Etappenziel Bad Oldesloe nicht mehr weit.

Kloster Nütschau - Stormarnweg

5. Etappe: Bad Oldesloe – Reinfeld (12 km): Die fünfte Etappe folgt zunächst dem Travewanderweg am Fluss entlang, dann geht es durch Wälder und über ein paar Dörfer schon dem Etappenziel Reinfeld zu. Der staatlich anerkannte Erholungsort beherbergt verschiedene historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Matthias-Claudius-Gedenkstätte, das Hünengrab und die aus dem Jahr 1636 stammende Matthias-Claudius-Kirche.

6. Etappe: Reinfeld – Lübeck (19 km): Die sechste Etappe verläuft zunächst nach Groß Wesenberg, danach geht es weiter nach Reecke. Über einen Fußweg geht es in das Travetal südlich von Hamberge. An der Trave entlang geht es nun nach Lübeck hinein, der Stormarnweg endet in unmittelbarer Nähe des Holstentores.

Weitere schöne Wanderwege

entdecken

Bildquellen

  • Holstentor Lübeck: © Mapics - fotolia.com
  • Schloss Ahrensburg: © TimSiegert-batcam - fotolia.com
  • Kloster Nütschau: © embeki - stock.adobe.com
  • Breitachklamm im Winter: © nemo1963 - fotolia.com
  • Stadtansicht Bad Liebenzell: © Jürgen Wackenhut - stock.adobe.com
  • Schloss Staufenberg in Durbach: © Alexandra - fotolia.com
  • Lindenallee bei Marktoberdorf: © fotoping - stock.adobe.com
  • Blick über das Elstertal: © A.N.Foto - stock.adobe.com
  • Landschaft im Eidertal: © Achim Banck - stock.adobe.com
  • Schloss Reinbek: © foto-select - stock.adobe.com
2024-02-07T16:53:32+01:00