Beschauliche Orte, lange Sandstrände, viel Ruhe – und zahlreiche einsame Stellen in einzigartiger Natur: Die kleine Insel Poel nördlich von Wismar bietet Erholung fernab von Hektik und überlaufenen Touristen-Hotspots.

Strandurlaub auf Poel

Strand Schwarzer Busch, Insel Poel

Strand Schwarzer Busch © LianeM – stock.adobe.com

Die etwa 37 Quadratkilometer große Insel Poel liegt zwischen dem Salzhaff und der Wohlenberger Wiek in der Wismarbucht. Seit 1997 ist die Insel als Erholungsort und seit 2005 als Seebad staatlich anerkannt. Die flache und nicht sehr große Insel lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden – oder man entspannt sich in den beschaulichen Badeorten der Insel. An der West- und Nordküste Poels liegen die drei Badeorte Timmendorf-Strand, Schwarzer Busch und Gollwitz. Schwarzer Busch ist der beliebteste Strand auf der Ostseeinsel – der feinsandige, weiße Strand und das sanft abfallende Wasser machen ihn vor allem bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Hier gibt es eine neue Promenade und ein Kurhaus aus den 1920er-Jahren sowie eine kleine Gedenkstätte, die an die Tausenden Opfer des Untergangs der „Cap Arcona“ kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert. Timmendorf bietet verschiedene Wassersportmöglichkeiten wie z. B. Tretbootfahren, Surfen, Kiten oder Wasserski – und für Romantiker den schönsten Platz für Sonnenuntergänge.

moverii.de

Kirchdorf und Timmendorf: Sehenswertes auf Poel

Inselkirche Kirchdorf, Insel Poel

Inselkirche Kirchdorf © Sina Ettmer – stock.adobe.com

Kirchdorf ist Hauptort und geografischer Mittelpunkt Poels. Zu sehen gibt es hier das Wahrzeichen Poels, die Inselkirche aus Backstein im romanisch-gotischen Stil am Hafen, die Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut wurde. Ebenfalls sehenswert sind Reste des Schlosswalls – Teil der Festungsanlage, die einst das Schloss des Mecklenburgischen Herzogs Johann Albrecht II. umgab und die im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde. Im Inselmuseum in der ehemaligen Dorfschule kann man sich ein Modell der Anlage anschauen. Zudem zeigt das Museum die Geschichte Poels sowie die Traditionen und die Lebensweise der Bewohner Poels.

Tipp: Südlich von Kirchdorf erstreckt sich der Kirchsee, ein Teil der Wismarer Bucht. Viele Segler starten hier Richtung Ostsee, und Angelfreunde können mit einem Kutter auf die Ostsee fahren. Es gibt einen Motorbootverleih.

Timmendorf, Insel Poel

Timmendorf, Insel Poel © Katja Xenikis – stock.adobe.com

Timmendorf gehört zu den beliebtesten Zielen auf der Insel und hat neben dem beliebten Badestrand einen kleinen Leuchtturm, eine Mole und eine hübsche Hafenmeile zu bieten, die besonders in den Abendstunden zum Bummeln und Verweilen einlädt. Der Leuchtturm in Timmendorf wurde bereits im Jahre 1871 zum ersten Mal in Betrieb genommen und ist eines der attraktivsten Wahrzeichen der Insel Poel. Am Hafen ankern Fischerboote, Sportschiffe und Jachten, zudem ist Timmendorf Startpunkt für Ausflugsfahrten und Angeltouren.

Für Vogelfreunde: Das Naturschutzgebiet Langenwerder

Poel ist nicht nur ein Ziel für Strandliebhaber und Erholungssuchende, auch Naturfreunde und Vogelkundler kommen auf der Insel auf ihre Kosten. Im Südwesten der Insel befindet sich das Naturschutzgebiet Fauler See/Rustwerder mit wertvollen Salzwiesen. Zugänglich ist es nicht, aber Einblicke und Beobachtungen sind von Brandenhusen und dem Strand bei Hinterwangern möglich. Die kleine Insel Langenwerder im Norden Poels wurde bereits 1910 zum Schutzgebiet für Seevogel erklärt und darf ebenfalls nicht betreten werden – außerhalb der Brutzeiten besteht für Vogelfreunde jedoch die einmalige Möglichkeit, Langenwerder im Rahmen einer ornithologischen Führung in kleinen Gruppen zu erkunden. Zudem sind Beobachtungen vom Strand in Gollwitz und von einer Aussichtsstelle im Küstenschutzbereich möglich.

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Strand Schwarzer Busch: © LianeM - stock.adobe.com
  • Inselkirche Kirchdorf: © Sina Ettmer - stock.adobe.com
  • Timmendorf, Insel Poel: © Katja Xenikis - stock.adobe.com
  • Strandkörbe auf Poel: © Janina Dierks - stock.adobe.com